Schweizer Finanzchefs sind pessimistisch
Schweizer Finanzchefs verunsichert über Konjunkturentwicklung
publiziert: Sonntag, 22. Jul 2012 / 14:27 Uhr
Jede Verschärfung der Euro-Krise habe Auswirkungen auf die Schweizer Unternehmen, in Gestalt von sinkender Nachfrage und anhaltendem Währungsdruck.
Jede Verschärfung der Euro-Krise habe Auswirkungen auf die Schweizer Unternehmen, in Gestalt von sinkender Nachfrage und anhaltendem Währungsdruck.

Zürich - Obwohl der Optimismus der Finanzchefs von Schweizer Unternehmen bezüglich der konjunkturellen Entwicklung am Steigen ist, sinkt die Zuversicht für die Geschäftsentwicklung des eigenen Unternehmens. Besonders eine sinkende Nachfrage aus dem Ausland wird als Risiko gesehen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Als grössten Unsicherheitsfaktor sehen die Finanzchefs denn auch die Krise in der Euro-Zone, wie die aktuellste Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte bei knapp 120 Finanzchefs aufzeigt. Fast vier von zehn Finanzverantwortlichen gaben an, Vorbereitungen für den Fall getroffen zu haben, dass ein Land aus der Euro-Gruppe austritt oder sich die Währungsunion sogar auflöst.

Uneinig über Konjunkturaussichten

Einig über die Konjunkturaussichten sind sich die Finanzchefs (CFOs) keineswegs: Ein Drittel ist weiterhin optimistisch, 28 Prozent zeigen sich eher pessimistisch und 39 Prozent sind unschlüssig. Im Vergleich zur Umfrage im ersten Quartal ist der Anteil der Optimisten aber deutlich gestiegen und die Zahl der Pessimisten hat abgenommen.

Weiterhin hoch ist dagegen der Anteil jener CFOs, die von sinkenden Margen für Schweizer Unternehmen ausgehen. Gegen zwei Drittel sind dieser Meinung. 39 Prozent der Befragten gehen aber immerhin von steigenden Umsätzen und weitere 27 Prozent von stabilen Umsätzen aus.

«Bei diesem Zustand der anhaltenden Unsicherheit wird entscheidend sein, ob sich der Schweizer Binnenmarkt erneut als Wachstumsstütze erweisen wird», wird Deloitte-Chefökonom Michael Grampp in einem Communiqué vom Sonntag zitiert. Klar sei jedoch, dass jede Verschärfung der Euro-Krise Auswirkungen auf die Schweizer Unternehmen haben werde, in Gestalt von sinkender Nachfrage und anhaltendem Währungsdruck.

Kredite verfügbar

Die Unsicherheit der CFOs über die Wirtschaftsentwicklung offenbart sich insbesondere in der Risikobereitschaft. 87 Prozent der Finanzchefs halten es gegenwärtig für keinen günstigen Zeitpunkt, in der Bilanz höhere Risiken einzugehen. Vor drei Monaten zeigten sich die Befragten noch etwas risikofreundlicher.

62 Prozent der Finanzchefs sind schliesslich der Meinung, dass die Kosten für neue Kredite derzeit niedrig seien, weitere 26 Prozent sprechen von einem angemessen Preis.

Und auch die Verfügbarkeit von neuen Krediten wird grösstenteils positiv beurteilt. 77 Prozent sind entweder der Ansicht, dass Kredit verfügbar sind, oder sie beantworteten die entsprechende Frage neutral. Allerdings war fast jeder vierte (23 Prozent) gegenteiliger Meinung.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die kleinen und mittelgrossen Unternehmen in der Schweiz schätzen ihre Geschäftsaussichten positiv ein. ... mehr lesen
Die Unternehmer sind wieder optimistischer.
IWF-Chefin Christine Lagarde.
Tokio - Die Weltwirtschaft stürzt nach Einschätzung von IWF-Chefin Christine Lagarde in immer grössere Schwierigkeiten. ... mehr lesen
Bern - Dem starken Franken und der Eurokrise zum Trotz hält sich die Schweizer Wirtschaft dank einer robusten Binnenkonjunktur ... mehr lesen
Am Donnerstag wird die Schweizerische Nationalbank ihre aktuelle Prognose publizieren.
Keine guten Aussichten für die Schweizer Wirtschaft.
Zürich - Nach Einschätzung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und ... mehr lesen 2
Bern - Das Konsumklima in der Schweiz wird immer schlechter: Zwischen April und Juli tauchte der vom Staatssekretariat für ... mehr lesen
Die Schweizer konsumieren momentan nur spärlich.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die weltweiten Ausläufer der Finanzkrise machen der Schweizer Wirtschaft zu schaffen.
Zürich - Die Schweizer Wirtschaft ... mehr lesen
Nach einem schlechten Jahresstart fällt das Vertrauen.
Nach einem schlechten Jahresstart fällt das Vertrauen.
Kreditwürdigkeit um eine Stufe gesenkt  Zürich - Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit der Grossbank Credit Suisse herabgestuft. Die Benotung für langfristige Verbindlichkeiten sei um eine Stufe auf «A-» von bislang «A» gesenkt worden, teilten die Bonitätswächter am Dienstagabend mit. 
Die Credit Suisse muss wie erwartet einen Verlust hinnehmen.
Credit Suisse kommt nicht aus der Verlustzone Zürich - Die Credit Suisse ist zum Jahresbeginn in den roten Zahlen stecken geblieben. Im ersten Quartal erlitt die ...
Starker Franken drückt Umsatz  Laufen BL - Die Bonbon- und Kräutertee-Herstellerin Ricola, die über 90 Prozent ihres Umsatzes im Ausland ...  
Ricola beschäftigt rund 400 Mitarbeitende.
Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung durch die Alpen.
Gotthard 2016  Bellinzona - Italien ist über den Gotthard und den Lötschberg gleich doppelt an die NEAT angebunden - zudem werden die Metropolen Zürich und ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... gestern 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 7°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten