Detailhandel mit weniger Umsatz
Schweizer Konsumlust sinkt weiter
publiziert: Montag, 31. Okt 2011 / 10:33 Uhr
Der Umsatz im Schweizer Detailhandel ist um 3,0 Prozent zurückgegangen.
Der Umsatz im Schweizer Detailhandel ist um 3,0 Prozent zurückgegangen.

Neuenburg - Die Konsumlust in der Schweiz ist im September weiter zurückgegangen, allerdings nicht mehr so stark wie im August, als der Franken besonders stark war. Gemäss ersten Berechnungen des Bundesamts für Statistik (BFS) ging der Umsatz im Detailhandel im Vergleich zu 2010 nominal zwar um 3 Prozent zurückgegangen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Real, das heisst inflationsbereinigt und mit der gleichen Zahl von Sonn- und Feiertagen gerechnet, fiel der Umsatz aber nur um 0,9 Prozent, wie aus der Mitteilung des BFS vom Montag hervorgeht. Im August waren die Detailhandelsumsätze nominal noch um 4,3 und real um 1,9 Prozent gesunken.

Im Vergleich zum August blieben die Detailhandelsumsätze im September stabil. Real und saisonbereinigt berechnete das BFS ein Plus von 0,1 Prozent, nominal ein Minus von 0,7 Prozent. Im August jedoch wurde im Vormonatsvergleich sowohl real als auch nominal ein Rückgang der Detailhandelsumsätze von deutlich über 3 Prozent ausgewiesen.

(nat/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Die Stärke des Schweizer Frankens beschert dem Schweizer Detailhandel im laufenden Jahr deutliche ... mehr lesen
Einkaufstourismus und eine tiefere Konsumstimmung sorgen für den Rückgang.
Die Umsätze im Schweizer Detailhandel gingen zurück.
Neuenburg - Im August sind die Umsätze im Schweizer Detailhandel im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 Prozent zurückgegangen. ... mehr lesen
Zürich - Der Privatkonsum in der Schweiz ist im August im Vergleich zum Vormonat weiter gesunken - und zwar so stark wie ... mehr lesen
In der Schweiz wurde im vergangenen Monat weniger geshoppt.
Blackout musste im vergangenen Jahr einen grossen Verlust hinnehmen.
Blackout musste im vergangenen Jahr einen grossen Verlust hinnehmen.
Jeans Fritz übernimmt  Oensingen SO - Die Schweizer Modekette Blackout hat einen Käufer gefunden für ein Drittel seiner Filialen. Sie werden ab Juli voraussichtlich von der deutschen Jeans Fritz Handelsgesellschaft unter dem bisherigen Namen weitergeführt. Alle anderen werden geschlossen. 
Blackout steht zum Ausverkauf Oensingen SO - Die Schweizer Modekette Blackout mit 92 Filialen und rund 500 Mitarbeitenden steht vor dem Aus. ...
Amazon-Aktie schiesst in die Höhe Seattle - Amazon profitiert von seinem boomenden Geschäft mit Cloud-Diensten mit einem Rekordgewinn. Der weltgrösste ...
Amazon verdiente im vergangenen Quartal 513 Millionen Dollar. (Symbolbild)
Drohnen bringen Golfern Bälle und Snacks Der E-Commerce-Riese Rakuten startet in Japan mit dem Einsatz von Lieferdrohnen, ...
Titel Forum Teaser
Elektroautos sind auf dem Vormarsch.
Green Investment Tesla drückt bei Produktion aufs Gaspedal Palo Alto - Der Elektroauto-Hersteller Tesla will ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
03.05.2016
03.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten