Kampf gegen Schulden
Portugiesen dürfen sich auf Steuererhöhungen freuen
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 22:38 Uhr
Laut Finanzminister Gaspar hat Portugal  «einen kritischen Moment» erreicht.
Laut Finanzminister Gaspar hat Portugal «einen kritischen Moment» erreicht.

Lissabon - Nach Massenprotesten gegen eine geplante Abgabenerhöhung hat Portugal am Mittwoch ein geändertes Sparprogramm vorgestellt. Finanzminister Vitor Gaspar kündigte am Mittwoch höhere Einkommens-, Kapital- und Vermögenssteuern an.

Schweizer Kredit online beantragen
4 Meldungen im Zusammenhang
Die Einkommenssteuer soll durchschnittlich von 9,8 auf 11,8 Prozent steigen. Für 2013 ist eine weitere Anhebung geplant. Zudem will das hochverschuldete Land im kommenden Jahr eine Finanztransaktionssteuer einführen, um die Sparauflagen der internationalen Geldgeber zu erfüllen.

Weitere Ausgabenkürzungen seien in Arbeit. Gaspar räumte ein, dass sich der Haushalt schwächer als erwartet entwickelt habe. Das Land habe nun «einen kritischen Moment» erreicht.

Dem geänderten Sparprogramm hat die EU bereits zugestimmt. Dieses wurde nötig, weil die Regierung nach heftigen öffentlichen Protesten die Erhöhung der Sozialabgaben zurückgenommen hatte und damit ein Loch im Sparplan aufriss.

Die Regierung in Lissabon muss massive Einsparungen im Haushalt vornehmen, um die Auflagen für die 78-Milliarden-Euro Hilfe der EU und des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu erfüllen. Zum ersten Mal seit seinem Hilfsantrag vor einem Jahr wagte sich das Land am Mittwoch wieder an den Anleihemarkt.

 

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lissabon - Die Welle der Proteste gegen die Sparpolitik in Portugal reisst nicht ab. Tausende Menschen gingen am Samstagabend in mehreren Städten des hoch verschuldeten Euro-Landes erneut auf die Strassen, um ihrem Ärger Luft zu machen und den Rücktritt der Mitte-Rechts-Regierung zu fordern. mehr lesen 
Lissabon/Madrid - In Portugal und Spanien dauern die Massenproteste gegen die Sparpolitik der Regierungen an. Allein in ... mehr lesen
In Spanien gab es bereits die dritte Demonstration binnen fünf Tagen.
Präsident Anibal Cavaco Silva hatte mit seinem Beratergremium bis tief in die Nacht hinein um einen Kompromiss gerungen.
Lissabon - Nach den grössten Protesten seit Beginn des von EU und IWF verordneten Sparkurses macht Portugals ... mehr lesen
Lissabon - In Lissabon haben am Freitag tausende Menschen gegen neue Sparpläne der portugiesischen Regierung ... mehr lesen
In vielen Städten Portugals gab es Proteste gegen die neuen Kürzungspläne.
Euclid Tsakalotos ist nun als stellvertretende Aussenminister zuständig.
Euclid Tsakalotos ist nun als stellvertretende ...
Umgänglicher als der Finanzminister  Athen - Athen geht mit einem neuen Mann in die Verhandlungen mit seinen Geldgebern über weitere Hilfen. Für die Koordinierung der Gespräche ist künftig der stellvertretende Aussenminister Euclid Tsakalotos zuständig. 
Prüfauftrag für die Troika Brüssel - Nun kommt doch noch Bewegung in den Schuldenstreit mit Griechenland: ...
Griechenland  Athen - Das griechische Parlament hat ...
Das durch das griechische Parlament gebilligte Dekret wurde bereits von kommunalen und regionalen Vertretern scharf kritisiert.
Erneut mahnte UBS-Präsident Axel Weber, Europa müsse seine strukturellen Probleme lösen.
Die UBS ist für einen Zahlungsausfall Griechenlands gewappnet Zürich - Für die Grossbank UBS wäre eine Pleite des verschuldeten Griechenlands ein «vernachlässigbares ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Es ist zum Heulen! Der Kleinsparer und Rentner wird mit dem Negativzins bestohlen. Die ... Fr, 24.04.15 18:47
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Was soll man zu der Griechenmisere noch sagen? Sozialdemokraten ran! Jeder Kreditgeber überprüft die Bonität des Kreditnehmers. Kredite ... So, 19.04.15 17:17
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Wie schon oft festgestellt, bei den Amis gibt es einfach alles. Vom dumpfen Impfgegener bei den ... Do, 16.04.15 23:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Wieso eigentlich? Brauchen wir doch gar nicht, die Menschenrechte, nicht mal in der ... So, 12.04.15 18:01
  • LinusLuchs aus Basel 80
    Perverse Ignoranz Der Artikel liesst sich, als ginge es um einen sportlichen Wettbewerb. ... Mi, 08.04.15 13:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Die Üsserschwyz kann's gar nicht abwarten, euch Walliser zu kaufen, seht euch vor!;-) Di, 07.04.15 17:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    WSenn's nicht wieder so eine Übung ist, bei der die Ueberwachung teurer als der Gewinn wird, ... Do, 02.04.15 13:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2976
    Schwarzarbeit... liegt nur drin wenn sie aus Notwehr erfolgt, weil man Opfer schwer ... Do, 02.04.15 12:00
Künftig sollen nun nur noch 7 Prozent der Energie im Verkehr auf Biotreibstoff aus konventionellen Nahrungspflanzen entfallen.
Green Investment EU setzt Grenze für Treibstoffe aus Nahrungspflanzen Strassburg - Die EU setzt vermehrt auf ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Ernährungsdiagnostik Logo
28.04.2015
28.04.2015
MY STYLE BAGS MILANO LORENZA'S LIFESTYLE Logo
28.04.2015
27.04.2015
27.04.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 9°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 10°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 12°C 18°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 12°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 12°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 13°C 21°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 13°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten