Pepsi und Co starten Kalorienzähler an Automaten
publiziert: Mittwoch, 10. Okt 2012 / 11:01 Uhr
Coca Cola Logo.
Coca Cola Logo.

Pepsi und Coca-Cola wollen in der Zukunft nicht nur kalorienarme Getränke, sondern auch Kalorienzähler an Getränkeautomaten für die Kunden bereitstellen. Die «verantwortungsbewussten» Maschinen sollen Anfang nächsten Jahres zunächst in Chicago und San Antonio erscheinen und auf Erfolg geprüft werden.

Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
10 Meldungen im Zusammenhang
Grund für diese Aktion ist die omnipräsente Kritik an die Hersteller, verantwortlich für die Fettleibigkeit der amerikanischen Bevölkerung zu sein.

Alibiaktionen gegen Negativ-Image

«Wenn auf Getränkeflaschen und -automaten der Kalorieninhalt angegeben wird, ist dies eine typische Alibiaktion der Unternehmen», erklärt der Wiener Unternehmensberater Leopold Faltin im Gespräch mit pressetext. Dabei würde einem Produkt, das gewisse Nachteile mit sich bringt, ein besseres Image verliehen, indem es diese zu verstecken versucht und ein Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Bevölkerung zeigt. «Dieses Vorhaben ist eine reine PR-Massnahme, denn alleine ein Kalorienzähler macht das Produkt auffälliger», so der Experte. Der Zähler zeige ausserdem lediglich das an, was ohnehin auf den Flaschen gedruckt ist. Demnach sei ein praktischer Nutzen gar nicht gegeben und die Innovation habe keine Vorteile für die Konsumenten. «Es wird vielleicht das Bewusstsein ein wenig gefördert, aber mehr auch nicht», sagt Faltin.

«Bio» für positive Assoziierung

Auch andere Unternehmen versuchen durch PR immer mehr ihr Image aufzupolieren. «Mittlerweile werden die Wörter 'Gesundheit', 'Bio' und 'Wellness' für immer mehr Produkte verwendet, um sie mit diesen positiv besetzten Begriffen in Verbindung zu bringen», erläutert der Berater. Auch umgekehrt werden zum Beispiel den Zigarettenpäckchen grausige Bilder und abschreckende Texte aufgedruckt. Für Menschen, die jedoch starke Konsumenten eines solchen Produktes sind, deren Nachteil bereits belegt wurde, würde die Einstellung demgegenüber auch durch bestimmte PR-Massnahmen nicht geändert. Faltin zufolge haben die Tabak-, Alkohol- und sogar Süssgetränkeindustrien eine zu grosse wirtschaftliche Bedeutung, so dass Kritik oft abprallt.

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Toronto/Wien - Das handliche Device «TellSpec» soll nicht nur Abhilfe bei Lebensmittelallergien schaffen, sondern auch Diäten ... mehr lesen
New York - New York will vom kommenden Jahr an grössere Getränkebecher mit kalorienreichen Softdrinks aus der Stadt verbannen. ... mehr lesen
Massnahmen gegen Übergewichtige New Yorker.
Zucker, Sirup, Farb- und Aromastoffen.
Schwerin/Weimar an der Lahn - Der ... mehr lesen
Berlin - Speziell für Kinder angepriesene Lebensmittel sind nach einer Studie der deutschen ... mehr lesen
Nicht gesund!
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Süssgetränke erhöhen den Blutzuckerspiegel, machen dick und können auf Dauer zu Arteriosklerose, ... mehr lesen
Jugendliche lieben Softdrinks.
San Diego - Der steigende Fructose-Anteil unserer Nahrung ist eine Gefahr für den Blutdruck. Das berichten ... mehr lesen
Mehr Übergewicht und Intoleranz durch billige Süssstoffe.
Dass Gicht durch Fruktose in Limonaden hervorgerufen wird, ist neu.
Victoria/Stockholm - Einer kanadischen Studie zufolge sind Männer, die mehr als ... mehr lesen
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Das nasse Sommerwetter vermieste Heineken das Geschäft - ausserdem stehen sie unter Druck da ihr Rivale übernehmen möchte.
Das nasse Sommerwetter vermieste Heineken ...
Weniger Bier konsumiert  Brüssel - Das nasse Sommerwetter in weiten Teilen Europas hat Heineken im 3. Quartal das Geschäft vermiest. Der Absatz stagnierte von Juli bis September, der Umsatz stieg auf vergleichbarer Basis nur minimal auf 5,1 Mrd. Euro, wie die weltweit drittgrösste Brauerei mitteilte. 
Bierwerbung - zu herzig um blau zu fahren Diese Bierwerbung trifft den Zeitgeist - innert drei Tagen schon 9 Millionen ...
Von Juli bis September gingen die Erlöse von McDonald's um 5 Prozent auf knapp 7 Mrd. Dollar zurück.
Fastfood  Oak Brook - Viele Burger-Fans kehren der weltgrössten Imbisskette McDonald's den Rücken: Auf dem Heimatmarkt USA knickte der ...  
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 38
    Höchst demokratiefeindlich Der Leistungsauftrag der SRG hat in unserer Demokratie eine ... Do, 23.10.14 15:07
  • tigerkralle aus Winznau 98
    Ecopop löst keine Probleme Frau Sommaruga , Ecopop löst sicher nicht alle Problehme , aber Sie ... Di, 14.10.14 13:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2515
    Dass... die Chinesen die lachenden Dritten im Bunde sein werden, war schon ... Mo, 13.10.14 17:33
  • jorian aus Dulliken 1512
    Der aufgezwungen Boykott! Nun spürt also die BRD, dass sie Russland boykottiert. Wer hat den ... Fr, 10.10.14 03:25
  • LinusLuchs aus Basel 38
    Beziehungskorruption schafft sich nicht selber ab Kritiker einlullen, besänftigen, ruhigstellen. Zu nichts anderem dient ... Mo, 29.09.14 15:09
  • Menschenrechte aus Bern 112
    Milliardäre Für jeden Milliardär, gibt es tausende Arme, jedoch ist das denen ... Do, 25.09.14 00:55
  • BigBrother aus Arisdorf 1452
    Was ist die Alternative? Warum nur China? Wollte die Schweiz nur noch mit lupenreinen Ländern ... Mi, 24.09.14 10:32
  • Argovicus aus Aarau 7
    Cham Papier Schon ein Jammer und Zeugnis von grossen Management Fehlern, wenn ein ... Mo, 22.09.14 14:18
Molybdändisulfid: dünn und durchsichtig.
Green Investment Forscher erfinden dünnen, tragbaren Generator New York/Atlanta - Forscher haben aus ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.10.2014
ethimedix Logo
21.10.2014
TV Land & Lüt Logo
21.10.2014
EINFACH KUHL Logo
21.10.2014
20.10.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 4°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 4°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 7°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 6°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten