Streit mit Gewerkschaften geht weiter
Qantas kann sich nicht einigen
publiziert: Montag, 21. Nov 2011 / 10:38 Uhr
Qantas findet mit den Gewerkschaften keine Lösung.
Qantas findet mit den Gewerkschaften keine Lösung.

Sydney - Drei Wochen nach dem spektakulären Flugstopp bei der australischen Fluggesellschaft Qantas wegen Streitereien mit drei Gewerkschaften war am Montag keine Einigung in Sicht. Sowohl die Piloten als auch die Gepäckträger gaben wenige Stunden vor Ablauf der Einigungsfrist auf.

Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
7 Meldungen im Zusammenhang
Jetzt müssen Schlichter beim staatlichen Tribunal «Fair Work Australia» in Sydney über Bezahlung und Arbeitsbedingungen entscheiden.

Richard Woodward, Sprecher der Pilotengewerkschaft AIPA, warf Qantas vor, die Verhandlungen abgebrochen zu haben. «Qantas hat in den Verhandlungen keinen guten Willen gezeigt», sagte der Chef der Transportarbeitergewerkschaft TWU, Tony Sheldon. Die Ingenieure setzten ihre Verhandlungen zunächst fort.

«Beide Seiten sind zu dem Schluss gekommen, dass keine Einigung möglich ist und deshalb geht die Angelegenheit jetzt vor die Schiedsrichter», sagte Qantas-Chef Alan Joyce. Auch die Gewerkschaft der Gepäckhändler sah keine Aussicht auf eine Einigung.

Grounding

Die Gewerkschaften haben den Flugbetrieb monatelang mit Streiks behindert. Am 29. Oktober unternahm die Fluggesellschaft deshalb den beispiellosen Schritt, den gesamten Flugbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. Tausende Passagiere in aller Welt strandeten. Die staatliche Schiedsstelle verhängte ein Verbot jeglicher Arbeitskampfmassnahmen, brachte den Flugbetrieb damit wieder zum Laufen und setzte den Streitparteien eine Frist von drei Wochen, um sich zu einigen. Die Frist läuft an diesem Montag um Mitternacht (14:00 Uhr MEZ) ab.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Die angeschlagene australische Fluggesellschaft Qantas Airways geht ein Bündnis mit dem bisherigen ... mehr lesen
Mit der neuen Allianz kann Qantas verlustträchtige internationale Flüge streichen. (Symbolbild)
Sydney - Nur Minuten vor dem geplanten Start ist die Pilotin einer australischen Passagiermaschine wegen ... mehr lesen
Die Flugbegleiter alamierten ihre Vorgesetzten, weil sie vermuteten die Pilotin stehe unter Alkoholeinfluss.
Sydney - Die australische Fluggesellschaft Qantas will als Entschädigung für das Streikchaos vor rund einer Woche 100'000 Gratis-Flugtickets an die betroffenen Passagiere verteilen. Dies sei eine von mehreren Initiativen, «um Entschuldigung zu sagen», erklärte Qantas-Chef Alan Joyce am Sonntag. mehr lesen 
Seit Dienstag ist der Flugverkehr bei Qantas wieder normalisiert.
Sydney - Die australische Fluggesellschaft Qantas hat eine Entschädigung der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sydney - Die australische Fluggesellschaft Qantas hat nach fast 48-stündigem Stillstand am Montag ihren Flugbetrieb wieder aufgenommen. Der erste Flug ging am Nachmittag (Ortszeit) von Sydney nach Jakarta. mehr lesen 
Canberra - Die australische Fluggesellschaft Qantas hat am Samstag wegen andauernder Streiks der Mitarbeiter ihren ... mehr lesen 2
Alle Qantas-Maschinen bleiben am Boden.
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
Um die Gebirgslandeplätze und das Heliskiing schwelt seit Jahren ein Konflikt.
Um die Gebirgslandeplätze und das Heliskiing ...
Helikopterbranche lehnt Schliessungen ab  Bern - Die Gebirgslandeplätze für Helikopter in der Schweiz bleiben ein Streitobjekt. Heute liegt die Höchstzahl bei 48 Plätzen, 42 davon werden betrieben. Künftig sollen es nach dem Willen des Bundes 40 sein. 
Luftfahrt  Frankfurt am Main - Die zweitgrösste deutsche Fluggesellschaft Air Berlin will Flugtickets zu Spitzenzeiten ...  
Air Berlin steckt seit Längerem in Schwierigkeiten und schrieb immer wieder Verluste.
Für dieses Jahr erwartet Air Berlin durch die eingeleiteten Änderungen im Geschäftsmodell «eine deutliche Ergebnisverbesserung».
Air Berlin fliegt 2014 grössten Verlust der Firmengeschichte ein Berlin - Air Berlin hat 2014 den grössten Verlust seiner Firmengeschichte gemacht. Das geht aus der ...
Titel Forum Teaser
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2015
15.04.2015
baselhealth Logo
15.04.2015
L'OSTERIA Logo
14.04.2015
ÉCOLE de MUSIQUE de LA CÔTE Logo
14.04.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -1°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 1°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 0°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 2°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 2°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 9°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten