Schweizer Pastakonsum: Auf dem 2. Platz europaweit
publiziert: Donnerstag, 5. Mrz 2009 / 09:29 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 5. Mrz 2009 / 13:03 Uhr

Bern - Teigwaren sind hierzulande nach wie vor beliebt: Ganze 9,66 Kilogramm ass ein Mensch in der Schweiz durchschnittlich im vergangenen Jahr. Das sind 160 Gramm oder zwei Teller Spaghetti mehr als im Vorjahr (9,5 Kilogramm).

Die Schweizer Hersteller verarbeiten für Eierteigwaren ausschliesslich Eier aus Boden- oder Freilandhaltung.
Die Schweizer Hersteller verarbeiten für Eierteigwaren ausschliesslich Eier aus Boden- oder Freilandhaltung.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
1 Meldung im Zusammenhang
Damit liege der Schweizer Pastakonsum europaweit auf dem zweiten Platz nach Italien, teilte die Vereinigung der Schweizerischen Teigwarenindustrie (Swiss Pasta) mit.

Der Rekordwert von 2005 bleibt dadurch aber weiterhin unangetastet. Zum Vergleich: Im Rekordjahr waren pro Person noch 10,06 Kilogramm auf den Teller gekommen.

Die sieben Schweizer Teigwarenfabriken verkauften mit 49'519 Tonnen 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Der gesamte Schweizer Teigwarenkonsum betrug 74'451 Tonnen (+3 Prozent). Davon wurden 31 438 Tonnen importiert (+5,6 Prozent), 90 Prozent davon allein aus Italien.

Teurerer Hartweizen

Der Export nahm mit 6506 Tonnen um 13,7 Prozent zu. Rund die Hälfte davon werde allein nach Deutschland exportiert, sagte Beat Hodler, Geschäftsführer von Swiss Pasta, der Nachrichtenagentur SDA. Auch nach England und Österreich werden je über 20 Prozent exportiert. Zusammen werden 97 Prozent der Exporte in diese drei Länder geliefert.

Im vergangenen Jahr seien die wichtigsten Rohstoffe in einem nie erlebten Mass verteuert worden, hiess es in der Mitteilung. Die Weltmarktpreise für Hartweizen hätten sich von Mitte 2007 bis Juni 2008 mehr als verdreifacht. Dank langfristiger Beschaffungsverträge hätten sich die Verkaufspreise jedoch nur moderat erhöht.

Die Schweizer Hersteller verarbeiten für Eierteigwaren schon lange ausschliesslich Eier aus Boden- oder Freilandhaltung, wie Swiss Pasta weiter mitteilte. Dieser Trend setze sich zunehmend auch in der EU durch, was zu einer Verknappung des Angebots und dadurch zu einer Erhöhung der Preise um rund 20 Prozent geführt habe.

(sl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Bevölkerung hat im vergangenen Jahr pro Kopf 9,3 Kilogramm Teigwaren konsumiert. Das ist zwar ... mehr lesen
Teigwaren schmeckt den Schweizern nach wie vor.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Die meistverkauften Bio-Brote waren Spezialbrote.
Die meistverkauften Bio-Brote waren Spezialbrote.
Spezialbrote  Bern - Der Anteil der Bio-Brote an der gesamten verkauften Brotmenge im Detailhandel ist im vergangenen Jahr von 13,0 auf 13,9 Prozent angestiegen. Die meistverkauften Bio-Brote waren Spezialbrote, wie dem Marktbericht Bio zu entnehmen ist. 
Ernährung analysiert  Bristol - Das Essen von Tomaten könnte laut einer Studie der University of Bristol das ...
Das Essen von Tomaten senkt das Prostatakrebsrisiko. (Symbolbild)
Weniger Schweizer sterben an Krebs Neuenburg - Obwohl immer mehr Neuerkrankungen diagnostiziert werden, geht das Sterberisiko bei Krebs in der Schweiz ...
Krebs ist nach wie vor die zweithäufigste Todesursache.
Dürren sind kaum vorauszusagen. (Symbolbild)
Kaum Prognosen möglich  Peking - Von Mittelamerika bis China: Weltweit haben Dürren grosse Landstriche ausgetrocknet. ...  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2584
    Die Wirtschaft «Wir würden uns immer noch auf dem Stand der 1990er-Jahre bewegen, und ... gestern 15:25
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • jorian aus Dulliken 1497
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1497
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2584
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3463
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 15°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 18°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 16°C 21°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 23°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 24°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten