Seit 1968 im Weltraum
Samsung zeigt Filme mit Tablets vor Gericht
publiziert: Donnerstag, 25. Aug 2011 / 10:44 Uhr

Der Ideenklau-Streit um das Design aktueller Tablet-Modelle, den Apple und Samsung immer erbitterter ausfechten, treibt inzwischen durchaus skurrile Blüten.

Markenanmeldung ohne böse Überraschungen
6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
2001 - A Space Odyssey2001 - A Space Odyssey
Nachdem Apple seinem Konkurrenten Samsung vorgeworfen hat, sich nicht nur beim Geräte-Design an sich, sondern auch bei der Verpackung seiner Tablets geradezu sklavisch an die Vorlage aus Cupertino zu halten, schlägt Samsung jetzt mit dem Science-Fiction-Klassiker «2001: Odyssee im Weltraum» zurück.

Die Südkoreaner präsentierten im Ideenklau-Prozess in Kalifornien als Beweisstück ein Szenenfoto aus dem 1968 erschienenen Film, in dem Raumfahrer mit flachen Computern ohne Tastatur zu sehen sind. Samsungs argumentiert nun, dass das von Apple so eifersüchtig geschützte Tablet-Design schon Jahrzehnte alt sei. Ein Video mit dieser Szene ist auch auf Youtube zu sehen.

Samsung untermauerte die These weiterhin mit Bildern aus der britischen Superhelden-Serie «The Tomorrow People», die in den 70er Jahren lief. Eine der Hauptpersonen benutzt eine Art Tablet-Computer, der in dem von Samsung eingereichten Szenenfoto auf einem Tisch zu sehen ist.

Geschmacksmuster vor Gericht

Apple hat vor dem Landgericht Düsseldorf eine Einstweilige Verfügung gegen seinen Mitbewerber erwirkt, der pikanterweise auch einer der Zulieferer für die iPad-Produktion ist. Samsung darf das Galaxy Tab 10.1 in der EU vorerst nicht mehr vertreiben. Das ist ein herber Rückschlag für die Südkoreaner.

Am Donnerstag wird es in Deutschland richtig zur Sache gehen: Dann steht vor dem Düsseldorfer Landgericht die mündliche Verhandlung an. Das ursprünglich europaweit (bis auf die Niederlande) geltende Vertriebsverbot wurde allerdings bereits auf ein nur deutschlandweites reduziert.

In dem Düsseldorfer Verfahren geht es um sogenannte Geschmacksmuster, also das Design und die äusserliche Gestaltung des Tablet-Computers, nicht um Ansprüche aus Apple-Patenten. Apple erklärte in der Klageschrift, Samsung nutze den Ruf des iPad aus, bei dem es sich «um ein sehr bekanntes Produkt mit Kultstatus» handele. (Aktenzeichen: 14c O 194/11)

Schneller Erfolg in Düsseldorf

Dieser vergleichsweise schnelle Erfolg von Apple dürfte nach Einschätzung des deutschen Patent-Experten Florian Müller dazu führen, dass künftig noch mehr Handy-Patentstreitigkeiten in Europa und speziell in Deutschland ausgetragen werden. «In diesen Konflikten ist ganz entscheidend, wer zuerst eine Verfügung erwirken kann, und das ist in den USA sehr langwierig, selbst vor der Internationalen Handelskommission der USA.» Bereits jetzt finde etwa die Hälfte aller europäischen Patentstreitigkeiten vor dem Landgericht Düsseldorf statt, das in Fachkreisen als eher Patentinhaber-freundlich gilt.

Der Streit zwischen den beiden Herstellern eskalierte im April, als Apple in den USA eine Klage gegen Samsung einreichte. Das koreanische Unternehmen reagierte mit einer Gegenklage, inzwischen streiten sie vor verschiedenen Instanzen in mehreren Ländern. In Australien hatte Apple einen ähnlichen Antrag wie in Deutschland gestellt. Samsung sagte daraufhin eine angekündigte Produktvorstellung ab.

Ob Samsung auch in Düsseldorf Filmszenen mit Tablets als Beweis ins Feld führen wird, ist bisher nicht bekannt.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Die Raumfahrer aus dem Filmklassiker «2001 - Odyssee im Weltraum» sind Samsung im Patentprozess ... mehr lesen
Samsung Galaxy Tab 7.7.
Das Samsung Galaxy Tab 7.7 hatte ... mehr lesen
München - Der koreanische Elektronikriese Samsung will im Streit mit Apple um seine Tablet-PCs in die nächste Instanz gehen. ... mehr lesen
Im Vergleich: Links das Galaxy Tab von Samsung, rechts das iPad von Apple.
Das Samsung Galaxy S ist auch betroffen.
Amsterdam - Im Patentstreit mit Samsung hat Apple einen Etappensieg errungen: Ein niederländisches Gericht verbot am ... mehr lesen
Im Streit von Apple und Samsung um das jeweilige Tablet-Design bahnt sich eine Wende an. Nachdem Apple mit dem vorläufigen Vertriebsverbot des Samsung Galaxy Tab 10.1 in der EU einen Paukenschlag landen konnte, werden nun Vorwürfe laut, der Konzern aus Cupertino habe Beweise gefälscht. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Seoul/San Francisco - Der koreanische Elektronikkonzern Samsung darf seinen Tablet-PC Galaxy in der EU vorläufig nicht ... mehr lesen
Samsung Galaxy Tab 10.1.
Bringt endlich das Samsung Sliding PC 7 Tablet
Wurde im Januar 2011 auf der CES angekündigt. Ich warte schon seit 8 Monaten auf das tolle Ding, welches einiges mehr als die Android-Dinger könnte.

2001 - A Space Odyssey

Diverse Produkte rund um den Kult-Film von Stanley Kubrick
Seite 1 von 2
Filmplakate
2001 - A SPACE ODYSSEY - POSTER - Filmplakate
by Stanley Kubrick. An epic drama of adventure and exploration.
12.-
DVD - Science Fiction
2001: ODYSSEE IM WELTRAUM - DVD - Science Fiction
Regisseur: Stanley Kubrick - Actors: Keir Dullea, Gary Lockwood, Willi ...
19.-
DVD - Science Fiction
2001 A SPACE ODYSSEY - DVD - Science Fiction
Regisseur: Stanley Kubrick - Actors: Keir Duella, Gary Lockwood - Genr ...
29.-
DVD - Science Fiction
2010:YEAR WE MAKE CONTACT - DVD - Science Fiction
Regisseur: Peter Hyams - Actors: Roy Scheider, Helen Mirren - Genre/Th ...
29.-
BLU-RAY - Science Fiction
2001: ODYSSEE IM WELTRAUM - BLU-RAY - Science Fiction
Regisseur: Stanley Kubrick - Actors: Keir Dullea, Gary Lockwood, Willi ...
25.-
Nach weiteren Produkten zu "2001 - A Space Odyssey" suchen
Markenanmeldung ohne böse Überraschungen
Beratung für Strategie in Intellectual Property (IP) und Innovation.
In einem Interview mit der «NZZ am Sonntag» sagt Roche-Chef Severin Schwan, er sei heute «deutlich zuversichtlicher», dass Roche einen Umsatzrückgang vermeiden könne. (Archivbild)
In einem Interview mit der «NZZ am Sonntag» sagt Roche-Chef Severin ...
Viel Zuversicht wegen Studie  Basel - Roche-Chef Severin Schwan glaubt nicht, dass sein Konzern über die Patentklippe stürzt. Zwar verlieren die Umsatzträger des Konzerns, die Krebsmedikamente Mabthera, Herceptin und Avastin, langsam den Patentschutz. Neue Medikamente könnten die Umsatzlücke aber stopfen. 
Die Themen vom heutigen Sonntag in der Übersicht Bern - Johann Schneider-Ammanns Pläne für die Matura, Novartis Pläne mit ...
Roche mit Umsatzwachstum im ersten Quartal Basel - Der Pharmakonzern Roche hat im ersten Quartal den Umsatz um 5 Prozent ...
Roche-CEO Schwan verdient 11,95 Mio. Franken Basel - Severin Schwan, der CEO von Roche verdiente im abgelaufenen ...
Roche legt 2015 beim Umsatz zu Basel - Der Pharmakonzern Roche erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 48,145 Milliarden ...
Nestlé auf Platz 1 und 2  Bern - Im Wettlauf um die wertvollsten Marken in der Schweiz hat der Nahrungsmittelmulti Nestlé ...  
Konzentration auf den Erfolg.
Nestlé und die R&R-Gruppe arbeiten bereits seit 15 Jahren zusammen.
Nestlé und R&R schaffen Glacé-Joint-Venture Vevey VD - Seit vergangenem Herbst haben der Schweizer Nahrungsmittelmulti Nestlé und der britische Glacéhersteller R&R über ein ...
Titel Forum Teaser
Green Investment «Solar Impulse 2» landet im Silicon Valley Mou - Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Kreativen Ideen eine Zukunft geben!
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel -1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen -1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern -1°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Luzern 2°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Lugano 7°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten