Rückenschmerzen: Bei Managern eine der meist verbreiteten Krankheiten
publiziert: Mittwoch, 7. Jul 2021 / 13:26 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 7. Jul 2021 / 17:52 Uhr
Dauersitzen und bewegungsarme Lebensweise sind einer der Hauptgründe für Rückenschmerzen.
Dauersitzen und bewegungsarme Lebensweise sind einer der Hauptgründe für Rückenschmerzen.

Rückenschmerzen sind das neue Volksleiden. Besonders Büroangestellte und Führungskräfte sind von Bewegungsmangel und den folgenden Auswirkungen betroffen. Doch was lässt sich dagegen tun?

Stundenlanges Sitzen im Büro - die perfekte Grundlage für Rückenschmerzen

In der Schweiz ist beinahe jeder zweite Beschäftigte ein «Dauersitzer». Darunter fallen vor allem Angestellte im Büro sowie Manager und Führungskräfte. Lange Arbeitstage vor dem Bildschirm, Besprechungen und Sitzungen, gehören zum Alltag. Dies führt zu Bewegungsmangel und monotoner Muskelaktivität - die Folge sind Verspannungen und Schmerzen.

Wie wirkt sich das Dauersitzen auf Rückenschmerzen und die allgemeine Gesundheit aus?

Rückenschmerzen entstehen durch einen Komplex aus verschiedenen Ursachen. Dauersitzen und die damit verbundene monotone und bewegungsarme Lebensweise sind einer der Hauptgründe.

Dazu kommt, dass beim langen Sitzen kaum Kalorien verbraucht werden und so auch das Herz-Kreislaufsystem nur das Nötigste tut. Im weiteren Sinne kann dies zu Herz-Kreislauferkrankungen sowie zu Diabetes führen. Auch die Beinvenen werden belastet und die Muskeln wie auch die Haltung verkrampfen sich immer mehr.

Aus orthopädischer Sicht ist ein Missverhältnis aus Belastung und Belastbarkeit eines der Hauptfaktoren für die Entstehung von Beschwerden. Durch einen ergonomischen Bürosessel und einen Schreibtisch in der richtigen Höhe kann die Belastung auf den Rücken reduziert werden. Für die Behandlung und Prävention ist dies aber nur «ein Tropfen auf dem heissen Stein».

Das Wichtigste ist ausreichend Bewegung zu machen und die maximale Sitzzeit zu verkürzen. Laut einer spanischen Studie empfiehlt sich, eine maximale, dauerhafte Sitzzeit von vier Stunden nicht zu überschreiten.

Stress im Job - psychosomatische Ursachen für Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind selten rein körperlich begründet und entstehen durch das Zusammenspiel verschiedener körperlicher, psychischer und sozialer Faktoren.

Stress ist einer der häufigsten Gründe. Dieser kann durch verschiedene Situationen entstehen wie ständiger Druck am Arbeitsplatz, Unzufriedenheit aber auch Probleme im privaten und familiären Bereich. Vor allem Führungskräfte bemerken diesen Druck noch häufiger.

Die Verantwortung, die sie entweder für ein Unternehmen oder für ihre Mitarbeiter tragen, kann manchmal zu viel werden. Wenn es dann keinen passenden Ausgleich gibt oder auch die Qualität des Schlafes darunter leidet, schlägt sich die psychische Belastung auf den Rücken. Sollte das nicht behandelt werden, können sich daraus schnell chronische Rückenschmerzen entwickeln.

Tipps und Tricks gegen Rückenschmerzen

Es gibt jedoch einige Tipps und Tricks, die gegen Rückenschmerzen helfen und sogar vorbeugend wirken können. Werden diese in den Alltag integriert, ist das nicht nur für den Rücken gut, sondern auch für die allgemeine Gesundheit. Hier sind die wichtigsten zusammengefasst:

● Jeden Tag etwas Bewegung integrieren
● Monotones Arbeiten vermeiden
● Am Morgen bereits richtig in den Tag starten
● Genügend Pausen im Alltag

Jeden Tag etwas Bewegung integrieren

Hier geht es nicht unbedingt darum, wie genau diese Bewegungen aussehen. Es können verschiedene Sportarten sein oder einfaches Spazieren gehen. Experten empfehlen, sich 30 Minuten am Tag zu bewegen. Wie diese 30 Minuten in den Alltag integriert werden, ist nicht so wichtig. Eine halbe Stunde spazieren gehen oder dreimal zehn Minuten eine Einheit machen ist der Person selbst überlassen. Wer allerdings bereits unter Schmerzen leidet, sollte durch gezielte Rückenschmerzen-Übungen seine Rückengesundheit wieder herstellen, um weitere Schäden zu vermeiden.

Monotones Arbeiten vermeiden

Den ganzen Tag in der gleichen Haltung vor dem PC sitzen ist Monotonie pur. Zwischendurch aufstehen und kleine Streckübungen verrichten, helfen einer verspannten Rückenmuskulatur sehr. Eine kurze Pause, um einen Kaffee oder einen Tee zu holen hilft, die Konzentration wieder neu anzuregen.

Am Morgen bereits richtig in den Tag starten

Bereits am Morgen mit einer kleinen Übung starten, bereitet einen gut auf den Tag vor. Dabei ist kein eigenes Trainingsprogramm von Nöten. Für zehn Minuten leichte Streck- und Dehnübungen sind für den Rücken eine Wohltat. Genauso wichtig sind ein guter Schlaf und eine gute Schlafhygiene. So können sich der Körper und das Gehirn erholen und reagiert besser auf Stress im Alltag.

Genügend Pausen im Alltag

Stress ist einer der häufigsten Gründe für Rückenschmerzen. Umso wichtiger ist es, diesen abzubauen. Das funktioniert am besten mit Pausen, die den Alltag für einen Moment ausblenden. Dabei kann autogenes Training oder ein gemütlicher, wohltuender Spaziergang im Wald helfen.

(fest/pd)

Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Publinews Wenn man Trader danach fragt worauf es ihnen beim aktiven Online Trading ankommt, dann werden die meisten darauf antworten sie wünschen sich eine schnelle und sichere Abwicklung sowie Zugriff auf die aktuellsten Kurse. mehr lesen  
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. ... mehr lesen  
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Es ist wichtig die Geräte den grössten Teil des Tages zu tragen und so dafür zu sorgen, dass sich die Ohren und auch der Kopf daran gewöhnen.
Hörgeräte können das Leben erleichtern und ihm eine ganz neue Qualität geben. Allerdings bringen sie auch erst einmal eine Umstellung mit ... mehr lesen  
In einigen Situationen kann der Schritt zu einem Kredit sowohl als Privatperson als auch als Unternehmen clever sein. Einige Vorüberlegungen sind jedoch sinnvoll. Wie berechnet sich der Rahmen realistisch? Was ist zu tun, wenn es bereits alte Kredite gibt? mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Behindertengerechte Arbeitsplätze müssen ganzheitlich betrachtet werden.
Publinews Firmen müssen teils aus gesetzlichen Motiven, zum Teil aber auch aus moralischen Gründen einen behindertengerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. ... mehr lesen
Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Publinews Wenn man Trader danach fragt worauf es ihnen beim aktiven Online Trading ankommt, dann werden die meisten darauf antworten sie wünschen sich ... mehr lesen
Nutzpflanzen-Ratgeber: Wertvolle Tipps fürs Urban Gardening
Publinews Wer in der Stadt wohnt, muss auf eine grüne Umgebung nicht verzichten. Urban Gardening, das Gärtnern in der Stadt, ermöglicht den Anbau von Pflanzen ... mehr lesen
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ... mehr lesen
Privatjet: Erspart unangenehme Umstiege und freie Linienwahl
Publinews Mit der zurückkehrenden Normalität nach der Corona-Krise stellt sich nun wieder die Frage, wie sich Geschäftsreisen am besten bewerkstelligen ... mehr lesen
Mit den geeigneten Putzutensilien ist der Hausputz viel leichter.
Publinews Alljährlich steht er mindestens einmal an: Der Hausputz, für viele eine lästige Pflicht, für einige wenige jedoch ein mit ... mehr lesen
Verbrennungsmotoren wird es in Zukunft in der Logistik immer weniger geben.
Publinews Etwa 24 Milliarden Euro umfasst derzeit das jährliche Produktionsvolumen der Intralogistik. Somit zählt dieser Wirtschaftszweig zu den Wachstumstreibern im ... mehr lesen
Dauersitzen und bewegungsarme Lebensweise sind einer der Hauptgründe für Rückenschmerzen.
Publinews Rückenschmerzen sind das neue Volksleiden. Besonders Büroangestellte und Führungskräfte sind von Bewegungsmangel und den folgenden ... mehr lesen
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
21.09.2021
21.09.2021
21.09.2021
facoma R Logo
21.09.2021
21.09.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Stellenmarkt.ch