Schorer nimmt Zürcher Migrationsamt unter die Lupe
publiziert: Freitag, 7. Mai 2010 / 15:32 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Mai 2010 / 15:58 Uhr
Dr. Hans Hollenstein bei der Pressekonferenz zur Untersuchung gegen das Migrationsamt.
Dr. Hans Hollenstein bei der Pressekonferenz zur Untersuchung gegen das Migrationsamt.

Zürich - Ein externer Rechtsanwalt aus St.Gallen soll die angeblichen Missstände im Zürcher Migrationsamt untersuchen. Regierungspräsident Hans Hollenstein hat den Anwalt Peter Schorer mit dieser Aufgabe betraut.

Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
4 Meldungen im Zusammenhang
Schorer ist ehemaliger Stadtrat von St.Gallen und verfüge somit über umfangreiche Kenntnisse bezüglich der Führung von Verwaltungen, hiess es vor den Medien in Zürich. Bis zum Sommer solle ein erster schriftlicher Bericht vorliegen, sagte Hollenstein. Er selber erwarte eine «rasche Abklärung» des Sachverhaltes.

Am Montag war bekannt geworden, dass sich mehrere Mitarbeiter des Migrationsamtes an Rechtsanwalt Ueli Vogel-Etienne gewandt hatten, weil sie mit ihren Vorgesetzten und deren Arbeitsmoral unzufrieden seien. So sollen sie etwa «grosszügige Pausen» beziehen und «hemmungslos Pornobilder verschicken».

Um die Vorwürfe auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen, muss der Anwalt Vogel-Etienne seine vier Bundesordner voller Beweise an Peter Schorer übergeben.

(ade/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Schweizer Militär soll Unterkünfte zur Verfügung stellen für die Betreuung von Asylsuchenden ohne Aussicht auf ... mehr lesen 6
Das Migrationsamt fordert rasche und effiziente Zusammenarbeit mit Drittstaaten.
Zürich - Der Chef des Zürcher Migrationsamts, Adrian Baumann, stellt sein Amt zur Verfügung. Damit will Baumann dem in die ... mehr lesen 3
Der Chef des Zürcher Migrationsamts will sein Amt nach der heftigen Kritik abgeben.
Die Teamchefs des Migrationsamtes und auch deren Vorgesetzte würden die Arbeitszeiten nur selten einhalten.
Zürich - Der Amtschef des Zürcher Migrationsamtes hat unangenehme Post erhalten: In einem Brief, verfasst ... mehr lesen
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
Wie viele Arbeitsplätze abgebaut und wie viele Kündigungen ausgesprochen werden müssen, stehe noch nicht fest.
Wie viele Arbeitsplätze abgebaut und wie viele Kündigungen ...
Energie  Bern - Das Spartribut des Energiekonzerns Axpo hat Folgen für die Mitarbeitenden: Es kommt zu Kündigungen. Dies berichtet die Zeitung «Schweiz am Sonntag». Axpo-Mediensprecher Tobias Kistner bestätigte die Informationen gegenüber der Nachrichtenagentur sda. 
Neuer Axpo-Chef sieht Industrie gefährdet Luzern - Steigen die Energiepreise durch die Energiewende stark an, könnte dies nach Ansicht des neuen ...
Andrew Walo sieht eine gewisse Gefahr für einige Industriefirmen.(Archivbild)
Neue Sorgen geweckt  Salvador da Bahia - Während eines Polizeistreiks im brasilianischen WM-Austragungsort Salvador da Bahía sind mindestens 39 Menschen ...
Der Polizeistreik in Salvador da Bahía fordert 39 Menschenleben.(Symbolbild)
Die Online Recruiting Plattform Silp.
Startup News Vor weniger als zwei Jahren wurde die Online-Plattform Silp, welche Freunde und offene Stellen mittels Facebook zusammenbringt, lanciert. Vor einem Jahr gab das Startup den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2220
    Unser Herr Chefökonom des SGB ... gestern 15:19
  • jorian aus Gretzenbach 1446
    Metzger & Bankster Vermischen Sie bitte die Bankster & Metztger nicht die ganze ... gestern 07:07
  • keinschaf aus Henau 2220
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... Fr, 18.04.14 22:11
  • keinschaf aus Henau 2220
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... Fr, 18.04.14 22:01
  • Heidi aus Oberburg 958
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... Fr, 18.04.14 21:50
  • keinschaf aus Henau 2220
    Fertige Propagandalüge Ich halte - was nicht überraschen mag - diese Angaben für eine rein ... Fr, 18.04.14 19:52
  • keinschaf aus Henau 2220
    Richtig, aber... Natürlich könnten - theoretisch - solche Löhne bezahlt werden... Aber ... Fr, 18.04.14 19:14
  • HeinrichFrei aus Zürich 315
    Ohne Beruf: eher arbeitslos und vielleicht Working poor Fachkräftemangel in der Schweiz. In der Propagandaschlacht gegen die ... Fr, 18.04.14 17:37
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 11°C leicht bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 3°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 16°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 15°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 16°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten