Familienbetriebe machen glücklich
Schweizer Bauern sehen nicht Geld im Vordergrund
publiziert: Mittwoch, 16. Mrz 2016 / 10:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Mrz 2016 / 11:22 Uhr
Schweizer Bauernhöfe sind noch Familienbetriebe.
Schweizer Bauernhöfe sind noch Familienbetriebe.

Bern - Schweizer Bäuerinnen und Bauern sind trotz geringerer Einnahmen zufriedener mit ihrer Arbeit als ihre Berufskolleginnen und -kollegen in Nordostdeutschland. Das zeigen die Ergebnisse eines vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützten Projekts.

2 Meldungen im Zusammenhang
Forschende von Agroscope sind der Frage nachgegangen, welchen Einfluss das Agrarsystem auf die Arbeitszufriedenheit von Landwirtinnen und Landwirten hat.

Sie verglichen das Schweizer System, das auf kleinbäuerlichen Familienbetrieben aufgebaut ist, mit dem weitgehend industrialisierten nordostdeutschen System, das von Nicht-Familienbetrieben dominiert wird.

Die Arbeitszufriedenheit definiert sich jedoch unterschiedlich. Für Schweizer Landwirtinnen und Landwirte spielen finanzielle Aspekte und die Hofgrösse beispielsweise eine geringere Rolle als für ihre nordostdeutschen Berufskolleginnen und -kollegen.

Beziehe man die Agrarstrukturen mit ein, seien die Bauern in der Schweiz trotz tieferer Einnahmen tendenziell zufriedener, sagte Tim Besser, Sozioökonom bei Agroscope, laut der Mitteilung des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) vom Mittwoch. Das Schweizer System habe offenbar auch andere Qualitäten als ökonomische Rendite.

Regionale Verankerung in der Schweiz stärker

Die Forschenden haben auch Gemeinsamkeiten gefunden: Der Zwang, dass aus finanziellen Gründen einem Nebenerwerb nachgegangen werden muss, schmälert die Zufriedenheit der Landwirtinnen und Landwirte beider Regionen. Hingegen erhöht beiderorts Diversifikation - zum Beispiel Agrotourismusangebote oder Direktverkauf vom Hof - die Zufriedenheit.

Ebenfalls untersucht haben die Forschenden die soziale Vernetzung der Landwirtinnen und Landwirte. Die lokale Verankerung ist in der Schweiz in der Regel stärker als in Deutschland. Die Art der Vernetzung hängt jedoch stark von der Betriebsgrösse ab.

Das Agrarsystem, wie es die Schweiz kenne, könnte negativen Bevölkerungsentwicklungen wie beispielsweise der Abwanderung aus peripheren Gebieten entgegenwirken, nimmt Besser an.

Für ihre Studie haben die Forschenden 3000 Schweizer und 2000 nordostdeutsche Bäuerinnen und Bauern nach ihrer Arbeitszufriedenheit gefragt und sie um eine Bewertung ihrer finanziellen Situation gebeten. 1158 Fragebögen flossen in die Auswertung der Arbeitszufriedenheit ein. Davon kamen 72 Prozent aus der Schweiz und 28 Prozent aus Nordostdeutschland.

 

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Verteidigungsminister Guy Parmelin hat sich im Bundesrat dafür eingesetzt, dass Bauern auf Gewinn aus dem ... mehr lesen
Bis am 5. März war er selber Eigentümer einer Landwirtschaftsparzelle.
Baunerhöfe sind besonders von der Streunerkatzen-Problematik in der Schweiz betroffen.
Zürich - In der Schweiz gibt es rund 250'000 Streunerkatzen. Am 8.8.2015 vergab «Vier Pfoten» anlässlich des ... mehr lesen
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
«Milchgipfel»  Bern - Die Schweizer Milchproduzenten schlagen Alarm. Kostendeckend Milch zu produzieren, sei bei den tiefen Preisen nicht mehr möglich. Als Massnahmen schlägt die Branche eine zusätzliche Absatzförderungsoffensive und Exportsubventionen vor. 
Umsatzplus bei Max Havelaar  Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den Löwenanteil davon machten Bananen und Blumen aus, teilte die Fairtrade Organisation am Mittwoch mit.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... Fr, 27.05.16 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
JUL
30.05.2016
27.05.2016
textilschweiz textilesuisse tessilesvizzera Logo
27.05.2016
Der Unterflur-Container Logo
26.05.2016
Der Bioabfallcontainer Logo
26.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 11°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten