SF-Chef ad interim Haldimann wird von Matter rausgedrängt
publiziert: Freitag, 16. Jul 2010 / 17:01 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Jul 2010 / 20:45 Uhr
Ueli Haldimann will sich «beruflich neu orientieren».
Ueli Haldimann will sich «beruflich neu orientieren».

Zürich - Ueli Haldimann, interimistischer Direktor des Schweizer Fernsehens (SF), verlässt das Unternehmen. Er wird sich beruflich neu orientieren. Der Grund für seinen Weggang wird unterschiedlich kommuniziert.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der frühere SF-Chefredaktor Haldimann amtiert seit 2009 und noch bis Ende 2010 als interimistischer SF-Direktor. Auf den 1. Januar 2011 ist der heutige Radiodirektor Rudolf Matter vom SRG-Verwaltungsrat in das Amt des «Superdirektors» von Radio und Fernsehen gewählt worden.

Haldimann verzichte auf eine Rückkehr ins Amt des Chefredaktors, schreibt das Schweizer Radio (SR) in einer Medienmitteilung.

Haldimann selbst erklärt in einem SF-internen Schreiben, das der Nachrichtenagentur SDA vorliegt, ihm sei zugesichert worden, dass er nach Ablauf des Interims-Amtes wieder die Aufgabe als TV-Chefredaktor übernehmen könne. Matter habe nun «klar zum Ausdruck gebracht», er wolle die Stelle mit einer neuen Person besetzen.

Zusammenarbeit wenig erfolgversprechend

«In dieser Situation» habe er sich entschieden, «nicht auf der mir zugesicherten Rückkehr zu bestehen». Die Zusammenarbeit mit dem Regionaldirektor und der neuen Geschäftsleitung wäre unter den gegebenen Umständen wenig erfolgversprechend. Was er künftig tun will, entscheidet der 56-Jährige nach eigenen Angaben in den nächsten Monaten.

Von 2002 bis 2009 amtierte Haldimann als SF-Chefredaktor und leitete die Abteilung Information. Von 2004 bis 2009 war er zudem stellvertretender Fernsehdirektor.

Urs Leutert wird Sportchef

Weiter wurde bekannt, dass der 56-jährige Urs Leutert Sportchef des neuen Unternehmens Schweizer Radio und Fernsehen SRF werde. Dies beantragte der künftige SRF-Direktor Rudolf Matter dem Regionalvorstand der SRG Deutschschweiz.

Laut einer Mitteilung von Schweizer Radio DRS leitet Leutert seit 1991 die Abteilung Sport des Schweizer Fernsehens und seit 1996 zudem die Business Unit Sport der SRG SSR, die unter anderem die Übertragungsrechte für Sportsendungen aushandelt.

Vor seiner Zeit bei SF war Leutert bei Schweizer Radio DRS als Redaktor und Moderator in den Ressorts Information, Touristik, Auto und Sport tätig. Von 1986 bis 1991 war er Ressortleiter Sport.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Zürcher Obergericht hat Ueli Haldimann, den früheren Chefredaktor des Schweizer Fernsehens, vom Vorwurf ... mehr lesen
Ueli Haldimann ist vom Vorwurf der Ehrverletzung freigesprochen worden.
Die neue Crew wird zusammen mit «Superdirektor» Rudolf Matter Anfang nächsten Jahres die Konvergenz-Ära einläuten.
Bern - Der Verwaltungsrat der SRG hat am Montag das Team ... mehr lesen
Zürich - Die frühere Direktorin des Schweizer Fernsehens (SF), Ingrid Deltenre, verlässt die SF-Produktionsfirma TPC: Sie legt das ... mehr lesen
Ingrid Deltenre ist die Generaldirektorin der European Broadcasting Union (EBU). (Archivbild)
Rudolf Matter hat sowohl Radio- wie TV-Erfahrung.
Bern - Radio-DRS-Chefredaktor Rudolf Matter wird Direktor der zusammengelegten deutschsprachigen SRG-Radio- ... mehr lesen
matter
matter hat doch noch gar nichts zu sagen. schpn wieder so ein general, der von uns bezahlt wird.
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Wir sind ein auf die Vermarktung und Vermittlung von Medien der besonde ...
Mediabox
Eichstrasse 25
8045 Zürich
Die Journalisten liegen seit dem 1. Mai im Streit mit den Behörden. (Symbolbild)
Die Journalisten liegen seit dem 1. Mai im Streit mit den ...
Prozessbeginn am Samstag  Kairo - Im Machtkampf zwischen Journalisten-Gewerkschaft und Behörden in Ägypten werden drei ranghohe Vertreter der Vereinigung voraussichtlich vor Gericht gestellt. Der Prozess werde voraussichtlich am Samstag beginnen. 
Zuwanderung, Gefängnisausbruch, Gotthard  Bern - Bedingungen zur Umsetzung der SVP-Zuwanderungsinitiative, die Eröffnungsfeier des neuen ...  
«NZZ am Sonntag»: Die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels wird ohne Spitzenvertreter der EU über die Bühne gehen.
Blocher fordert Limit bei Sozialleistungen für Ausländer Bern - Bei der Umsetzung der Zuwanderungsinitiative fordern SVP-Strategiechef Christoph Blocher ...
Alt-Bundesrat Christoph Blocher: «Eine Zuwanderung in den Sozialstaat ist zu unterbinden.»
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... Fr, 27.05.16 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1766
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1766
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1766
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
JUL
30.05.2016
27.05.2016
textilschweiz textilesuisse tessilesvizzera Logo
27.05.2016
Der Unterflur-Container Logo
26.05.2016
Der Bioabfallcontainer Logo
26.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 12°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 10°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 14°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten