Preise von Nahrungsmitteln erreichen Niveau von 2008
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 17:16 Uhr
Die Dürre in den USA hatte die Preise für Mais und Sojabohnen im Sommer auf Rekordhöhe getrieben.
Die Dürre in den USA hatte die Preise für Mais und Sojabohnen im Sommer auf Rekordhöhe getrieben.

Rom - Die Nahrungsmittelpreise sind im September weiter gestiegen und haben fast wieder die Höhe des Krisenjahres 2008 erreicht. Bei der Vorlage ihrer jüngsten Zahlen schraubte die Welternährungs- Organisation FAO am Donnerstag die Vorhersage für die weltweite Getreideernte wegen längerer Trockenperioden vor allem in Europa zurück.

Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
5 Meldungen im Zusammenhang
Die seit 50 Jahren schlimmste Dürre in den USA hatte die Preise für Mais und Sojabohnen im Sommer auf Rekordhöhe getrieben. Zusammen mit grosser Trockenheit in Russland und anderen Exportländern rund um das Schwarze Meer hatte das Befürchtungen einer neuen Krise genährt.

In den vergangenen Wochen gaben die Getreidepreise infolge von Erntefortschritten und sinkender Nachfrage wegen der lahmenden Weltkonjunktur wieder ein wenig nach. Dessen ungeachtet nahm die FAO die Erntevorhersagen für das laufende Jahr um 0,4 Prozent auf knapp 2,3 Milliarden Tonnen zurück.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Mit Geld, Forschung und Know-how: Damit möchte die Schweiz weiterhin im Kampf gegen den Welthunger vorgehen. ... mehr lesen
«Es geht um verantwortungsvolle landwirtschaftliche Investitionen», so Bundesrat Johann Schneider-Ammann. (Archivbild)
Washington - Als Folge zahlreicher Dürren steigen weltweit die Lebensmittelpreise. Allein im Juli verteuerten sich Nahrungsmittel um zehn Prozent, wie die Weltbank am ... mehr lesen
Allein im Juli verteuerten sich Nahrungsmittel um zehn Prozent, wie die Weltbank am Donnerstag mitteilte. (Symbolbild)
Seit Beginn der Vorwoche sei der Sojapreis um mehr als sechs Prozent gestiegen.
Chicago/London - Spekulationen auf ... mehr lesen
Belgrad - Rekordhitze, riesige Waldbrände, vertrocknete Felder: Der Balkan wird in diesem Sommer von der schwersten Dürre ... mehr lesen
Die Bauern beklagen sich schwer wegen dem Totalausfall der Ernte.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Thurella's Umsatz ist um 16,7 Prozent gestiegen.
Thurella's Umsatz ist um 16,7 Prozent gestiegen.
Getränke  Egnach TG - Der Getränkehersteller Thurella hat im vergangenen Geschäftsjahr deutlich besser gewirtschaftet. Der Umsatz ist um 16,7 Prozent gestiegen, wovon 9 Prozent auf den Kauf des Smoothie-Herstellers Traktor zurückzuführen sind. 
Jubiläumsjahr  Zürich - Der Gastronomiekonzern SV Group hat im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz ...
Die Soldatenstube in Bever war eine Gastronomie der SV Group.
Nestlé wurde etwas gebremst.
Positiver Ausblick  Vevey VD - Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat in den ersten drei Monaten 2014 etwas weniger stark zugelegt als im Jahr zuvor. Das organische ...  
Die Nescafé-Fabrik in Orbe passt ihre Produktion einer verringerten Nachfrage an.
Nestlé baut Stellen in Nescafé-Fabrik in Orbe ab Lausanne - Die Nescafé-Fabrik im waadtländischen Orbe passt ihre Produktion einer verringerten Nachfrage an und baut ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2185
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... gestern 21:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2077
    Aber,... aber R. Müller! Sagen Sie doch einfach mit ihren eigenen Worten In ... Fr, 11.04.14 21:19
  • keinschaf aus Henau 2185
    Sozialschmarotzer!! Wenn Schweizer Arbeitslose, die RAV oder SKOS-Gelder beziehen, so ... Fr, 11.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2185
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1434
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • keinschaf aus Henau 2185
    Schweizerischer Armleuchterverein SAV "Aus Sicht des Schweizerischen Arbeitgeberverbands (SAV) gelten ... Fr, 11.04.14 01:31
  • keinschaf aus Henau 2185
    oder so....:-) Eine Millisekunde ist zwar in der Datenübertragung und -Verarbeitung ... Mi, 09.04.14 07:02
  • jorian aus Gretzenbach 1434
    Passt keinschaf Ich denke, dass wir unsere Artikel auf die Millisekunde genau ... Mi, 09.04.14 03:42
Solar Impulse 2 bei der Präsentation.
Green Investment Piccard enthüllt neuen Solar-Impulse-Flieger Payerne - Mehr Spannweite als ein Jumbo-Jet, ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
11.04.2014
10-9 analyse Logo
11.04.2014
10.04.2014
10.04.2014
10.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen -1°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 4°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten