Diplomatie
Russland rügt Schweiz wegen Flugzwischenfall über Biel
publiziert: Dienstag, 20. Okt 2015 / 19:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 20. Okt 2015 / 19:49 Uhr
Bern solle künftig «solch riskante Aktionen» unterlassen. Bild: FA-18-Kampfjet.
Bern solle künftig «solch riskante Aktionen» unterlassen. Bild: FA-18-Kampfjet.

Bern/Moskau - Die luftpolizeiliche Kontrolle eines russischen Passagierflugzeugs durch eine F/A-18 der Schweizer Luftwaffe über Biel hat ein kleines diplomatisches Nachspiel. Beim Schweizer Botschafter in Moskau ging eine Protestnote des russischen Aussenministeriums ein.

1 Meldung im Zusammenhang
Man habe beim Schweizer Diplomaten heftige Kritik über den Vorfall geäussert, schreibt das russische Ministerium am Dienstag in einer Mitteilung. Ein Kampf-Jet habe sich am Montag dem russischen Flugzeug «auf gefährliche Art und Weise genähert». An Bord der russischen Maschine habe sich eine vom Duma-Präsidenten Sergei Naryschkin angeführte Parlamentarierdelegation befunden.

Die Versuche «gewisser Schweizer Verantwortlichen», den Vorfall als normales Verfahren hinzustellen, wirkten wenig überzeugend, so das Ministerium. Bern solle künftig «solch riskante Aktionen» unterlassen. Die Duma ist die erste Kammer des Parlaments der Russischen Föderation.

Schweiz bedauert Beunruhigung

Man habe die russischen Behörden im Voraus mündlich und schriftlich über die Durchführung einer routinemässigen luftpolizeilichen Kontrolle in Kenntnis gesetzt, schreibt das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Die Schweiz habe dabei ihr Bedauern darüber zum Ausdruck gebracht, dass diese Kontrolle die Passagiere des Flugzeuges der russischen Parlamentarierdelegation «beunruhigt» habe.

Letztere war auf dem Weg zu einem Treffen der Interparlamentarischen Union (IPU) in Genf. Auch das Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) bestätigte auf Anfrage, dass es sich bei der Kontrolle durch die F/A-18 um eine routinemässige Überprüfung des russischen Flugzeuges gehandelt habe.

Der Zwischenfall über Biel hatte auch ein diplomatisches Hin und Her zwischen Moskau und Paris zur Folge. Russland nahm zunächst an, das russische Flugzeug sei von der französischen Luftwaffe kontrolliert worden. Erst nachdem Russland bereits den Botschafter Frankreichs in Moskau einberufen hatte, bemerkte es den Fehler und entschuldigte sich.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Eine F/A-18 der Schweizer Luftwaffe hat am Montagvormittag über Biel ein russisches Passagierflugzeug luftpolizeilich ... mehr lesen
Eine F/A-18 der Schweizer Luftwaffe startete für einen «luftpolizeilichen Einsatz über Biel».
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
«Solar Impulse 2» bei der Landung in Lehigh ...
Green Investment Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die 13. Etappe seiner Weltumrundung erfolgreich beendet. Das mit Sonnenenergie angetriebene Flugzeug landete nach 17 Stunden Flug am Mittwochabend (Ortszeit) in Lehigh Valley.  
Solar Impulse 2 ist zur 13. Etappe gestartet Dayton - Der Solarflieger Solar Impulse 2 ist von Dayton in Ohio zu seiner 13. Etappe der Weltumrundung ...
Aufsichtsbehörde der Bundesanwaltschaft  Bern - Die Aufsichtsbehörde der Bundesanwaltschaft hat keine Hinweise auf eine Beeinflussung der ...  
1970 waren bei einem Bombenanschlag auf eine Swissair-Maschine bei Würenlingen 47 Menschen gestorben. (Archivbild)
GPK glaubt nicht an Geheimabkommen mit PLO Bern - Die Geschäftsprüfungskommissionen der eidgenössischen Räte (GPK) sind zufrieden mit den Abklärungen zu einem möglichen ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Green Investment «Solar Impulse 2» beendet 13. Etappe Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
data share Logo
25.05.2016
25.05.2016
DRIVING TEAM Logo
25.05.2016
25.05.2016
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten