Presserat rügt «Blick am Abend»
publiziert: Dienstag, 2. Okt 2012 / 12:28 Uhr
Das Namensschild berechtigt nicht zur Veröffentlichung. (Symbolbild)
Das Namensschild berechtigt nicht zur Veröffentlichung. (Symbolbild)

Bern - Nur weil SBB-Kontrolleure mit einem Namensschild angeschrieben sind, dürfen sie in den Medien nicht namentlich blossgestellt werden. Der Presserat hat den «Blick am Abend» wegen eines Berichts über eine «gnadenlose Kondukteurin» gerügt.

Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
1 Meldung im Zusammenhang
Das teilte das Ethikgremium am Dienstag mit. Die Gratiszeitung hatte im vergangenen Dezember über eine Billettkontrolle in einem Zug von Zürich nach Bern berichtet. Dabei ging es um einen Fifa-Juristen, dessen Marschbefehl nicht als Billettersatz anerkannt worden sei. Der Mann war bloss mit der Bescheinigung in der Hand auf den Zug gehetzt und trug Zivilkleider und nicht die Uniform, wie es eigentlich vorgeschrieben wäre.

Die Kontrolleurin verlangte darauf vom fehlbaren Armeeangehörigen, entweder ein Billett zu kaufen oder die Uniform anzuziehen. Nach Rücksprache mit einem Kollegen drückte sie schliesslich ein Auge zu.

Der «Blick am Abend» berichtete über den Vorfall unter dem Titel «Kondukteurin gnadenlos» und nannte den Nachnamen und den ersten Buchstaben des Vornamens der Frau. Diese beschwerte sich darauf beim Presserat, sie werde in dem Artikel unzulässigerweise mit Namen genannt und lächerlich gemacht.

Privatspähre schützen

Das Ethikgremium der Schweizer Medien gab der Frau nun Recht. Die Tatsache, dass das Zugspersonal ein Namensschild trage, gebe niemandem das Recht, dieses öffentlich blosszustellen. Der «Blick am Abend» verletzte nach Ansicht des Presserates mit dem Artikel die Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten.

Diese schreibt unter anderem vor, dass Medienschaffende die Privatsphäre der einzelnen Personen respektieren sollen. Eine Ausnahme gilt für Personen, die im öffentlichen Interesse stehen. Dies treffe auf eine Billettkontrolleurin der SBB nicht zu, befand der Presserat.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Organisation Pro Bahn Schweiz fordert den Bund in einer Resolution auf, dass die SBB bei Billettkontrollen mehr ... mehr lesen 4
Die Beschwerden hätten sich gehäuft.
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Wir sind ein auf die Vermarktung und Vermittlung von Medien der besonderen Art spezialisiertes Unternehmen.
Mediabox
Eichstrasse 25
8045 Zürich
«NZZ am Sonntag»: Für Verwaltungsräte von Schweizer Unternehmen, die an der Börse kotiert sind, soll eine Frauenquote von 30 Prozent eingeführt werden.
«NZZ am Sonntag»: Für Verwaltungsräte von Schweizer ...
Presseschau  Sydney - Ein neuerlicher Faschismus-Vorwurf an die SVP, Spekulationen um eine Frauenquote und rechtliche Bedenken zu einer zweiten Gotthardröhre - mit diesen und anderen Themen beschäftigte sich die Sonntagspresse. Ein Überblick der unbestätigten Meldungen: 
SP-Präsident Levrat wirft der SVP «faschistische Züge» vor Bern - Nach BDP-Präsident Martin Landolt greift auch SP-Präsident Christian Levrat im ... 2
SP-Parteipräsident Christian Levrat
Sommaruga: Volk hat sich nicht vom Bundesrat entfernt Bern - Trotz mehrerer Abstimmungsniederlagen hat sich der Bundesrat ...
Werbeindustrie  Singapur - Metalworks, der Entwicklungsarm der internationalen Medienagentur Maxus Global, will mit der Zusammenführung von Big Data und Gesichtserkennung die Werbeplakate auf freien Plätzen und das traditionelle Shopping aus ihrem verstaubten Image für die Werbeindustrie befreien.  
Südafrika  Pretoria - Das gefallene Sportidol Oscar Pistorius ist einem Schuldspruch wegen Mordes ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Die Macht der Gewohnheit Schneider-Ammann sagt, Steueroptimierung sei schweizerisch. Das ist ... gestern 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Die Zeiten haben sich eben verändert! Was früher vielleicht einmal gang und gäbe war, ist heute obsolet. Es ... So, 14.09.14 16:37
  • Espion aus Meisterschwanden 1
    Lächerlich Als würde auch nur eine Firma in der Schweiz Arbeitsplätze aus ... So, 14.09.14 13:06
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Mission: ungebremster Profit Wie bringe ich ein paar Millionen im Ausland in Sicherheit, damit sie ... Fr, 12.09.14 13:53
  • kubra aus Port Arthur 3150
    Ne. Nicht wirklich zombie1969. Mit einer esoterischen Sicht auf Russland wird nicht ... Fr, 12.09.14 13:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2431
    Der... Ost-West-Konflikt ist auch ein Ying-Yang-Konflikt. Der technokratische, ... Fr, 12.09.14 10:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Wäre schon was, 3,4% Weltwirtschaft, natürlich wären 4,7% mehr, aber wirklich auch ... Do, 11.09.14 10:51
  • jorian aus Dulliken 1507
    Mehr Staat? Die linken wollen mehr Staat, die wo den Staat bekämpfen! In meinen ... Do, 11.09.14 04:00
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
CULTURAL NETWORK Logo
12.09.2014
Montagsforum Mo/Di/Mi/Do/Fr/Sa/So Logo
11.09.2014
10.09.2014
10.09.2014
JEANS.CH THE DENIM STORE Logo
10.09.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 13°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 13°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten