ICT-Vergleichsstudie des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Hochschule Luzern
Qualität und Nutzen auf hohem Niveau
publiziert: Mittwoch, 2. Jun 2010 / 08:31 Uhr

Bern - In einer Gesellschaft, in der Informations- und Kommunikationstechnologien unseren Alltag prägen, sind umfassende ICT-Anwenderkenntnisse in allen Lebensbereichen von grösster Bedeutung. Eine Möglichkeit, sich praxis-orientierte Computerkenntnisse anzueignen, besteht über den Erwerb von schweiz- und weltweit anerkannten ICT-Zertifikaten.

Die Mehrheit der Befragten hat das Zertifikat mit dem Ziel erworben, anwendungsorientiertes Wissen zu erwerben.
Die Mehrheit der Befragten hat das Zertifikat mit dem Ziel erworben, anwendungsorientiertes Wissen zu erwerben.
Im Auftrag der Hasler Stiftung hat nun das Institut für Wirtschaftsinformatik der Hochschule Luzern eine Vergleichsstudie erstellt, welche die beiden grössten Anbieter von ICT-Zertifikaten, die SIZ AG (Schweizer Informatik-Zertifikat) und die ECDL Switzerland AG (European Computer Driving Licence) evaluierte.

Quantifizieren

Die Vergleichsstudie basiert auf einer ausführlichen Literaturrecherche sowie auf der Befragung von 2579 Absolventen dieser Zertifizierungslehrlänge. Zudem wurden die Meinungen von 32 Testpersonen und 25 Experten mit spezifischen Fragenstellungen in die Untersuchung integriert. Ziel der Studie war es, die Qualität und den Nutzen von ICT-Zertifikaten in der Schweiz zu quantifizieren und auch einen Vergleich zwischen diesen zu ermöglichen.

Produktiver und zufriedener

Im Rahmen der Literaturrecherche wurde festgestellt, dass die ICT-Zertifikate im europäischen Ausland einen hohen Stellenwert sowohl für den Berufs- und Wiedereinstieg als auch für das berufliche Fortkommen haben. Eine Umfrage der Associazione italiana per l’informatica ed il calcolo (Aica) stellte 2003 fest, dass mangelnde ICT-Kenntnisse von Mitarbeitenden betriebliche Kosten verursachen. Mit der Durchführung von ICT-Trainings konnten Produktivität und Zufriedenheit der Angestellten signifikant erhöht. Eine Initiative des britischen NHS National Health Service im selben Jahr zeigte auf, dass die konsequente Aneignung von anwendungsorientierten ICT-Kenntnissen dazu führt, dass die Kosten für den ICT-Support aufgrund von weniger Anfragen sinken.

Auf gleich hohem Niveau

Die Untersuchung des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Hochschule Luzern kommt zum Ergebnis, dass hinsichtlich Organisation und Durchführung der Kurse, die zu einem ICT-Zertifikat führen, die Anbieter auf gleich hohem Niveau arbeiten. Die Absolventen sind zum Grossteil der Meinung, dass der Unterricht durch gut qualifizierte Lehrpersonen erfolgt. Die Befragten, vor allem junge Berufstätige unter 30 Jahren, bereiten sich mehrheitlich in den von Schulungsanbietern angebotenen Kursen auf die Zertifikatsprüfung vor. Sie wollen vor allem die persönlichen Arbeitsmarktchancen verbessern. Die befragten Experten, vorwiegend Lehrpersonen, sind überzeugt, dass die Einbindung der ICT-Zertifikate in die Ausbildung sinnvoll ist und die Arbeitsmarktchancen der Absolventen verbessern.

Anwendungsorientiertes Wissen

Die Mehrheit der Befragten hat das Zertifikat mit dem Ziel erworben, anwendungsorientiertes Wissen zu erwerben. Dieses Ziel wurde mehrheitlich erreicht: 76 Prozent der ECDL- und 84 Prozent der SIZ-Zertifizierten geben an, dass ein Transfer ihres Wissens und Könnens am Arbeitsplatz stattgefunden hat. 70 Prozent der ECDL- und 79 Prozent der SIZ-Zertifizierten meinen darüber hinaus, dass sie ihre beruflichen Aufgaben nun effizienter erledigen können.

Die Unterschiede zwischen den beiden Zertifikatsanbietern sind zwar marginal, können aber für die persönliche Berufslaufbahn der Anwender oder das Unternehmen, das seine Mitarbeitenden in die Ausbildung schickt, durchaus entscheidend sein. So ist das ECDL-Zertifikat international anerkannt, im Gegensatz zum SIZ-Zertifikat, das vor allem in der Schweiz ein grosse Bedeutung hat. Bei beiden Ausbildungsgängen ist eine modulare Ausbildung möglich, und sowohl ECDL als auch SIZ kennen E-Learning und Klassenunterricht. Der Erwerb beider Zertifikate ist kostenpflichtig, der finanzielle Aufwand für ECDL und SIZ liegt in derselben Grössenordnung.

Auf allen Ebenen fördern

ICT-Zertifikate, so das Resultat der Studie, bieten interessierten Arbeitnehmenden die Möglichkeit, anwendungsorientierte ICT-Kenntnisse zu erwerben und diese gegenüber dem Arbeitgeber nachzuweisen. Die heutige Wissens- und Informationsgesellschaft verlangt aber grundsätzlich nach einer «Computer Literacy», die nur erreicht wird, wenn schon Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, ICT-Anwenderkenntnisse mittels ICT-Zertifikaten zu erlangen. Die ICT-Zertifikate bilden dann die Grundlagen, auf die im Rahmen einer langfristig ausgerichteten und nachhaltigen Aus- und Weiterbildungspolitik aufgebaut werden kann. Dies entspricht dem Ziel der Hasler Stiftung, die Computer Literacy in der Schweiz auf allen Ebenen zu fördern.

(al/KMU Magazin)

Eine breite Allianz konzernkritischer Organisationen erhöht den Druck auf Schweizer Unternehmen.
Eine breite Allianz konzernkritischer ...
Allianz erhöht den Druck  Bern - Eine breite Allianz konzernkritischer Organisationen erhöht den Druck auf Schweizer Unternehmen. Nachdem sie das Thema Konzernverantwortung mit der Kampagne «Recht ohne Grenzen» auf die politische Agenda gebracht haben, lancieren sie nun eine Volksinitiative. mehr lesen 1
Energiesparen  Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz. Hauptmotiv ... mehr lesen  
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
Spezialisten verdienen durchschnittlich 113.000 Franken.
Studie zur Vergütung von Fachkräften  Die Saläre von Spezialisten und Sachbearbeitern in der Schweiz steigen in diesem Jahr ähnlich moderat wie in den vergangenen Jahren: ... mehr lesen  
IT-Zufriedenheit  Besonders junge Berufstätige wollen ... mehr lesen
Mehr als die Hälfte der Berufstätigen würden gerne den Arbeitscomputer durch ein neues Gerät ersetzen.
AKTUELLE AUSGABE
AKTUELLE AUSGABE

» Hier abonnieren


Die Fachzeitschrift
für Geschäftsleitung und Verwaltungsrat von Unternehmen mit 10 - 250 Beschäftigten.

» Hier abonnieren


Agenda
Wichtige Termine für Entscheider

» Termine anzeigen

Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wieso eigentlich? Brauchen wir doch gar nicht, die Menschenrechte, nicht mal in der ... So, 12.04.15 18:01
  • JasonBond aus Strengelbach 4115
    Zürich Weltmetropole Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. In 10 Jahren ... Do, 24.02.11 11:02
  • jorian aus Dulliken 1754
    Rohstoffpreise A Wer keine Gold oder Silbermünzen hat ist selbst schuld! EU ... Fr, 04.02.11 03:57
  • Midas aus Dubai 3810
    Wir alle haben schuld Sehen Sie die Beiträge zur Waffeninitiative im Vergleich zu Ihrem ... Fr, 04.02.11 02:48
  • mriedl aus Aurolzmünster 1
    Schuld haben die Politker Ein Beispiel, der Heizölverbrauch sink jährlich um 5%, Tendenz weiter ... Do, 03.02.11 14:23
  • jorian aus Dulliken 1754
    Buchtipp ... Sa, 08.01.11 11:26
  • Betriebsrentner aus Wörthsee 1
    Die Versicherungswirtschaft läßt grüßen!! Wieder ein Versuch, diesmal auf europäischer Ebene, Menschen in die ... So, 06.06.10 16:59
  • ochgott aus Ramsen 695
    Eine Statistik die keinen Menschen weiterhilft. Mi, 26.05.10 16:26
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
07.08.2020
BINKERT Logo
07.08.2020
07.08.2020
Hyper-Cube Logo
07.08.2020
07.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
St. Gallen 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 15°C 32°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 19°C 32°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 21°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten