«Wir hätten es niemals soweit kommen lassen dürfen»
Portugal kündigt Sparbudget an
publiziert: Freitag, 14. Okt 2011 / 07:47 Uhr
Will die Bonität Portugals verbessern: Pedro Passos Coelho.
Will die Bonität Portugals verbessern: Pedro Passos Coelho.

Lissabon - Der portugiesische Ministerpräsident Pedro Passos Coelho hat harte Sparmassnahmen für das kommende Jahr angekündigt. Ziel sei es, die Bonität zu verbessern und die Bedingungen zu erfüllen, die an die Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm geknüpft worden seien.

7 Meldungen im Zusammenhang
Zu den Einschnitten gehörten der Wegfall von Ferien- und Weihnachtsgeld von Beamten und verlängerte Arbeitszeiten. «Wir hätten es niemals soweit kommen lassen dürfen», sagte Passos Coelho am Donnerstag in einer Fernsehansprache im Anschluss an die Verabschiedung des Staatsbudgets durch die Regierung.

Das Parlament stimmt am Montag über darüber ab, eine Zustimmung gilt angesichts der grossen Regierungsmehrheit als sicher. Zu den Einschnitten gehört eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf viele Güter und die Streichung von Steuerabschreibungsmöglichkeiten für Besserverdienende.

Experten gehen wegen der einschneidenden Einsparungen von einem Schrumpfen der portugiesischen Wirtschaft von 1,8 Prozent in diesem und 2 Prozent im kommenden Jahr aus. Die Arbeitslosigkeit in dem südeuropäischen Land liegt bei 12 Prozent und damit auf dem höchsten Niveau seit den 1980er Jahren.

 

(fkl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lissabon - Portugals Sanierungsbemühungen sind von den Kapitalmärkten ungeachtet der jüngsten Rückschläge honoriert ... mehr lesen
Portugal ist bis September 2013 weitgehend unabhängig.
Die Regierung unter Ministerpräsident Coelho hatte weitere Sozialkürzungen angekündigt.
Lissabon - Aus Protest gegen den Sparkurs der Regierung sind in Portugal am Samstag zehntausende Menschen auf die ... mehr lesen
Während in Deutschland heftig über die Einführung von strikten Kontrollen der Schuldensündner und Euro-Bonds ... mehr lesen
Proteste in Griechenland, Spanien und England.
In Portugal finden Proteststreiks gegen die Sparmassnahmen statt. (Archivbild)
Lissabon - Ein Generalstreik hat den öffentlichen Verkehr in Portugal am Donnerstag grösstenteils lahmgelegt. Alles deute auf «eine ... mehr lesen
Lissabon - Im pleitebedrohten Euro-Land Portugal hat das Parlament in erster Lesung den umstrittenen Sparhaushalt für 2012 gebilligt. Der Etatentwurf kam am Freitag in Lissabon mit den Stimmen aller Abgeordneten der liberal-konservativen Mehrheitsregierung durch. mehr lesen  1
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - 1,75 Millionen Ausländerinnen und Ausländer leben in der Schweiz. Das sind knapp 3 Prozent mehr als vor Jahresfrist. ... mehr lesen 32
Deutschunterricht im Durchgangszentrum für Asylbewerber der Peregrina-Stiftung.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (502) Ungültiges Gateway.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=737&excludeID=0
 
Publinews
                 
Wir erfinden das Drucken neu - damit Ihr Unternehmen wie ein grosses beeindruckt
Publinews Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch ... mehr lesen
Auf das Flair der bunten und aufregenden Casino-Welt verzichten und stattdessen im Internet Glücksspiele zocken? Online-Casinos bergen sowohl Gefahren als auch Möglichkeiten für den Spieler.
Publinews Im Oktober 2015 verabschiedete der Bundesrat das neue Geldspielegesetz: Seither dürfen Schweizer Casinos auch im Netz ... mehr lesen
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ... mehr lesen
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
Warte nicht länger, sondern mach dich auf den spannenden Weg zu deinem eigenen Film.
Publinews Kamera läuft!  Smartphones machen es möglich: wir haben unsere kleine Video-Kamera immer dabei und filmen laufend, was uns bewegt, was lustig, skurril oder sehenswert ist. ... mehr lesen
Gilt ein MBA auch heute noch als Karriereboost? Diese Frage lässt sich grundsätzlich bejahen.
Publinews Wer seine berufliche Karriere als Ingenieur oder in einem technischen Beruf startet, muss nicht stets in dieser Position verharren. Gerade Ingenieure und ... mehr lesen
Webhosting meint die Bereitstellung des nötigen Speicherplatzes für deine Seite im Netz.
Publinews Webhosting - das Beste für deine Website  Was steckt eigentlich hinter einer Internetseite? Nun ja, das sind natürlich vor allem deren Inhalte. Ob Text, Grafik, Video ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.08.2016
29.08.2016
29.08.2016
29.08.2016
26.08.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
Genf 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten