Gericht weist Vorwurf zurück
Patent-Klage von Apple in Japan erfolglos
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 11:51 Uhr
Niederlage für Apple vor dem japanischen Gericht.
Niederlage für Apple vor dem japanischen Gericht.

Japan - Ein japanisches Gericht hat den Vorwurf von Apple zurückgewiesen, sein südkoreanischer Konkurrent Samsung habe Apple-Technologie für eigene Produkte kopiert. Das Tokioter Bezirksgericht entschied am Freitag, Patente für das iPhone und das iPad seien nicht verletzt worden.

Beratung für Strategie in Intellectual Property (IP) und Innovation.
10 Meldungen im Zusammenhang
Vergangene Woche hatte ein Gericht im kalifornischen San José Samsung der Verletzung von sechs Apple-Patenten für Smartphones oder Tablet-PCs für schuldig befunden. Die Geschworenen sprachen Apple dabei 1,05 Mrd. Dollar Schadenersatz zu. Experten zufolge könnte das Gericht die Schadenersatzsumme sogar noch verdreifachen, weil die Geschworenen feststellten, dass Samsung vorsätzlich gehandelt habe.

Apple wirft Samsung vor, das Design seiner iPhones und iPads illegal kopiert zu haben. Der südkoreanische Konzern weist die Vorwürfe zurück und will das Urteil in den USA anfechten. Zudem beantragte er am Montag, ein zuvor verhängtes Verkaufverbot für einen Tablet-Computer aufzuheben, da er keine Apple-Patente verletze.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mexiko-Stadt - Der mexikanische Telekommunikationsanbieter iFone darf seinen Namen trotz der phonetischen Ähnlichkeit zum iPhone von Apple behalten. Ein ... mehr lesen
Apple muss erneut eine Niederlage einstecken. (Symbolbild)
Verkaufsverbot für Samsungs Galaxy Nexus endgültig aufgehoben
Washington - Der südkoreanische Technologiekonzern Samsung hat im ... mehr lesen
eGadgets Bangalore - Im Patentkrieg mit Apple kann Samsung einen juristischen Etappensieg feiern. Ein US-Gericht hob ein einstweiliges Verkaufsverbot für das ... mehr lesen
Ein US-Gericht hob ein einstweiliges Verkaufsverbot für das Samsung-Tablet Galaxy 10.1 in den USA auf. (Archivbild)
Insgesamt sind 21 Geräte von der Apple-Klage betroffen.
Samsung will den Patentkrieg gegen Apple mit der Vorstellung des nächsten iPhone ... mehr lesen
San Jose - Apple lässt im Streit mit seinem Technologie-Konkurrenten Samsung in den USA nicht locker: Beim ... mehr lesen
Das Smartphone Galaxy S III von Samsung.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Auch vier Varianten des Galaxy S2 will Apple vom Verkauf ausschliessen.
Bern - Apple legt im Kampf gegen Patentverletzungen durch Samsung schnell nach: Der iPhone-Hersteller ... mehr lesen
Seoul - Samsung will die Niederlage vor einem US-Gericht im Patentstreit mit Apple nicht hinnehmen. Ein Sprecher des ... mehr lesen
Im grossen Patentprozess sprachen die Geschworenen am Freitag Apple einen Schadenersatz von rund 1,05 Mrd. Dollar zu.
Samsung habe mit mehreren Geräten geschützte Designmuster des iPhone bewusst verletzt, stellten die Geschworenen fest.
San Francisco - Apple hat im Patentprozess gegen Samsung in Kalifornien ... mehr lesen
Seoul - Im Patentstreit zwischen den Technologierivalen Apple und Samsung hat der südkoreanische Konzern in seinem ... mehr lesen
Das iPhone 4S ist nicht betroffen und darf in Südkorea weiterhin verkauft werden.
Markenanmeldung ohne böse Überraschungen
Beratung für Strategie in Intellectual Property (IP) und Innovation.
Das AOC-Schutzsiegel bedeutet auf deutsch übersetzt kontrollierte Herkunftsbezeichnung.
Das AOC-Schutzsiegel bedeutet auf ...
Zurückverfolgung soll verbessert werden  Sitten - Die Walliser Weine sollen besser zurückverfolgt werden können. Die Walliser Kantonsregierung will damit die Glaubwürdigkeit und das Image der Walliser AOC-Weine verbessern. 
Viel Zuversicht wegen Studie  Basel - Roche-Chef Severin Schwan glaubt nicht, dass sein Konzern über die Patentklippe stürzt. Zwar ...  
In einem Interview mit der «NZZ am Sonntag» sagt Roche-Chef Severin Schwan, er sei heute «deutlich zuversichtlicher», dass Roche einen Umsatzrückgang vermeiden könne. (Archivbild)
Die Themen vom heutigen Sonntag in der Übersicht Bern - Johann Schneider-Ammanns Pläne für die Matura, Novartis Pläne mit Roche und der Ärger über eine ...
«NZZ am Sonntag»: Wirtschafts- und Bildungsminister Johann Schneider-Ammann strebt strengere Regeln für die Matura an.
Roche rechnet fürs Jahr mit einem Verkaufszuwachs im tiefen bis mittleren einstelligen Bereich.
Roche mit Umsatzwachstum im ersten Quartal Basel - Der Pharmakonzern Roche hat im ersten Quartal den Umsatz um 5 Prozent steigern können. Zum Wachstum trugen vor allem die ...
Titel Forum Teaser
Von aussen ändert sich kaum etwas am 'neuen' i3.
Green Investment Mehr Saft im BMW Wenn Elektrofahrzeuge von einem Nachteil geplagt sind, so ist es die ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Kreativen Ideen eine Zukunft geben!
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
02.05.2016
02.05.2016
02.05.2016
TAXI BUDGET Logo
02.05.2016
29.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 3°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 4°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 13°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten