Schweizer Börse schliesst leicht fester
publiziert: Freitag, 15. Jun 2012 / 20:27 Uhr
Der Swiss Market Index gewann auf 5911,82 Punkte.
Der Swiss Market Index gewann auf 5911,82 Punkte.

Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag leicht fester geschlossen und sich damit der kräftigen weltweiten Aufwärtsbewegung entzogen. Am grossen Verfallstag standen insbesondere die am Sonntag anstehenden richtungweisenden Neuwahlen in Griechenland im Fokus der Investoren.

1 Meldung im Zusammenhang
Das positive Sentiment werde von Spekulationen gestützt, die globalen Notenbanken bereiteten konzertierte Notfallmassnahmen für den Fall eines ungünstigen Wahlausgangs in Griechenland vor, hiess es im Handel. Dies habe einen Teil der Verunsicherung vom Markt genommen. Wie der Urnengang auch immer ausgeht, erwarten Händler am kommenden am Montag eine starke Reaktion der Börsen. Die Frage sei nur, in welche Richtung.

Der Swiss Market Index (SMI) gewann zum Wochenschluss 0,06 Prozent auf 5911,82 Punkte; im Wochenvergleich resultierte ein Plus von 0,7 Prozent. Der breite Swiss Performance Index (SPI) gewann 0,25 Prozent auf 5503,45 Zähler.

Die Aktien der Grossbank Credit Suisse machten mit einem Aufschlag von 4,1 Prozent zumindest einen Teil des Verlusts des Vortages von 10,5 Prozent wett. Die Aktien der UBS verteuerten sich um 1,5 Prozent. Am Donnerstag hatte die Schweizerische Nationalbank (SNB) die beiden Grossbanken aufgefordert, ihr Eigenkapital angesichts der derzeit hohen Risiken anzuheben.

Verschiedene Finanzwerte im Plus

Die Erwartung weiterer Stützungsmassnahmen durch die Notenbanken trieb auch andere Finanzwerte: Der Aktienkurs des Lebensversicherers Swiss Life stieg um 3,0 Prozent, die Titel der Bâloise legten um 1,9 Prozent zu, jene der Zurich um 0,6 Prozent.

Verschiedene zyklische Werte schlossen ebenfalls im Plus. So kletterten die Papiere des Chemiekonzerns Clariant um 2,8 Prozent, jene des Computerzubehörherstellers Logitech um 2,4 Prozent. Die Aktien des Personalvermittlers Adecco gewannen 1,9 Prozent an Wert. Der Aktienkurs des Tiefseebohrkonzerns Transocean stieg nach der Veröffentlichung des jüngsten Flottenreports um 2,7 Prozent.

Die Aktien des Sanitärtechnikkonzerns Geberit schlossen die erste Woche im SMI mit einem Plus von 0,9 Prozent ab. Die Papiere sind seit Donnerstag Mitglied des wichtigsten Schweizer Aktienindex.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag nach einem bereits schwächeren Start kontinuierlich an Boden ... mehr lesen
Deutliche Abgaben am Schweizer Aktienmarkt
Die Glarner Kantonalbank kommt auf eine Marktkapitalisierung von rund 200 Mio. Franken.
Die Glarner Kantonalbank kommt auf eine Marktkapitalisierung von rund ...
3,2 Mio. Titel platziert  Zürich - Die Aktien des Börsenneulings Glarner Kantonalbank sind an der Schweizer Börse mit 17,50 Franken auf der Höhe des Zuteilungspreises gestartet. Der Ausgabepreis lag am unteren Rand der Preisspanne von 17 bis 21,50 Franken. 
Aufschwung dank Pharmaindustrie  Zürich - An der Schweizer Börse hat der Leitindex am Dienstag ein neues Mehrjahreshoch ...
Der Aktienmarkt ist im Aufschwung.
Geschäftslage der Schweizer Firmen verbessert Zürich - Die Geschäftslage der Schweizer Unternehmen hat sich im Juli ganz leicht verbessert. Über ein ...
Schweizer Wirtschaft im Hoch
Niedrige Umsätze am heutigen Feiertag, trotzdem Rekord an der Frankfurter Börse. (Archivbild)
DAX schliesst erstmals über 10'000 Punkten Frankfurt - Erstmals in seiner Geschichte hat der DAX am Pfingstmontag über der 10'000er Marke geschlossen. Der deutsche ...
Titel Forum Teaser
  • Argovicus aus Aarau 7
    Cham Papier Schon ein Jammer und Zeugnis von grossen Management Fehlern, wenn ein ... heute 14:18
  • kubra aus Port Arthur 3155
    Schlupflöcher stopfen Im Energiebereich wird von den meisten Regierungen empfohlen, weniger ... gestern 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1003
    Ein zweischneidiges Schwert... Der Tagi schrieb am 29.12.2013: "Innerhalb von nur vier Jahren wurden ... Fr, 19.09.14 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1003
    Wohin führt das noch? Zerfallen die Demokratien? In den USA lebt der Konsum bereits von ... Mi, 17.09.14 12:24
  • KangiLuta aus Wila 208
    Kassandra Sehr guter Kommentar! Ich frage mich sowieso schon lange, warum sich ... Mi, 17.09.14 12:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 1003
    Die Macht der Gewohnheit Schneider-Ammann sagt, Steueroptimierung sei schweizerisch. Das ist ... Mo, 15.09.14 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1003
    Die Zeiten haben sich eben verändert! Was früher vielleicht einmal gang und gäbe war, ist heute obsolet. Es ... So, 14.09.14 16:37
  • Espion aus Meisterschwanden 1
    Lächerlich Als würde auch nur eine Firma in der Schweiz Arbeitsplätze aus ... So, 14.09.14 13:06
In der Recyclingwirtschaft hätten sich sortenreine Sammlungen bewährt.
Green Investment Gemeinden befürworten Plastikflaschen-Recycling Bern - Seit Anfang Jahr nehmen nebst ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.09.2014
painfocus Logo
16.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 8°C 12°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 10°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 11°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 12°C 16°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten