Flugverspätungen
Recht auf Entschädigung bei verpasstem Anschluss-Flug
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 20:15 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 10:25 Uhr
Ob das Urteil für die Schweiz gilt, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. (Symbolbild)
Ob das Urteil für die Schweiz gilt, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. (Symbolbild)

Luxemburg - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Rechte von Reisenden bei Flugverspätungen gestärkt. Wird einem Fluggast die Bordkarte für einen Anschlussflug verweigert, hat der Betroffene wegen Nichtbeförderung Anspruch auf eine Ausgleichszahlung von bis zu 600 Euro.

Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
3 Meldungen im Zusammenhang
Dies entschied der EuGH in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil. Damit gilt der Begriff der «Nichtbeförderung» künftig über Fälle von Überbuchung hinaus auch für andere betriebliche Gründe.

Ob der EuGH-Entscheid auch in der Schweiz zur Anwendung kommt, ist noch nicht gewiss. Zuerst muss sich das Urteil in der europäischen Gesetzgebung niederschlagen. Wenn dies geschehen ist, entscheidet die Schweiz in einem gemeinsamen Ausschuss mit der EU, ob auch die Schweizer Airlines vom Urteil betroffen sind.

Klage von Iberia-Passagieren

Angestossen wurde das Ganze von zwei Klägern, die bei der spanischen Gesellschaft Iberia einen Flug vom spanischen Coruña in die Dominikanische Republik gebucht hatten. Ein Zubringerflug sollte sie zunächst nach Madrid bringen, von wo dann der eigentliche Transatlantikflug starten sollte.

Da sich der erste Flug um 85 Minuten verspätete, annullierte Iberia die Bordkarten des Anschlussfluges von Madrid, obwohl sich beide Reisende noch zum Zeitpunkt des letzten Aufrufs am Flugsteig eingefunden hatten.

Iberia hatte die geforderte Ausgleichszahlung mit der Begründung verweigert, diese Leistung sei nur bei Nichtbeförderung wegen Überbuchung vorgesehen. Der EuGH erweiterte nun den Begriff der Nichtbeförderung auf nahezu alle «betrieblichen Gründe».

Beförderungen dürfen demnach aber ohne Ausgleichszahlung verweigert werden in Fällen der «allgemeinen oder betrieblichen Sicherheit» - wegen fehlender Reiseunterlagen etwa oder aus Gesundheitsgründen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Strassburg - Flugpassagiere sollen nach dem Willen des EU-Parlaments auf Kurzstrecken schon ab drei Stunden Verspätung ... mehr lesen
Fluggästen winkt eine bessere Entschädigung.
Die Swiss hatte im ersten Halbjahr 2013 22 Prozent unpünktliche Landungen zu verbuchen.
Düsseldorf - Fluggäste müssen sich zunehmend in Geduld üben: Im ersten Halbjahr ... mehr lesen
Brüssel - Flugreisende können sich bald deutlich entspannter in ihre Sessel zurücklehnen. Ab dem kommenden Donnerstag gelten ... mehr lesen
250 000 Menschen bleiben jährlich in der EU am Boden, weil Fluggesellschaften ihre Maschinen überbucht haben.
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
Swissport-Angestellte reagieren auf die geplanten Lohnsenkungen.
Swissport-Angestellte reagieren auf die geplanten Lohnsenkungen.
Protest gegen Lohnkürzungen  Genf - Angestellte des Flugzeugabfertigers Swissport am Flughafen Genf wollen die Arbeit aus Protest gegen geplante Lohnkürzungen für eine Stunde niederlegen. In den Verhandlungen für einen neuen Gesamtarbeitsvertrag gab es bisher keine Übereinkunft. 
Die geplanten Lohnsenkungen sorgen bei den Swissport-Angestellten für erregte Gemüter.
Hunderte Swissport-Angestellte demonstrieren in Genf Genf - Am Flughafen Genf haben am Sonntagnachmittag rund 400 Swissport-Angestellte gegen die Geschäftsleitung des ...
Schüsse auf Maschine  Abu Dhabi - Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben eigenen Fluggesellschaften alle Flüge in die irakische Hauptstadt Bagdad untersagt. Der Bann trat in Kraft, nachdem am Vortag auf eine Maschine der emiratischen Billiglinie Fly Dubai geschossen wurde.  
Versuche missglückt  Pangkalan Bun - Nach mehreren vergeblichen Versuchen, den Rumpf der ...
Titel Forum Teaser
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.01.2015
P.I.I.T Logo
22.01.2015
SWIZZROCKER Logo
22.01.2015
kindline.ch Liebevolle Begleitung für Eltern und Babys Logo
21.01.2015
SOLIRAY INNOVATION SWISS Logo
21.01.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -3°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -1°C 0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 0°C 2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 1°C 3°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 0°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano -1°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten