Reinigendes Gewitter an der Schweizer Börse
publiziert: Dienstag, 8. Mai 2007 / 19:14 Uhr

Zürich - Die Schweizer Börse hat am Dienstag mehrheitlich schwächer tendiert. Händler erklärten, die Märkte hätten an Dampf verloren, worauf es zu Gewinnmitnahmen auf breiter Front gekommen sei.

Es sei reichlich Liquidität vorhanden, die durch Aktienrückkäufe und Dividenden stetig anschwelle.
Es sei reichlich Liquidität vorhanden, die durch Aktienrückkäufe und Dividenden stetig anschwelle.
«Wir erleben ein reinigendes Gewitter, nach dem die Sonne wieder scheinen wird», sagte einer. Zudem hätten die bevorstehenden Zinsentscheide von Notenbanken die Aktivitäten insgesamt ebenfalls klar gedämpft. Auch seien die Abgaben mehr auf technische als auf fundamentale Faktoren zurückzuführen.

SMI und SPI leicht niedriger

Der SMI schloss um 0,83 Prozent niedriger mit 9377,08 Punkten. Händler sahen den SMI weiter in der Handelsspanne zwischen 9300 und 9500 Punkten. Der breite SPI verlor 0,78 Prozent auf 7587,88 Punkte.

Die Korrektur könnte Händlern zufolge durchaus noch etwas anhalten. Dies sei aber kein Grund zur Besorgnis. Am Umfeld habe sich ja nichts geändert. Die Firmenergebnisse seien mehrheitlich gut. Zudem sei reichlich Liquidität vorhanden, die durch Aktienrückkäufe und Dividenden stetig anschwelle. Die Zinsen seien weiter tief und Bonds stellten keine Alternative dar.

Keine Impulse von Zwischenberichten

Von den am Dienstag vorgelegten Quartalsberichten sei keiner wirklich so überzeugend gewesen, dass die entsprechenden Aktien von Anschlusskäufen hätten profitieren können, hiess es. Adecco oder auch Swiss Re seien aber nicht schlecht ausgefallen.

«Adecco überzeugt mich am meisten», sagte ein Händler und verwies auf die gute Margenentwicklung. Doch habe der Kurs das solide Ergebnis wohl vorweggenommen. Adecco sanken 1,5 Prozent.

Die Aktien von Swiss Re schwächten sich um 2,6 und die von Clariant um über drei Prozent ab. Bei Clariant bemängelten Händler den Rückgang der Margen und bei Swiss Re die Sonderfaktoren und die enttäuschende Entwicklung der Prämien und den anhaltenden Preisdruck.

Die Aktien von Schulthess und Luzerner Kantonalbank legten im Zusammenhang mit den Zwischenberichten zu während Eichhof tiefer notierten.

OC Oerlikon verlieren 1 Prozent

OC Oerlikon verloren nach frühen Anstiegen gut ein Prozent. Der Rücktritt von Thomas Limberger als CEO beim Industriekonglomerat komme nicht unerwartet. Es seien genügend Zeichen der Spannungen in der Führung auszumachen gewesen.

Der Anlagenbauer plant laut Verwaltungsratspräsident Georg Stumpf im laufenden Jahr eine grössere Akquisition, die einen prozentual zweistelligen Umsatzbeitrag liefern könnte. ABB rutschten stetig ab und wurden um 0,8 Fr. tiefer gehandelt.

Unter stärkeren Abgaben litten die Finanzwerte. So drückten Gewinnmitnahmen in den Aktien der Swiss Re, der Deutschen Bank und in Allianz auf den gesamten Finanzsektor. UBS büssten zwei Prozent während Credit Suisse zum Schluss ins Plus drehten. Zurich, Baloise und Swiss Life sanken rund ein Prozent.

Converium schwächer

Der französische Versicherer Scor, der Converium übernehmen will, verschiebt erneut den Beginn der Angebotsfrist, die nun am 29. Mai zu laufen beginnt. Converium sanken 1,6 Prozent. Im Markt hiess es, ein grosser Konkurrent könnte eventuell als weisser Ritter einspringen.

Auch die defensiven Nestle, Novartis und Roche zählten zu den Verlierern. Zu den wenigen Gewinnern gehörten St. Galler Kantonalbank und CA St. Gallen. Die St Galler KB hat sich mit fünf Prozent am Lokalkonkurrenten CA engagiert. Meyer Burger verloren acht Prozent auf 152 Franken.

(smw/sda)

Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ging.
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ...
Schlechter Start  Zürich - Lange war es ruhig am Schweizer IPO-Markt. Doch jetzt, da die Märkte langsam wieder Tritt fassen, tut sich etwas. Am Donnerstag wagte Wisekey als erstes Unternehmen im laufenden Jahr den Gang an die Börse in Zürich. Der Start verlief allerdings katastrophal. mehr lesen 
Zykliker und Grossbanken gefragt  Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt ist mit kräftigen Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Europaweit zeigt sich ein ähnliches Bild. ... mehr lesen  
Trotz gutem Start dominiert weiterhin die Vorsicht an den Märkten. (Archivbild)
Kurze Verschnaufspause  Zürich - Nach den Kursstürzen der Vortage hat sich der Schweizer Aktienmarkt am Mittwochmorgen etwas stabilisiert. Der Leitindex Swiss Market Index (SMI) lag kurz nach Handelsstart um 0,5 Prozent im Plus bei 7622 Punkten. mehr lesen  
Der SMI befindet sich auf dem tiefsten Niveau seit zwei Jahren.
Kein Ausweg  Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
3 Gründe, im Ausland zu verkaufen
Startup News Der Schritt ins Ausland birgt Herausforderungen, doch die Chancen überwiegen. Um etwas vorweg zu nehmen: Grenzüberschreitender E-Commerce ist komplex und wird nicht selten unterschätzt. Die nationalen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
18.10.2019
Pekhor Watch GmbH Logo
18.10.2019
18.10.2019
18.10.2019
IafeI Logo
18.10.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 14°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 17°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten