Qantas gibt nach Streikchaos 100'000 Gratis-Flugtickets aus
publiziert: Sonntag, 6. Nov 2011 / 08:19 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 6. Nov 2011 / 09:01 Uhr
Rund 70'000 Passagiere sassen weltweit fest, weil Qantas den Flugbetrieb komplett eingestellt hatte.
Rund 70'000 Passagiere sassen weltweit fest, weil Qantas den Flugbetrieb komplett eingestellt hatte.

Sydney - Die australische Fluggesellschaft Qantas will als Entschädigung für das Streikchaos vor rund einer Woche 100'000 Gratis-Flugtickets an die betroffenen Passagiere verteilen. Dies sei eine von mehreren Initiativen, «um Entschuldigung zu sagen», erklärte Qantas-Chef Alan Joyce am Sonntag.

Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
6 Meldungen im Zusammenhang
Die Fluglinie bewege sich nun auf eine «Phase der Stabilität» zu, versicherte er. Die Tickets gelten demnach für einen Hin- und Rückflug innerhalb Australiens oder für eine Verbindung zwischen Australien und Neuseeland. Die Kosten für Qantas liegen bei rund 20,7 Millionen australischen Dollar.

Qantas hatte nach monatelangen Auseinandersetzungen mit den Gewerkschaften am Samstag vergangener Woche überraschend seinen Flugbetrieb komplett eingestellt. Rund 70'000 Passagiere weltweit sassen fest. Die Regierung in Canberra rief ein Schiedsgericht an, das in der Nacht zu Montag ein sofortiges Ende des Arbeitskampfes anordnete. Am Dienstag lief der Flugbetrieb dann wieder normal.

Am Mittwoch dann hatte die Airline eine Entschädigung der betroffenen Passagiere zugesagt. Die nun zur Verfügung gestellten Tickets gelten laut Joyce ab Mitte Dezember und dann für zwei Jahre. Mit einer Werbekampagne und dem Slogan «Fliegen Sie mit uns - auf unsere Kosten» will die Fluglinie das Vertrauen ihrer Passagiere zusätzlich zurückgewinnen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Als Reaktion auf das erste verlustreiche Geschäftsjahr seit ihrer Privatisierung ... mehr lesen
Nach einem Gewinneinbruch musste Qantas 35 Bestellungen bei Boeing stornieren.
Die Flugbegleiter alamierten ihre Vorgesetzten, weil sie vermuteten die Pilotin stehe unter Alkoholeinfluss.
Sydney - Nur Minuten vor dem geplanten Start ist die Pilotin einer australischen Passagiermaschine wegen ... mehr lesen
Sydney - Drei Wochen nach dem spektakulären Flugstopp bei der australischen Fluggesellschaft Qantas wegen Streitereien mit drei ... mehr lesen
Qantas findet mit den Gewerkschaften keine Lösung.
Seit Dienstag ist der Flugverkehr bei Qantas wieder normalisiert.
Sydney - Die australische Fluggesellschaft Qantas hat eine Entschädigung der ... mehr lesen
Canberra - Mit einem beispiellosen Flugstopp ihrer gesamten Flotte hat die australische Airline Qantas am Wochenende tausende Passagiere ins Chaos gestürzt. Ein unabhängiges Schiedsgericht ordnete am frühen Montagmorgen (Ortszeit) allerdings an, den Flugverkehr wieder aufzunehmen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Canberra - Die australische Fluggesellschaft Qantas hat am Samstag wegen andauernder Streiks der Mitarbeiter ihren ... mehr lesen 2
Alle Qantas-Maschinen bleiben am Boden.
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
Viele Airlines strichen den Fug über Tel Aviv
Viele Airlines strichen den Fug über Tel Aviv
Israel-Flüge gestrichen  Kairo - Der Gaza-Krieg beeinträchtigt nun auch massiv den internationalen Luftverkehr nach Israel. Zahlreiche Airlines stellten Verbindungen zum internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv wegen des dauernden Raketenbeschusses aus dem Gazastreifen vorübergehend ein. 
Swiss stellt Flüge nach Tel Aviv für 36 Stunden ein Bern/Frankfurt - Die Lufthansa-Gruppe stellt ihre Flüge nach Tel Aviv für zunächst 36 Stunden ein. ...
Nach Swiss-Angaben sind von Zürich aus drei Flüge betroffen.
UNO-Generalsekretär Ban will in Nahost für Waffenruhe werben Tel Aviv - UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon reist am Samstag ... 1
Ukraine - Flugzeugabsturz  Bern - Nach dem Absturz des malaysischen Passagierflugzeuges in der Ukraine mit 298 ...  
Die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) soll Überflüge über Krisengebiete verbieten können.
Unabhängige Untersuchung von MH17-Absturz gefordert New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat per Resolution eine unabhängige Untersuchung des mutmasslichen ...
Der UNO-Sicherheitsrat.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Um... die totale Lächerlichkeit der Embargowindungen der EU zu verstehen, ... Do, 17.07.14 09:00
  • keinschaf aus Wladiwostok 2492
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • keinschaf aus Wladiwostok 2492
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Familienkompatible Lösungen notwendig Fach- und Führungskräfte arbeiten Vollzeit. Solange in den ... Fr, 11.07.14 18:15
  • jorian aus Dulliken 1462
    Danke Seite 3! ... Do, 10.07.14 06:42
  • kubra aus Port Arthur 2994
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • tigerkralle aus Winznau 93
    Nein Danke Nein Danke , das geht eindeutig zu weit ! Lieber Abbruch als uns von ... Mo, 07.07.14 06:48
  • kubra aus Port Arthur 2994
    Aussichten Gerade gelesen Im Jahre 2025 sollen wir laut Daily Mail mit kleinen ... Di, 01.07.14 12:33
Revolutionäre Technologie vom MIT
Green Investment «Wundermaterial» macht Sonnenenergie zu Dampf Das Massachusetts Institute of Technology ...
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 17°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 18°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten