Auf Vortagsniveau
Schweizer Börse schliesst leicht fester
publiziert: Freitag, 15. Jun 2012 / 20:27 Uhr
Der Swiss Market Index gewann auf 5911,82 Punkte.
Der Swiss Market Index gewann auf 5911,82 Punkte.

Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag leicht fester geschlossen und sich damit der kräftigen weltweiten Aufwärtsbewegung entzogen. Am grossen Verfallstag standen insbesondere die am Sonntag anstehenden richtungweisenden Neuwahlen in Griechenland im Fokus der Investoren.

1 Meldung im Zusammenhang
Das positive Sentiment werde von Spekulationen gestützt, die globalen Notenbanken bereiteten konzertierte Notfallmassnahmen für den Fall eines ungünstigen Wahlausgangs in Griechenland vor, hiess es im Handel. Dies habe einen Teil der Verunsicherung vom Markt genommen. Wie der Urnengang auch immer ausgeht, erwarten Händler am kommenden am Montag eine starke Reaktion der Börsen. Die Frage sei nur, in welche Richtung.

Der Swiss Market Index (SMI) gewann zum Wochenschluss 0,06 Prozent auf 5911,82 Punkte; im Wochenvergleich resultierte ein Plus von 0,7 Prozent. Der breite Swiss Performance Index (SPI) gewann 0,25 Prozent auf 5503,45 Zähler.

Die Aktien der Grossbank Credit Suisse machten mit einem Aufschlag von 4,1 Prozent zumindest einen Teil des Verlusts des Vortages von 10,5 Prozent wett. Die Aktien der UBS verteuerten sich um 1,5 Prozent. Am Donnerstag hatte die Schweizerische Nationalbank (SNB) die beiden Grossbanken aufgefordert, ihr Eigenkapital angesichts der derzeit hohen Risiken anzuheben.

Verschiedene Finanzwerte im Plus

Die Erwartung weiterer Stützungsmassnahmen durch die Notenbanken trieb auch andere Finanzwerte: Der Aktienkurs des Lebensversicherers Swiss Life stieg um 3,0 Prozent, die Titel der Bâloise legten um 1,9 Prozent zu, jene der Zurich um 0,6 Prozent.

Verschiedene zyklische Werte schlossen ebenfalls im Plus. So kletterten die Papiere des Chemiekonzerns Clariant um 2,8 Prozent, jene des Computerzubehörherstellers Logitech um 2,4 Prozent. Die Aktien des Personalvermittlers Adecco gewannen 1,9 Prozent an Wert. Der Aktienkurs des Tiefseebohrkonzerns Transocean stieg nach der Veröffentlichung des jüngsten Flottenreports um 2,7 Prozent.

Die Aktien des Sanitärtechnikkonzerns Geberit schlossen die erste Woche im SMI mit einem Plus von 0,9 Prozent ab. Die Papiere sind seit Donnerstag Mitglied des wichtigsten Schweizer Aktienindex.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag nach einem bereits schwächeren Start kontinuierlich an Boden ... mehr lesen
Deutliche Abgaben am Schweizer Aktienmarkt
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ging.
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ...
Schlechter Start  Zürich - Lange war es ruhig am Schweizer IPO-Markt. Doch jetzt, da die Märkte langsam wieder Tritt fassen, tut sich etwas. Am Donnerstag wagte Wisekey als erstes Unternehmen im laufenden Jahr den Gang an die Börse in Zürich. Der Start verlief allerdings katastrophal. 
Zykliker und Grossbanken gefragt  Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt ist mit kräftigen Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Europaweit zeigt sich ein ähnliches Bild. ...  
Trotz gutem Start dominiert weiterhin die Vorsicht an den Märkten. (Archivbild)
LafargeHolcim tief in den roten Zahlen Zürich - Der Zementriese LafargeHolcim hat in den vergangenen Monaten weniger umgesetzt und verdient. Der Umsatz ...
LafargeHolcim hat weniger umgesetzt und verdient.
Der Aktienmarkt hat sich heute wieder etwas stabilisiert.
Kurze Verschnaufspause  Zürich - Nach den Kursstürzen der Vortage hat sich der Schweizer Aktienmarkt am Mittwochmorgen etwas stabilisiert. Der Leitindex Swiss Market Index ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... gestern 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Veet Logo
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 7°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten