Rieter mit deutlichem Gewinnrückgang in erster Jahreshälfte
publiziert: Mittwoch, 25. Jul 2012 / 08:22 Uhr
Der Betriebsgewinn (Ebit) belief sich auf 32,0 Mio. Franken und lag damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 70,6 Mio. Franken.
Der Betriebsgewinn (Ebit) belief sich auf 32,0 Mio. Franken und lag damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 70,6 Mio. Franken.

Winterthur - Der Textilmaschinenhersteller Rieter hat von Januar bis Juni dieses Jahres zwar nicht angehend so viele neue Bestellungen verzeichnen können wie vor einem Jahr. Im Vergleich zur zweiten Jahreshälfte 2011 ist der Bestellungseingang aber wieder deutlich höher ausgefallen.

Unternehmertum auf den Punkt gebracht
5 Meldungen im Zusammenhang
Mit 404,1 Mio. Fr. liegt das Volumen der neu in den Auftragsbücher gekommenen Aufträge 40 Prozent unter Vorjahresniveau, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Halbjahresumsatz betrug mit 487,3 Mio. Fr. 9 Prozent weniger als 2011. Die grössten Umsätze seien in der Türkei, in China sowie in weiteren asiatischen Ländern erzielt worden, so Rieter.

Rückläufig war in der ersten Jahreshälfte auch der Gewinn des Textilmaschinenherstellers: Der Betriebsgewinn (Ebit) belief sich auf 32,0 Mio. Franken und lag damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 70,6 Mio. Franken. Grund für den Rückgang sind gemäss Unternehmensangaben hauptsächlich der Rückgang des Produktionsvolumens, die Marktschwäche in Indien und der erhöhte Preisdruck wegen des starken Frankens.

Gewinn rund halb so viel wie 2011

Rieters Konzerngewinn belief sich auf 21,9 Mio. Franken. Mit 91,0 Mio. Fr. hatte das Industrieunternehmen vor Jahresfrist noch deutlich mehr verdient. Allerdings spülte damals der Verkauf einer Beteiligung an einem indischen Textilmaschinenhersteller noch viel Geld in die Kasse. Aber auch auf vergleichbarer Basis betrug der Gewinn nur noch rund halb so viel wie 2011.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Winterthur ZH - Der Textilmaschinenkonzern Rieter hat den Umsatz im vergangenen Jahr deutlich gesteigert und damit den ... mehr lesen
Rieter konnte den Umsatz deutlich steigern.
Der Industriekonzer beschäftigt rund 4700 Mitarbeiter als Festangstellte.
Winterthur - Der Rieter-Konzern rechnet mit einem Abbau von etwa 250 Stellen ... mehr lesen
Winterthur - Der Textilmaschinenhersteller Rieter hat im vergangenen Jahr 11,4 Prozent mehr Gewinn gemacht als im Vorjahr und ... mehr lesen
Der Winterthurer Maschinenbauer erzielte einen besseren Betriebsgewinn als im Vorjahr.
Die Frankenstärke und teure Rohstoffe drückten auf das Ergebnis von Forbo.
Baar ZG - Nach dem Rekordjahr 2010 haben Frankenstärke und teurere Rohstoffe Forbo 2011 zu schaffen gemacht. Umsatz und ... mehr lesen
Winterthur - Der Textilmaschinenhersteller Rieter hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz zwar markant gesteigert. Beim Bestellungseingang musste das Unternehmen jedoch ein deutliches Minus hinnehmen. mehr lesen 
getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
Unternehmertum auf den Punkt gebracht
Brady Dougan, CEO der Credit Suisse (Archivbild)
Brady Dougan, CEO der Credit Suisse (Archivbild)
Banken  Bern - Nach einem Gewinneinbruch bei der Credit Suisse zu Jahresbeginn tritt ihr Chef Brady Dougan den Skeptikern in einem Interview mit der «Finanz und Wirtschaft» entgegen. Dougan bekräftigte, die CS werde den eingeschlagen Weg weitergehen - sowohl bei der Strategie als auch beim Steuerstreit mit den USA. 
Investmentbank bremst Credit Suisse im ersten Quartal Zürich - Sparübungen und eine Verbesserung in der Vermögensverwaltung haben die Credit Suisse (CS) ...
Die Credit Suisse macht im ersten Quartal dieses Jahres klar weniger Reingewinn als 2013.
Auch New York nimmt Credit Suisse ins Visier New York/Zürich - Im Steuerstreit mit den USA hat nach dem ...
CS-Chef Brady Dougan sahnt ab Zürich - Brady Dougan, Chef der Credit Suisse, erhält für seine Arbeit im vergangenen Jahr ...
Mühleberg-Abschaltung  Bern - Nimmt das Berner Stimmvolk am 18. Mai die Initiative «Mühleberg vom Netz» an, rechnet der Stromkonzern BKW mit ...  
Der Berner Stromkonzern hatte im Herbst 2013 angekündigt, das AKW Mühleberg im Jahre 2019 vom Netz zu nehmen. Dieser Entscheid sei definitiv.
Mehrere Stilllegungen von AKW's werden gefordert, darunter das abgebildete Mühleberg.
Stilllegung von Mühleberg und Beznau gefordert Bern - Die atomkritische Schweizerische Energie-Stiftung (SES) und Greenpeace sehen in den AKW Mühleberg und Beznau ein ...
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -1°C 6°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -1°C 5°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -0°C 8°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten