Online-Vorsprung von Dailymail aufgeholt
Paywall: The Sun braucht rund 300'000 Abonnenten
publiziert: Dienstag, 21. Mai 2013 / 08:51 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 29. Mai 2013 / 14:15 Uhr
Zeitung muss schrumpfenden Werbeumsatz mit Gebühren abfangen.
Zeitung muss schrumpfenden Werbeumsatz mit Gebühren abfangen.

London - Die britische Sun benötigt nach der Einführung einer Bezahlschranke zwischen 250'000 und 340'000 Online-Abonnenten. Mit einer Zahl in dieser Grössenordnung sollten die dadurch entstehenden Verluste bei den Werbeeinnahmen sowie die 50 Mio. Pfund (73 Mio. Schweizer Franken) für die Digitalrechte an der Premier League gedeckt sein, so die Schätzung von Analysten.

3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

The Sun
Heruntergelassen wird die Bezahlschranke am 1. August - das Online-Angebot heisst dann «Sun+».
www.thesun.co.uk

«Wir haben uns für die Paywall entschieden, da es schlicht unhaltbar ist, dass 2,4 Mio. Menschen 40 Pence für die Sun bezahlen, während sie ein Haufen anderer Leute gratis bekommt», begründet Mike Darcey, Geschäftsführer von News International, die Entscheidung.

Vorhang zu am 1. August

Die Sun gehört zum Medienimperium von Rupert Murdoch und ist die Zeitung mit der höchsten Auflage in ganz Grossbritannien. Die dortige Medienlandschaft wartet gespannt auf die zukünftige Performance des Blattes, gilt es doch gemeinsam mit der Times und dem Daily Telegraph auf der Insel zu den Vorreitern in Sachen Paid Content. Heruntergelassen wird die Bezahlschranke am 1. August - das Online-Angebot heisst dann «Sun+».

Der Zugang kostet zwei Pfund pro Woche. Das entspricht umgerechnet 2,36 Euro (2 Franken und 90 Rappen). Via PC, Tablet oder Smartphone-Applikation können Abonnenten dann sieben Tage in der Woche auf alle Inhalte zugreifen. Sobald der Vorhang fällt, werden die gegenwärtig 1,68 Mio. täglichen Unique User drastisch zurückgehen. Als Murdoch bei der Times 2010 die Bezahlschranke einführte, stürzte der Traffic um ganze 90 Prozent ab.

Google und Apple schneiden mit

Die Schätzungen der Analysten variieren. Grund dafür ist die Frage, wie viele Abonnenten sich über die angebotene App den Zugang durch die Paywall verschaffen. Denn dabei streichen Apple und Google rund ein Drittel der Gebühr ein. Das Management der Sun ist jedoch optimistisch, dass sich die grosse Mehrheit direkt über die Webseite einschreibt.

Mit der Sun entscheidet sich ein weiteres Medium gegen den freien Zugang zu Nachrichten - ganz im Gegenteil zur Daily Mail. Noch vor vier Jahren waren Daily Mail und Sun - gemessen am Online-Traffic - noch gleich auf. Doch die Daily Mail hat den Turbo gezündet und ist jetzt mit 110 Mio. Usern pro Monat weit vor der Sun mit 27 Mio.

 

 

(tafi/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Chicago/Arlingon - Gerade einmal 40 Prozent aller jungen Erwachsenen der ... mehr lesen
Kostenlose News immer bei news.ch.
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
«Fractured Spine» Gruppenausstellung: Vom 28. Oktober 2021 bis 21. November 2021.
«Fractured Spine» Gruppenausstellung: Vom 28. ...
Fotografie Gruppenausstellung in der Photobastei Zürich  Das Ausstellungsprojekt «Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & Kunst» in der Photobastei Zürich handelt davon, wie Künstler:innen spezifische Formen des Widerstands im Feld der Kunst zum Ausdruck bringen. mehr lesen  
Publinews Heutzutage dreht sich in Sachen Marketing vieles um digitales Advertising. Neben dieser durchaus effektiven Möglichkeit können Unternehmen noch immer von klassischen Marketinginstrumenten profitieren! mehr lesen  
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen Unternehmensbereiche viel effizienter zusammenarbeiten.
Publinews Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zum Erfolg, das wusste schon Steve Jobs. Wie stark die Abhängigkeiten sind, steht im druckfrischen Report von ... mehr lesen
Corporate Housekeeping für dein Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Neben den richtigen Möbeln sind auch das Licht und die Umgebung ausschlaggebend dafür, wie produktiv und leistungsfähig man am Ende ist.
Publinews Gerade in den letzten Monaten in Zusammenhang mit der Pandemie haben viele Menschen das Arbeiten in das Homeoffice verlegt. Arbeiten und dennoch zu Hause sein hört ... mehr lesen
Warum sich Werbeartikel als Markeninstrument noch lohnen
Publinews Seit vielen Jahrzehnten werden Werbeartikel im Marketing eingesetzt. Und noch lange ist kein Ende in Sicht: Wir erklären Ihnen, woran das liegt. ... mehr lesen
Auch die Wahl des Autos kann zusätzliche Aufmerksamkeit erzeugen.
Publinews Wenn es um die Aussenwerbung geht, dann spielen auch die Firmenwagen eine grosse Rolle. Sie sind eine bewegliche Werbefläche und in der Lage, die ... mehr lesen
Die Verwendung von Bildern im Internet
Publinews Die Verwendung von Bildern im Internet - Vorsicht Urheberrechtsverletzung  Beim Präsentieren von Produkten, Erstellen von Blogs, als Vorschau eines Videos oder als Post auf Social Media - ... mehr lesen
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
21.01.2022
21.01.2022
21.01.2022
21.01.2022
21.01.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten