Schweizer Pastakonsum: Auf dem 2. Platz europaweit
publiziert: Donnerstag, 5. Mrz 2009 / 09:29 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 5. Mrz 2009 / 13:03 Uhr

Bern - Teigwaren sind hierzulande nach wie vor beliebt: Ganze 9,66 Kilogramm ass ein Mensch in der Schweiz durchschnittlich im vergangenen Jahr. Das sind 160 Gramm oder zwei Teller Spaghetti mehr als im Vorjahr (9,5 Kilogramm).

Die Schweizer Hersteller verarbeiten für Eierteigwaren ausschliesslich Eier aus Boden- oder Freilandhaltung.
Die Schweizer Hersteller verarbeiten für Eierteigwaren ausschliesslich Eier aus Boden- oder Freilandhaltung.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
1 Meldung im Zusammenhang
Damit liege der Schweizer Pastakonsum europaweit auf dem zweiten Platz nach Italien, teilte die Vereinigung der Schweizerischen Teigwarenindustrie (Swiss Pasta) mit.

Der Rekordwert von 2005 bleibt dadurch aber weiterhin unangetastet. Zum Vergleich: Im Rekordjahr waren pro Person noch 10,06 Kilogramm auf den Teller gekommen.

Die sieben Schweizer Teigwarenfabriken verkauften mit 49'519 Tonnen 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Der gesamte Schweizer Teigwarenkonsum betrug 74'451 Tonnen (+3 Prozent). Davon wurden 31 438 Tonnen importiert (+5,6 Prozent), 90 Prozent davon allein aus Italien.

Teurerer Hartweizen

Der Export nahm mit 6506 Tonnen um 13,7 Prozent zu. Rund die Hälfte davon werde allein nach Deutschland exportiert, sagte Beat Hodler, Geschäftsführer von Swiss Pasta, der Nachrichtenagentur SDA. Auch nach England und Österreich werden je über 20 Prozent exportiert. Zusammen werden 97 Prozent der Exporte in diese drei Länder geliefert.

Im vergangenen Jahr seien die wichtigsten Rohstoffe in einem nie erlebten Mass verteuert worden, hiess es in der Mitteilung. Die Weltmarktpreise für Hartweizen hätten sich von Mitte 2007 bis Juni 2008 mehr als verdreifacht. Dank langfristiger Beschaffungsverträge hätten sich die Verkaufspreise jedoch nur moderat erhöht.

Die Schweizer Hersteller verarbeiten für Eierteigwaren schon lange ausschliesslich Eier aus Boden- oder Freilandhaltung, wie Swiss Pasta weiter mitteilte. Dieser Trend setze sich zunehmend auch in der EU durch, was zu einer Verknappung des Angebots und dadurch zu einer Erhöhung der Preise um rund 20 Prozent geführt habe.

(sl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Bevölkerung hat im vergangenen Jahr pro Kopf 9,3 Kilogramm Teigwaren konsumiert. Das ist zwar ... mehr lesen
Teigwaren schmeckt den Schweizern nach wie vor.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Legehennen in Freilandhaltung.
Legehennen in Freilandhaltung.
Bewusst auf Käfig-Eier verzichten  Zürich - Schweizer Konsumenten haben es weitestgehend in der Hand, tierfreundlich Ostern zu feiern. Zumindest bei der Wahl der gefärbten Ostereier und Lebensmittel, in denen Eier verarbeitet sind. 
Getränke  Egnach TG - Der Getränkehersteller Thurella hat im vergangenen Geschäftsjahr deutlich besser gewirtschaftet. Der Umsatz ist um 16,7 Prozent gestiegen, wovon 9 Prozent auf den Kauf des Smoothie-Herstellers Traktor zurückzuführen sind.  
Jubiläumsjahr  Zürich - Der Gastronomiekonzern SV Group hat im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz eingefahren: ...  
Die Soldatenstube in Bever war eine Gastronomie der SV Group.
Nestlé wurde etwas gebremst.
Positiver Ausblick  Vevey VD - Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat in den ersten drei Monaten 2014 etwas ...  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Gretzenbach 1445
    Metzger & Bankster Vermischen Sie bitte die Bankster & Metztger nicht die ganze ... heute 07:07
  • keinschaf aus Henau 2215
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... gestern 22:11
  • keinschaf aus Henau 2215
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... gestern 22:01
  • Heidi aus Oberburg 958
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... gestern 21:50
  • keinschaf aus Henau 2215
    Fertige Propagandalüge Ich halte - was nicht überraschen mag - diese Angaben für eine rein ... gestern 19:52
  • keinschaf aus Henau 2215
    Richtig, aber... Natürlich könnten - theoretisch - solche Löhne bezahlt werden... Aber ... gestern 19:14
  • HeinrichFrei aus Zürich 314
    Ohne Beruf: eher arbeitslos und vielleicht Working poor Fachkräftemangel in der Schweiz. In der Propagandaschlacht gegen die ... gestern 17:37
  • keinschaf aus Henau 2215
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... Do, 17.04.14 07:00
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -0°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 0°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 1°C 8°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 11°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 12°C bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 9°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten