Leserzahlen schwanken
Schwankende Leserzahlen bei Tageszeitungen und Zeitschriften
publiziert: Dienstag, 20. Mrz 2012 / 09:26 Uhr
An einem Werktag liest fast die Hälfte der 14- bis 29-Jährigen eine Pendlerzeitung.
An einem Werktag liest fast die Hälfte der 14- bis 29-Jährigen eine Pendlerzeitung.

Bern - Nach einem Zuwachs 2010 haben etliche Schweizer Zeitschriften und Tageszeitungen letztes Jahr wieder etwas weniger Leserinnen und Leser gehabt, so etwa auch die beiden Gratiszeitungen «20 Minuten» und «Blick am Abend». Die beiden gehören aber immer noch zu den meistgelesenen Publikationen.

8 Meldungen im Zusammenhang
Dies geht aus der neusten Erhebung der WEMF AG für Werbeforschung hervor, die am Dienstag publiziert wurde. Für die Erhebung hatte die WEMF zwischen Oktober 2010 und letztem September 23'656 Personen zu rund 190 Zeitungs- und 115 Zeitschriftentitel befragt. Die WEMF beurteilt die meisten Veränderungen als nicht signifikant.

«20 Minuten» bleibt an Spitze - «Blick» überholt «Blick am Abend»

Die Gratis-Pendlerzeitung «20 Minuten» bleibt mit über 1,3 Millionen Lesern die meistgelesene Tageszeitung. Auffallend ist, dass der «Blick» mit 632'000 Lesern (+10'000) den «Blick am Abend» (629'000/-6000) wieder überholt hat; bei der letzten Erhebung hatte die kostenlose Abendausgabe unter den meistgelesenen Tageszeitungen Platz 2 belegt.

Die Leserschaft des «Tages-Anzeigers», der auf Platz 4 zu finden ist, blieb mit 508'000 Lesern stabil. Leicht zulegen konnten die «Südostschweiz» (um 1000 auf 237'000) und die Zürcher Regionalzeitungen (um 1000 auf 247'000).

Bei der Deutschschweizer Sonntagspresse verzeichneten ausser der «NZZ am Sonntag» (+6000 auf 496'000) praktisch alle anderen Publikationen mehr oder weniger starke Einbussen. Beim «SonntagsBlick» etwa reduzierte sich die Zahl der Leser um 27'000 auf 798'000, bei der «SonntagsZeitung» um 14'000 auf 744'000.

Bei den Deutschschweizer Zeitschriften und Magazinen gehört die «Coopzeitung» zu den «Verlierern»: Sie büsste 58'000 Leser ein (neu: 2'624'000). Etwas zulegen konnten hingegen das «Migros-Magazin» (+5000 auf 2'354'000) und der «Gesundheitstipp» (+3000 auf 606'000). Ebenfalls weniger Leser hatten der «K-Tipp» (-60'000/980'000) und die «Schweizer Illustrierte» (-54'000/886'000).

Zwischen 23'000 und 26'000 weniger Leser verzeichneten das «NZZ Folio» (neu 650'000), die «Weltwoche» (304'000), die «Schweizer Familie» (724'000) und die «Glückspost» (426'000)

Etwas weniger gross sind die Leserverluste bei den Westschweizer Tageszeitungen. Im Gegensatz zur deutschsprachigen Ausgabe zulegen konnte «20 Minutes» (+13'000/474'000); noch grösser war der Zuwachs bei «24 Heures» (+18'000/241'000).

Printmedien bei Jungen nach wie vor populär

Wie die WEMF ferner feststellte, lesen junge Menschen nach wie vor regelmässig Zeitungen und Zeitschriften in Papierform - trotz des grossen digitalen Angebots. Bei den 14- bis 29-Jährigen lesen über 86 Prozent mehr oder weniger regelmässig mindestens eine Zeitung. Zeitschriften werden von knapp 80 Prozent dieser Alterskategorie gelesen. Im Zeitvergleich bleiben diese Werte relativ stabil.

Beeinflusst wird das Leseverhalten der jungen Menschen nicht zuletzt von der Pendlerpresse. An einem Werktag liest fast die Hälfte der 14- bis 29-Jährigen diese Pressegattung.

Die Pendlerzeitungen tragen laut WEMF unter anderem dazu bei, dass die Gesamt-Reichweite von Tageszeitungen nicht nur in dieser Alterskategorie, sondern auch bei der Gesamtbevölkerung relativ stabil geblieben ist.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Alle auflagenstarken ... mehr lesen
Bei den bezahlten Tageszeitungen gingen die Auflagen zurück.
Auffallend an der jüngsten Erhebung ist, dass die Mehrheit der Westschweizer und Tessiner Print-Medien Leser verloren hat.
Zürich - Die beiden Gratiszeitungen «20 Minuten» und «Blick am Abend» bleiben in der Deutschschweiz die meistgelesenen Print-Titel der Tagespresse. Nach einem leichten Rückgang ... mehr lesen
Berlin - Während das Fernsehen ... mehr lesen
Als einziger Verlierer dieser Studie gehen die Printmedien hervor.
Der Zeitungsmarkt in Deutschland ist nicht mit dem in der USA vergleichbar.
Wien - Auf der Suche nach immer neuen Wegen die Kosten senken und Inserate akquirieren zu können, lagern in den USA viele Medienunternehmen die Lokalberichterstattung aus. Die Arbeit wird an ... mehr lesen
Bern - In den Schweizer Printmedien wurden im vergangenen März 5,2 Prozent ... mehr lesen
Einzig die Sonntagspresse konnte ein Plus von 11,6 Prozent verzeichnen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Aargauer Zeitung mit einem Rekordgewinn.
Aarau - Die AZ Medien («Aargauer ... mehr lesen
Zürich - Fast alle grösseren ... mehr lesen
Der «Blick» legte erstmals seit viereinhalb Jahren wieder zu.
Wegen Gratiskultur zum Tode verurteilt? Internationale Presse.
Die Gratiskultur bringe die Zeitungen ... mehr lesen
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen zahlreiche Voraussetzungen stimmen - sei es das gewählte Expansionsland, die richtige Produktidee oder schlicht eine solide Finanzierung.
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen ...
Wie gelingt einem Unternehmen die Internationalisierung?  Ist von einer Internationalisierung die Rede, so bezieht sich dies meist auf eine Firmenstrategie bzw. die künftige Entwicklung eines Unternehmens. Der Fokus liegt auf dem internationalen Markt, wodurch Produkte und Dienstleistungen nicht nur national, sondern auch auf Auslandsmärkten oder gar weltweit angeboten werden können. mehr lesen 
Prozessbeginn am Samstag  Kairo - Im Machtkampf zwischen Journalisten-Gewerkschaft und Behörden in Ägypten werden drei ranghohe Vertreter der Vereinigung voraussichtlich vor Gericht gestellt. Der Prozess werde voraussichtlich am Samstag beginnen. mehr lesen  
Zuwanderung, Gefängnisausbruch, Gotthard  Bern - Bedingungen zur Umsetzung der SVP-Zuwanderungsinitiative, die Eröffnungsfeier des neuen Gotthardtunnels und neue Vorwürfe zum Gefängnisausbruch von Dietikon - mit diesen und anderen Themen hat sich die Sonntagspresse befasst. (Die Meldungen sind unbestätigt.) mehr lesen  
China, Russland und acht weitere Staaten dagegen  New York - Dem Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) bleibt eine engere Kooperation mit der UNO verwehrt. Der zuständige UNO-Ausschuss stimmte am Donnerstag gegen eine ... mehr lesen
Der Status hätte Pressevertretern den Zugang zu allen UNO-Gebäuden erleichtert. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Nahaufnahme eines Lochblechs
Publinews Lochblech - was ist das überhaupt?  Lochblech findet inzwischen in vielen verschiedenen Bereichen Einsatz: in der Industrie, in der Architektur und sogar beim Kfz-Tuning. ... mehr lesen
Eine Schutzhaube sorgt dafür, dass nicht versehentlich Haare ins Essen fallen.
Publinews Schutzkleidung - ein absolutes Muss  Berufsbekleidung bedeutet so viel. In bestimmten Berufszweigen dient sie als Erkennungsmerkmal, das auf Tradition begründet ... mehr lesen
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.11.2017
CBD420 Logo
16.11.2017
16.11.2017
Ebail Logo
15.11.2017
GOcar guida senza pensieri Logo
15.11.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Basel 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel bewölkt, etwas Regen
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel stark bewölkt, Schnee
Bern -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bewölkt, etwas Regen
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Genf 2°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel bewölkt, etwas Regen
Lugano 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten