Schlechtes Wetter und Krise trüben Ergebnis der Weissen Arena
publiziert: Mittwoch, 19. Sep 2012 / 12:16 Uhr
Die Wetterbedingungen waren alles andere als ideal für Schneesportler. (Symbolbild)
Die Wetterbedingungen waren alles andere als ideal für Schneesportler. (Symbolbild)

Laax GR - Das Wetter und der Euro-Kurs haben auch bei der umsatzstärksten Bündner Bergbahn Spuren hinterlassen. Die Laaxer Weisse Arena Gruppe verlor im letzten Geschäftsjahr erneut an Umsatz und halbierte den Gewinn gegenüber dem Vorjahr praktisch.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Tessin Immobilien und Vermietungsservice
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Umsatz sank um fast fünf Prozent auf 83 Mio. Fr., wie das Unternehmen am Mittwoch in Laax bekanntgab. Beim Cash flow büsste die Bergbahn rund zwei Prozent ein und erreichte 19,7 Mio. Franken. Unter dem Strich blieben 900'000 Fr. Reingewinn, was einen Rückgang um 58 Prozent bedeutet.

Wie alle anderen Bergbahnen vermasselten der Weissen Arena Gruppe widrige Umstände ein besseres Geschäft. Die Wetterbedingungen waren alles andere als ideal für Schneesportler. Besonders schmerzhaft waren die Festtage über Weihnachten und Neujahr, als Schneestürme die Transportanlagen leer fegten.

800'000 Ersteintritte wurden im Winter gezählt. Laax hatte auch schon über eine Million Eintritte. Negativ zu Buche schlug weiter der starke Franken gegenüber dem Euro, was den Ferienaufenthalt für Touristen aus dem Euro-Raum verteuerte.

Investitionen am Berg gehen weiter

Trotzdem glaubt der Gruppen-Chef und Verwaltungsratspräsident der Weissen Arena Gruppe an die Zukunft des Wintersports. «Wir glauben, dass das Skifahren weltweit Potenzial hat», sagte Reto Gurtner und verwies auf die steigende Zahl von Wintersportlern in Amerika.

Entsprechend wurde wieder in neue Anlagen investiert, 29 Mio. Fr. im vergangenen Geschäftsjahr. Im Zuge des Projekts «Revolution am Berg» erwartet die Wintersportler in der nächsten Saison unter anderem eine neue Sechser-Sesselbahn, die nach dem Start um 45 Grad schwenkt. Dadurch können die Sportler die Blicke über die Bergwelt schweifen lassen und blicken nicht mehr auf die Sessel vor ihnen.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jeden Tag auf dem Snowboard stehen und durch die Gegend fahren mag unterhaltsam sein. Auf jeden Fall würden wir unser ... mehr lesen
Panorama - wann wird es endlich wieder Winter!
Der Finne Peetu Piiroinen in Aktion. (Archivbild)
Eine Woche nach Davos ist mit Laax das zweite bekannte Schweizer Snowboard-Resort mehrtägiger Schauplatz der ... mehr lesen
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Ihr Reiseveranstalter und Safarispezialist für das südliche und östliche Afrika seit mehr als 40 Jahren.
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Das Davoser Luxushotel Intercontinental.
Das Davoser Luxushotel Intercontinental.
Hotelimmobilien  Davos - Der Konkurs der Pächterin des neuen Davoser Luxushotels Intercontinental ist offenbar bewusst in Kauf genommen worden. Den Hauptakteuren rund um das «goldene Ei» ging es um grössere Summen. Bauernopfer sind die Stadt Davos und die Lieferanten. 
Weriwald AG übernimmt Pacht vom Davoser Intercontinental Davos/Chur - Die Pächterin des Davoser Luxushotels Intercontinental, die Stilli Park AG, hat ...
Das «Goldenes Ei» in Davos.
«Cinecittà World»  Rom - Rom will Touristen nicht nur mit archäologischen Schätzen, sondern auch mit einem grossen Vergnügungspark zu Ehren des Kinos anlocken. «Cinecittà World» heisst das Areal auf einem 50 Hektar grossen Gelände südlich von Rom, das am Wochenende den Betrieb aufnimmt.  
Apps, QR-Codes, Webportal  Syrakus - Einen virtuellen Fremdenführer für die sizilianische Küstenstadt Siracusa haben ...
3D-Bilder veranschaulichen architektonisches und kulturelles Erbe.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Oettinger's Märchen "Das Ziel ist höher als in einem vorherigen Entwurf. Allerdings halten ... Do, 24.07.14 05:46
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Es wird nur noch absurder.. 30% Energie sparen... Offenbar will die EU ihren Bürgern 30% Energie ... Do, 24.07.14 05:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Um... die totale Lächerlichkeit der Embargowindungen der EU zu verstehen, ... Do, 17.07.14 09:00
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Familienkompatible Lösungen notwendig Fach- und Führungskräfte arbeiten Vollzeit. Solange in den ... Fr, 11.07.14 18:15
  • jorian aus Dulliken 1463
    Danke Seite 3! ... Do, 10.07.14 06:42
  • kubra aus Port Arthur 3000
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ideenreiche Kurzferien in der Schweiz
Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Tessin Immobilien und Vermietungsservice
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
GOLD | DESK Mining makes Money a business unit of AgaNola AG Logo
24.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 14°C 17°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 16°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 16°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten