Schweizer Börse belastet
publiziert: Freitag, 15. Feb 2008 / 19:16 Uhr

Zürich - Die Schweizer Börse hat am Freitag deutlich Terrain verloren. Rezessionssorgen und die Angst vor einer Ausweitung der Finanzkrise sorgten für Abgaben, die zunächst Finanzwerte betrafen und sich dann zunehmend auf andere Segmente ausweiteten.

Der SMI schloss um 1,99 Prozent tiefer bei 7353 Punkten.
Der SMI schloss um 1,99 Prozent tiefer bei 7353 Punkten.
Zum Teil sorgte auch der kleine Eurex-Verfall für tiefere Kurse und hohe Umsätze. Dabei fielen erneut die Aktien der Grossbank UBS mit starken Kursverlusten auf.

Der Standardwerteindex SMI, der vor einer Woche bei 7447 Punkten stand, schloss um 1,99 Prozent tiefer bei 7353 Punkten. Von den 20 Bluechips lagen nur zwei im Plus. 17 Titel gaben nach. Der breite SPI verlor 1,89 Prozent auf 6043,72 Zähler.

UBS auf Mehrjahrestief

Die Angst vor weiteren Milliarden-Abschreibungen, einer weiteren Kapitalerhöhung und negative Analystenkommentare drückten die Aktien der Grossbank UBS bis auf 35 Franken, den tiefsten Stand seit Mitte 2003. Dann lösten sich die Kurse wieder und die Aktie stieg auf 36.02 Franken, was noch ein Minus von 3,8 Prozent bedeutet.

Im Sog der UBS-Kurse sackten andere Banktitel ab; Credit Suisse etwa verloren 2,5 Prozent. Julius Bär waren gehalten.

Knapp fünf Prozent schwächer notierten die Titel der Liechtensteinischen Landesbank, die sich als Opfer einer Erpressung bezeichnet hat, bei der es um Kundendaten aus Deutschland geht.

Gewinnmitnahmen lasteten auf den Titeln von Zurich. Der Versicherungskonzern hatte am Vortag ein Rekordergebnis vorgelegt und darauf einen kräftigen Kursanstieg verzeichnet.

Balôise tiefer

Etwas tiefer notierten die Papiere von Balôise. Balôise und die deutsche Gothaer Versicherungsbank haben ihre Verhandlungen über eine strategische Partnerschaft abgebrochen. Die Parteien konnten sich nicht über die kommerziellen Rahmenbedingungen einigen.

Verluste verbuchten die Valoren des Elektrotechnikkonzerns ABB. Sie büssten weitere 3,1 Prozent ein. «Auch wenn ABB ohne Konzernchef Fred Kindle bestimmt nicht untergehen wird, sorgt sein Abgang für Unsicherheit - Unsicherheiten über die Führung und die weitere Richtung. Und die Börse hasst Unsicherheit», sagte ein Händler.

Für Druck auf dem Markt sorgten auch die Abgaben in den beiden Pharmariesen Novartis und Roche. Die Roche-Titel gaben 2,4 Prozent nach. Ems-Chemie stiegen zunächst um rund drei Prozent, bevor auch sie sich dem allgemeinen Rückzug anschlossen. Zuletzt betrug das Plus noch 0,4 Prozent. Das Ergebnis habe den Erwartungen entsprochen und die Prognose für das neue Jahr sei wie die der Vorjahre.

«Aber Ems profitiert von den flankierenden Massnahmen. Dividende und Putoption führen zu einer Aktienrendite von gegen fünf Prozent», sagte ein Händler. Von Umstufungen und Gewinnmitnahmen belastet verloren Sygenta fast fünf Prozent.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ging.
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ...
Schlechter Start  Zürich - Lange war es ruhig am Schweizer IPO-Markt. Doch jetzt, da die Märkte langsam wieder Tritt fassen, tut sich etwas. Am Donnerstag wagte Wisekey als erstes Unternehmen im laufenden Jahr den Gang an die Börse in Zürich. Der Start verlief allerdings katastrophal. mehr lesen 
Der Aktienmarkt hat sich heute wieder etwas stabilisiert.
Kurze Verschnaufspause  Zürich - Nach den Kursstürzen der ... mehr lesen  
Kein Ausweg  Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt ... mehr lesen
Der SMI befindet sich auf dem tiefsten Niveau seit zwei Jahren.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Flyer von Flyeralarm
Startup News FLYERALARM  FLYERALARM zählt zu den führenden Online-Druckereien Europas im B2B-Bereich. 2002 gegründet, beschäftigt das Familienunternehmen heute knapp ... mehr lesen
Auto auf Schnellstrasse
Publinews so profitiert auch Autoteilhändler Autodoc vom Boom  Für die Autodoc GmbH liefen die letzten Geschäftsjahre gut - alleine 2016 verzeichnete das Berliner Unternehmen einen Gesamtumsatz von 118,5 Millionen Euro. Das ... mehr lesen
Team von AquAero beim StartUpForum Aargau
Startup News StartUpForum Aargau  Christoph Müller und Thomas Manyoky, AquAero GmbH, berichten am StartUpForum Aargau über Ihre Erfahrungen als Jungunternehmer ... mehr lesen
Coworking in Solothurn
Startup News Von Adriana Gubler, Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn  Die Forschungs- und Hochschulstandorte sind die grossen Start-up-Motoren der Schweiz. Aber auch im Kanton Solothurn entwickelt sich eine vielfältige ... mehr lesen
Nahaufnahme eines Lochblechs
Publinews Lochblech - was ist das überhaupt?  Lochblech findet inzwischen in vielen verschiedenen Bereichen Einsatz: in der Industrie, in der Architektur und sogar beim Kfz-Tuning. ... mehr lesen
Eine Schutzhaube sorgt dafür, dass nicht versehentlich Haare ins Essen fallen.
Publinews Schutzkleidung - ein absolutes Muss  Berufsbekleidung bedeutet so viel. In bestimmten Berufszweigen dient sie als Erkennungsmerkmal, das auf Tradition begründet ... mehr lesen
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
19.01.2018
18.01.2018
Bally Schuhfabriken AG Logo
18.01.2018
Tilsiter SWITZERLAND Logo
18.01.2018
SWIZZROCKER Logo
18.01.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 5°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Basel 5°C 6°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 4°C 2°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall starker Schneeregen
Bern 5°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen stark bewölkt, Regen
Luzern 6°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Genf 8°C 8°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
Lugano 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten