Inlandbanken bündeln ihre Interessen
Schweizer Inlandbanken gründen Interessen-Plattform
publiziert: Sonntag, 30. Sep 2012 / 13:14 Uhr
Raiffeisen-Sprecher Franz Würth: «Die Interessengemeinschaft ist im Sommer entstanden.»
Raiffeisen-Sprecher Franz Würth: «Die Interessengemeinschaft ist im Sommer entstanden.»

St. Gallen - Die Inlandbanken der Schweiz haben eine informelle Vereinigung zur Verteidigung ihrer Interessen gegründet. Die Raiffeisenbanken, die Kantonalbanken, die regional tätigen Institute sowie die Migros-Bank intensivieren ihre Zusammenarbeit besonders bei Themen, die sie betreffen.

Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
5 Meldungen im Zusammenhang
Die Interessengemeinschaft sei im Sommer entstanden, sagte Raiffeisen-Sprecher Franz Würth am Sonntag der Nachrichtenagentur sda und bestätigte Angaben aus einem Bericht der Zeitung «Der Sonntag». Hilmar Gernet, Leiter Politik und Gesellschaft von Raiffeisen Schweiz, koordiniere die Gruppe.

Es gebe aber keine Struktur wie bei einem Verband unter einem Präsidenten. Eine solche Struktur zu schaffen, sei auch nicht geplant, betonte Würth. Die Schweizer Auslandsbanken ihrerseits verfügen über einen eigenen Verband.

Die Inlandbanken wollen laut Würth keine Konkurrenz schaffen zur Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg), Interessenvertreterin der in der Schweiz tätigen Geldhäuser.

Spannungen in der Bankiervereinigung

Im Zuge der Finanz- und Eurokrise war aber immer wieder von Spannungen zwischen der SBVg und den Inlandbanken die Rede gewesen. Die Kritik lautete, der Verband engagiere sich zu einseitig für die Grossbanken und stark international ausgerichtete Institute.

Gerade angesichts der seit der Finanzkrise verstärkten Regulierungsanstrengungen von supranationalen Organisationen, Regierungen und Aufsichtsbehörden nehmen Bankenvertreter in der Öffentlichkeit häufig und prononciert Stellung. Die Inlandbanken sind an einer Gesetzgebung interessiert, die für sie andere Regeln schafft als für die global agierenden Grossbanken.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Kantonalbanken nehmen die schärfere Regulierung der Branche, insbesondere die neuen ... mehr lesen
Die Kantonalbanken wollen nicht mit den beiden Grossbanken in einen Topf geworfen werden. (Symbolbild)
Grosser Zuwachs dank Übernahme der Notenstein Privatbank AG.
Bern - Die Raiffeisen Gruppe hat im ... mehr lesen
St. Gallen - Die St. Galler Kantonalbank (SGKB) hat im ersten Halbjahr den ... mehr lesen
Gewinnplus dank gutem Zinsgeschäft.
Raiffeisen will bis Ende März alle Kundenbeziehungen überprüfen.
St.Gallen - Die Raiffeisen-Gruppe ist 2011 prächtig gewachsen. Gefordert ist ... mehr lesen
Zürich - Die Migros Bank hat 2011 markant mehr Hypothekar- sowie Privatkredite vergeben und auch mehr Kundengelder anvertraut ... mehr lesen
Die Migros Bank verzeichnet ein Betriebsergebnis von 279 Millionen Franken.
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Urs Rohner wurde nicht nur kritisiert, sondern auch gelobt.
Urs Rohner wurde nicht nur kritisiert, sondern auch gelobt.
Lob nebst heftiger Kritik  Zürich - Urs Rohner, den Verwaltungsratspräsidenten der Credit Suisse, hat sich an der Generalversammlung seiner Bank trotz scharfer Kritik auf der ganzen Linie durchgesetzt. Zum Schluss erhielt er sogar noch Lob. 
«Die Auseinandersetzung haben uns, wie die meisten Schweizer Banken, lange Zeit stark beschäftigt»
CS-Präsident verteidigt sich an der Generalversammlung Zürich - Urs Rohner ist nicht zu beneiden. Die Kritik am Verwaltungsratspräsidenten der Credit Suisse riss in den ...
Preisstabilität, Währungsstabilität und Vollbeschäftigung  Bern - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) erteilt mehreren derzeit kursierenden ...  
Studer sieht Risiko in SNB-Reformvorschläge.
Beim Gold hat die SNB davon profitiert, dass die Preise für das Edelmetall im letzten Quartal gestiegen sind.
SNB mit Gewinn von 5,7 Mrd. Franken Bern - Für die ersten drei Monate 2016 weist die Schweizerische Nationalbank (SNB) einen Gewinn von 5,7 Milliarden Franken aus. Dieser ...
Jean-Pierre Danthine plädiert für «bedingungslose Beschäftigung» Bern - Der ehemalige Vizepräsident der Schweizer Nationalbank (SNB) Jean-Pierre ...
Am 5. Juni wird über die Initiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» abgestimmt.
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
28.04.2016
NID
28.04.2016
smarty Logo
28.04.2016
MAZI Anatolischer Kaffee Kurdischer Kaffee Mesopotamischer Kaffee Logo
27.04.2016
26.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 1°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bewölkt, etwas Regen
Bern 0°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten