Schweizer Industrie im zweiten Quartal dank Pharmabranche im Plus
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 11:51 Uhr
Zurückzuführen ist der Anstieg unter anderem auf die Pharmaindustrie. (Symbolbild)
Zurückzuführen ist der Anstieg unter anderem auf die Pharmaindustrie. (Symbolbild)

Neuenburg - Die Schweizer Industrie hat im zweiten Quartal ihre Produktion laut Angaben des Bundesamts für Statistik (BFS) um 4,6 Prozent ausgeweitet. Zurückzuführen ist dies aber einzig auf den deutlich höheren Produktionsausstoss der Pharmaindustrie und der Uhrenhersteller.

Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
6 Meldungen im Zusammenhang
Deren Produktionsmengen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um satte 17,8 Prozent respektive um 13,6 Prozent. Herbe Produktionseinbussen verzeichneten dagegen andere Branchen. Mit einem Produktionsrückgang um 13,2 Prozent musste sie der angespannten Situation in den ausländischen Absatzmärkten und dem starken Franken Tribut zollen.

Im Gegensatz zum ersten Quartal, als zwar die Produktionsmenge der Schweizer Industrie stieg, deren Umsätze aber rückläufig waren, weist die Statistik für die Periode von April bis Juni auch ein Umsatzplus aus. Mit 3,3 Prozent fiel dieses aber geringer aus als der Produktionsanstieg.

Maschinenindustrie hat mit sinkenden Preisen zu kämpfen

Dass der Umsatzrückgang bei der Maschinenindustrie (-15,1 Prozent) noch ausgeprägter ausfiel als der Produktionsrückgang, ist ein Zeichen dafür, dass die Maschinenindustrie mit sinkenden Preisen zu kämpfen hat.

Über alle Branchen gesehen ging bei der Schweizer Industrie im zweiten Quartal der Auftragseingang um 1,1 Prozent zurück. Der Auftragsbestand lag Ende Juni 1,9 Prozent höher als ein Jahr davor.

Eine deutliche Produktions- und Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr verzeichneten im zweiten Quartal die Energieproduzenten (+15,7 Prozent respektive +16,8 Prozent).

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Aussichten der Schweizer Industrie haben sich etwas aufgehellt. Das weist der Einkaufsmanagerindex (PMI) aus. Er ... mehr lesen
Die Schweizer Wirtschaft dürfte auch im dritten Quartal nicht gewachsen sein.
Bern - Die Schweizer Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2012 gegenüber dem Vorquartal um 0,1 Prozent geschrumpft. ... mehr lesen
Die Exporte seien stärker gesunken als erwartet. (Symbolbild)
1,8 Prozent mehr Beschäftigte im Baugewerbe.
Neuenburg - Der Schweizer Arbeitsmarkt hält sich inmitten der europäischen ... mehr lesen
Bussnang - Der Schienenfahrzeug-Hersteller Stadler Rail hat im vergangenen Jahr den Umsatz um rund 300 Millionen auf 1,39 ... mehr lesen
Stadler Rail kann nicht ans Rekordjahr 2010 anknüpfen. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Swatch will Umsatzmarke von acht Milliarden Franken übertreffen.
Biel - Die Swatch Group strebt im laufenden Geschäftsjahr die Umsatzmarke von 8 Mrd. Franken an. «Wir werden 2012 ... mehr lesen
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Die Zürcher Kantonalbank Österreich ist auch im Jahr 2013 nicht aus den Verlusten herausgekommen.(Symbolbild)
Die Zürcher Kantonalbank Österreich ist auch im Jahr 2013 ...
Negatives Betriebsergebnis  Salzburg/Zürich - Die Zürcher Kantonalbank Österreich ist im operativen Bankgeschäft auch im Geschäftsjahr 2013 nicht aus den Verlusten herausgekommen. Das Betriebsergebnis war mit 2 Mio. Euro (ca. 2,4 Mio. Franken) negativ, im Jahr davor lag der Betriebsverlust bei 3,65 Mio. Euro (ca. 4,45 Mio. Franken). 
Über 2 Mrd. Franken verdient  Basel - Die 24 Kantonalbanken haben 2013 zusammen 2,65 Milliarden Franken Gewinn geschrieben. Trotz ...  
Die Kantonalbanken sparten im vergangenen Jahr.
Der Reingewinn der St. Galler Kantonalbank sank gegenüber dem Vorjahr um knapp 30 Prozent.
Steuerstreit beschert St. Galler Kantonalbank Gewinneinbruch Bern - Altlasten aus der Vergangenheit haben das Ergebnis der St. Galler Kantonalbank (SGKB) im vergangenen ...
Die Zürcher Kantonalbank hat 7,2 Prozent mehr Gewinn als im Vorjahr gemacht.
ZKB will sich von rund 9000 Kleinkunden trennen Zürich - Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) will sich von tausenden Kleinkunden im Ausland trennen. Insgesamt trifft der Plan ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2203
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... gestern 07:00
  • keinschaf aus Henau 2203
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2086
    Aber,... aber R. Müller! Sagen Sie doch einfach mit ihren eigenen Worten In ... Fr, 11.04.14 21:19
  • keinschaf aus Henau 2203
    Sozialschmarotzer!! Wenn Schweizer Arbeitslose, die RAV oder SKOS-Gelder beziehen, so ... Fr, 11.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2203
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1438
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • keinschaf aus Henau 2203
    Schweizerischer Armleuchterverein SAV "Aus Sicht des Schweizerischen Arbeitgeberverbands (SAV) gelten ... Fr, 11.04.14 01:31
  • keinschaf aus Henau 2203
    oder so....:-) Eine Millisekunde ist zwar in der Datenübertragung und -Verarbeitung ... Mi, 09.04.14 07:02
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 10°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten