Trotz Frankenstärke mehr exportiert
Schweizer Käsebranche im Hoch
publiziert: Montag, 6. Feb 2012 / 10:57 Uhr / aktualisiert: Montag, 6. Feb 2012 / 12:09 Uhr
Im 2011 wurden mehr Schweizer Käse ins Ausland verkauft.
Im 2011 wurden mehr Schweizer Käse ins Ausland verkauft.

Bern - Die Schweizer Käsebranche hat dem starken Franken getrotzt und 2011 mehr Käse exportiert als im Vorjahr. Zugelegt haben vor allem kleine Spezialitäten wie Berg- und Alpkäse. Die bekannten Sorten wie Appenzeller hingegen büssten ein.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das Halbjahresergebnis hatte noch düster ausgesehen: Ein Minus von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr musste die Branche im August verkünden. Doch in der zweiten Jahreshälfte verbesserte sich die Lage deutlich. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 920 Tonnen Käse mehr (1,4 Prozent) exportiert als 2010: 64'528 Tonnen. Dies teilten die TSM Treuhand und die Switzerland Cheese Marketing AG am Montag mit.

Dass trotz der Frankenstärke letztlich mehr Käse ins Ausland verkauft werden konnte, führen die Organisationen auf verstärkte Verkaufsförderungsmassnahmen zurück. Dadurch habe der anfängliche Negativtrend im zweiten Halbjahr gebremst werden können.

Weniger Schmelzkäse und Fertigfondue

Weniger gut war 2011 allerdings für die bekanntesten Schweizer Käsesorten. Sowohl Appenzeller als auch Le Gruyère und Emmentaler mussten Verluste hinnehmen. Am stärksten ging der Export von Emmentaler zurück: um 9,4 Prozent.

Am meisten zugelegt hat die Kategorie der sogenannten übrigen Halbhartkäse, zu der etliche kleinere Spezialitäten zählen. «Sie profitierten von der Türöffnerfunktion der bekannten Sortenkäse», heisst es im Communiqué.

TSM Treuhand und Switzerland Cheese Marketing AG halten die Spezialitäten denn auch für «die grossen Gewinner». Ihr Export nahm von 4202,6 Tonnen im Jahr 2010 auf 7234,5 Tonnen im Jahr 2011 zu. Wie es bei TSM hiess, handelt es sich bei den Spezialitäten um kleine Sorten, etwa Berg- und Alpkäse. Namen nannte TSM-Geschäftsleitungsmitglied Peter Streit auf Anfrage der sda nicht.

Mehr Käse importiert

Verloren hat auf der anderen Seite auch der Schmelzkäse, dessen Export um 20,9 Prozent zurückging. Auch Fertigfondue und übrige Weichkäse mussten Einbussen zwischen 10 und 15 Prozent hinnehmen.

Der exportierte Schweizer Käse landete auch 2011 in erster Linie auf deutschen Tellern. Rund 40 Prozent aller Exporte gingen nach Deutschland.

Im liberalisierten Käsemarkt hat die Schweiz nicht nur mehr Käse ausgeführt - sie hat 2011 auch 2002 Tonnen (+4,3 Prozent) mehr Käse importiert. Gesamthaft waren es 48'892 Tonnen. Die meisten Importkäse stammten aus Italien, Frankreich und Deutschland.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweiz profitiert vom Käsefreihandel mit der EU. Zwar erhielten die ... mehr lesen
Die Konsumenten haben durch das Abkommen eine grössere Auswahl an Sorten. (Symbolbild)
Bern - Im Ausland wächst der Appetit auf Schweizer Käse - vor allem in Europa. Die Schweizer Käseproduzenten exportierten im ersten Halbjahr 31'050 Tonnen, 8,9 Prozent mehr als in der gleichen Periode des Vorjahres. Zugelegt hat auch Emmentaler AOC. mehr lesen 
Schweizer essen pro Kopf und Jahr über 21 Kilo Käse.
Bern - Die Einwohner der Schweiz ... mehr lesen
Bern - Schweizer Käser haben erneut Podestplätze an der Käseweltmeisterschaft in den USA geholt. Vizeweltmeister 2012 ist Adrian Mayer von der Käserei Grundbach in Wattenwil BE. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Käseimporte aus dem Ausland stiegen auf 24'727 Tonnen an.
Bern - Auch die Schweizer Käser ... mehr lesen
Sind die Eiswürfel kühl-aktiv, verfärben sie sich etwas.
Neue Eiswürfel mit grossem Potenzial bei Kühlung und Versand von Lebensmitteln  Forscher der Universität von Kalifornien in Davis haben eine neue Art von Kühlwürfeln entwickelt, die die Kühlung und den Versand von Lebensmitteln revolutionieren könnten, ohne auf Eis oder herkömmliche Kühlpacks angewiesen zu sein. mehr lesen 
In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ein Projekt zur Vorhersage und Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten in der Aquakultur. Das Team konzentrierte sich dabei insbesondere auf Algenfarmen. mehr lesen  
Tierquälerei  Zürich - 300 Tonnen Stopfleber, 200 Tonnen Hummer und 90 Tonnen Froschschenkel pro Jahr: ... mehr lesen  
Vor allem die Romandie interessiert sich nicht für die Kritik des Tierschutz.
Aryztas Umsatz kleterte um 2,8 Prozent.
Besonders in Europa  Zürich - Der Tiefkühlbackwarenhersteller Aryzta ist im dritten Quartal 2015/16 organisch stärker gewachsen als in den beiden Vorquartalen. Auf ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen
Publinews Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen  Ohne Kapital grössere Anschaffungen tätigen. Nicht immer ist genug Kapital für den Neukauf eines Produkts vorhanden und in diesem ... mehr lesen
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
impact learning by blossom Logo
03.12.2021
FTS Logo
FTS
03.12.2021
03.12.2021
03.12.2021
03.12.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee immer wieder Schnee
Bern 0°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten