Banken
Raiffeisen-Chef gegen Einschränkung der Pensionskassenbezüge
publiziert: Montag, 14. Jul 2014 / 06:22 Uhr / aktualisiert: Montag, 14. Jul 2014 / 07:36 Uhr
Pierin Vincenz kritisiert
Pierin Vincenz kritisiert

Bern - Der Vorschlag des Bundesrats, den Kapitalbezug aus der zweiten Säule einzuschränken, sorgt weiter für Reaktionen. Die jüngste Kritik kommt von Raiffeisenbank-Chef Pierin Vincenz. Er ortet einen Widerspruch, der sogar in der Verfassung festgeschrieben ist.

5 Meldungen im Zusammenhang
«Die Einschränkung der Pensionskassenbezüge steht quer in der Landschaft, weil sie der Wohneigentumsförderung zuwiderläuft. Und diese ist in der Verfassung festgeschrieben», sagte Vincenz in einem Interview mit der Zeitung «Nordwestschweiz» vom Montag. Die Politik sollte klar definieren, in welche Richtung es gehe, bevor sie einzelne Parameter verändere, fordert er.

«Was mich stört: Der Plan des Bundesrats richtet sich gegen junge Familien, die sich dadurch vielleicht kein Eigenheim leisten können», sagte der Raiffeisen-Chef. Das fände er schade. Weniger reglementieren und mehr Eigenverantwortung sollte seiner Meinung nach die Losung sein.

PK für Eigenmittel

Zwar könne auch heute nicht jeder mit seinem Pensionskassengeld machen, was er wolle. Laut Vincenz fordern Banken etwa bei einem Hauskauf mindestens 20 Prozent Eigenmittel, wovon wiederum maximal 10 Prozent aus der Pensionskasse stammen dürfen. «Über diese 10 Prozent aber sollten die Bürger selbst verfügen können.»

Ein kurzfristiges zusätzliches Anheizen des Immobilienmarktes aufgrund der Vorschläge des Bundesrates hält Vincenz für «durchaus möglich». Denn weitere Massnahmen, wie etwa das Um- oder Rückzonen von Bauland, würden die Preise in die Höhe treiben.

«Politisch einen neuen Weg einschlagen»

Am 25. Juni hatte der Bundesrat darüber informiert, dass er die Verwendung von Eigenmitteln für die Altersvorsorge verbessern will, um das Risiko einer Abhängigkeit von Ergänzungsleistungen im Alter zu minimieren. Der Kapitalbezug aus der obligatorischen beruflichen Vorsorge soll nicht mehr möglich sein, hiess es damals.

Drei Tage zuvor hatte Raiffeisen-Chef Vincenz in einem Interview mit der «Schweiz am Sonntag» kritisiert, dass man für die Finanzierung eines Eigenheims Geld aus der Pensionskasse nehmen kann. «Da müsste man auch einmal politisch einen neuen Weg einschlagen», sagte Vincenz damals.

Auf die Frage, ob man kein Geld mehr für Immobilienfinanzierung aus der Pensionskasse nehmen können sollte, sagte er: «Ich denke, das wird in diese Richtung gehen müssen.»

 

(jz/sda)

1 passender Kompetenzmarkt-Eintrag
Wir machen den Weg frei
Raiffeisen
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen
?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Alterung der Bevölkerung macht den Pensionskassen Bauchweh. Viele Pensionskassen rechnen entweder ... mehr lesen
In Zukunft gibt es immer mehr Rentner im Verhältnis zur arbeitenden Bevölkerung.
Durch die Einstufung als systemrelevant werde sich nichts an der Wachstums- und Diversifikationsstrategie der Raiffeisen-Bank ändern.
Zürich - Die Raiffeisen-Bank zeigt sich ... mehr lesen
Zürich/St. Gallen - Die Raiffeisen ist für den Schweizer Finanzmarkt «too big to fail». Die Schweizerische Nationalbank (SNB) ... mehr lesen
Raiffeisen Filiale in Olten
«SonntagsZeitung»: Martin Bäumle, Präsident der Grünliberalen, droht der FDP, ihren Bundesrat Johann Schneider-Ammann nach den Wahlen 2015 nicht mehr im Amt bestätigen zu wollen.
Bern - Die umstrittenen Pläne des ... mehr lesen
Versicherungen Bern - Bundesrat Alain Berset sieht Klärungsbedarf nach den heftigen Reaktionen auf den Vorschlag, den ... mehr lesen
Bundesrat Alain Berset: Fakt sei, dass verschiedene Möglichkeiten geprüft würden, um das System der Ergänzungsleistungen zu optimieren und für eine sichere erste und zweite Säule zu sorgen.
Nach einem schlechten Jahresstart fällt das Vertrauen.
Nach einem schlechten Jahresstart fällt das Vertrauen.
Kreditwürdigkeit um eine Stufe gesenkt  Zürich - Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit der Grossbank Credit Suisse herabgestuft. Die Benotung für langfristige Verbindlichkeiten sei um eine Stufe auf «A-» von bislang «A» gesenkt worden, teilten die Bonitätswächter am Dienstagabend mit. 
Die Credit Suisse muss wie erwartet einen Verlust hinnehmen.
Credit Suisse kommt nicht aus der Verlustzone Zürich - Die Credit Suisse ist zum Jahresbeginn in den roten Zahlen stecken geblieben. Im ersten Quartal erlitt die ...
Starker Franken drückt Umsatz  Laufen BL - Die Bonbon- und Kräutertee-Herstellerin Ricola, die über 90 Prozent ihres Umsatzes im Ausland ...  
Ricola beschäftigt rund 400 Mitarbeitende.
Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung durch die Alpen.
Gotthard 2016  Bellinzona - Italien ist über den Gotthard und den Lötschberg gleich doppelt an die NEAT angebunden - zudem werden die Metropolen Zürich und ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... gestern 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Veet Logo
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 7°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten