Personenfreizügigkeit als Schlüsselfaktor für Erfolg
publiziert: Freitag, 22. Jun 2012 / 13:28 Uhr
Die Bilanz der Personenfreizügigkeit sei positiv.
Die Bilanz der Personenfreizügigkeit sei positiv.

Bern - Der liberale und offene Arbeitsmarkt inklusive Personenfreizügigkeit mit der EU sind für den Schweizerischen Arbeitgeberverband Schlüsselfaktoren für den Erfolg der hiesigen Wirtschaft. Zwingend sei zudem der Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken.

Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
5 Meldungen im Zusammenhang
Valentin Vogt, Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbandes, warnte am «Arbeitgebertag 2012» vom Freitag in Bern davor, die Strategie der Schweizerischen Nationalbank (SNB) in Frage zu stellen. Der Euro-Mindestkurs müsse verteidigt werden. Denn die Wirtschaft sei auf Planungssicherheit angewiesen, sonst drohe ein Vertrauensverlust mit verheerenden Folgen.

Eine verlässliche Geldpolitik gehöre zu den Stärken der Schweiz, ebenso wie der liberale Arbeitsmarkt und der freie Personenverkehr mit der EU.

Sorgen der Bevölkerung ernst nehmen

Die Bilanz der Personenfreizügigkeit sei eindeutig positiv, auch für die Sozialwerke, sagte Vogt laut einem Communiqué. Er forderte die Führungsverantwortlichen der Wirtschaft aber auf, die Kritik und die Sorgen der Bevölkerung - etwa wegen der Einwanderung oder den Folgen des Wachstums - ernst zu nehmen.

Bundesrat Alain Berset wies als Gastreferent vor den Arbeitgebern auf die Vorzüge von Sozialpartnerschaft und Sozialstaat: Die Balance zwischen Wettbewerbsfähigkeit und sozialem Zusammenhalt sei die wahre helvetische Zauberformel. Wer die Sozialversicherungen reformieren wolle, müsse behutsam vorgehen und ausgewogene Lösungen präsentieren.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Schweizerische Arbeitgeberverband warnt die Wirtschaftsführer und kritisiert Boni-Exzesse: Das durch Abzocker ... mehr lesen
Der Arbeitgeber-Verbandspräsident Valentin Vogt warnt die Wirtschaftsführer und kritisiert Boni-Exzesse.
Lugano TI - Zu Beginn des SP-Parteitages in Lugano ist Parteipräsident Christian ... mehr lesen
Christian Levrat rief die rund 600 Delegierten auf, das vorliegende Papier zu behandeln. (Archivbild)
Christoph Blocher und Susanne Leutenegger Oberholzer im Parlament.
Bern - Die Parteien und der Bundesrat haben der Schweizerischen Nationalbank den ... mehr lesen 2
Bern - Der Ständerat will wie Bundesrat und Nationalrat die flankierenden Massnahmen zum freien Personenverkehr mit der EU ... mehr lesen
Einigkeit im Ständerat. (Symbolbild)
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
Die Germanwings steht am Freitag still.
Die Germanwings steht am Freitag still.
Lohnstreit der Lufthansa  Frankfurt - Rund 15'000 Passagiere der deutschen Lufthansa-Tochter Germanwings bleiben am Freitagmorgen am Boden. Die Pilotengewerkschaft Cockpit kündigte im Lohnstreit mit der Unternehmensmutter Lufthansa einen Streik bei Germanwings von 6 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags an. 
Mindestlohn  Delsberg - Im Kanton Jura soll ein einheitlicher Mindestlohn von 19,25 Franken pro Stunde ...  
Der neue Mindestlohn pro Stunde im Jura: 19,25 Franken. (Symbolbild)
Lohnschere öffnet sich weiter Bern - Die Lohnschere in Schweizer Konzernen hat sich 2013 weiter geöffnet, wie eine Studie des Gewerkschaftsdachverbands ...
Top-Manager kassieren nach wie vor grosse Gehaltsummen.
Neuenburg führt als erster Kanton einen Mindestlohn ein Neuenburg - Zehn Tage nach der wuchtigen Ablehnung der Mindestlohn-Initiative des ...
Der Mindestlohn wurde auf 20 Franken pro Stunde festgelegt.(Symbolbild)
In Buenos Aires waren einige U-Bahnlinien vom Streik betroffen. (Archivbild)
Protest gegen Inflation  Buenos Aires - Ein Generalstreik gegen die immer höhere Inflation hat Argentinien teilweise ...  
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • jorian aus Dulliken 1497
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1497
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2581
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3461
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2581
    Nanu... Die TV-Soaps schaue ich zwar nicht, aber alles andere kann ich auch ... Do, 31.07.14 18:10
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 14°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 21°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 22°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten