PAL-V: Fliegendes Auto besteht Jungfernflug
publiziert: Montag, 2. Apr 2012 / 15:09 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Apr 2012 / 15:49 Uhr

Raamdonksveer - Das holländische Unternehmen PAL-V hat die Testflüge seines fliegenden Autos «PAL-V» erfolgreich abgeschlossen.

Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
3 Meldungen im Zusammenhang
«Wir sind sehr stolz darauf, den erfolgreichen Jungfernflug des PAL-V verkünden zu dürfen und laden nun Investoren ein, gemeinsam mit uns die Zukunft zu gestalten», freut sich Miterfinder Robert Dingemanse im Gespräch mit pressetext. Zielgruppen seien die Polizei, das Militär und Rettungsdienste.

Flugdistanz bis 500 Kilometer möglich

Das patentierte Fortbewegungsmittel fliegt in der Luft wie ein Hubschrauber, wobei der Auftrieb durch einen automatisch betriebenen Rotor erzeugt und der Antrieb durch einen am Heck befindlichen, faltbaren Schubpropeller produziert wird. Auf der Strasse hingegen verhält sich das Kombinationsfahrzeug fast wie ein Sportwagen. Diese «Revolution in der Alltagsmobilität» ist als fliegendes Fahrzeug in allen wichtigen Märkten zugelassen.

Der PAL-V bietet Privat- wie auch Geschäftsleuten und Organisationen die Möglichkeit einer neuartigen Fortbewegung von quasi einer Haustür zur anderen. Die Reichweite im Flugbetrieb liegt je nach Modell und Nutzlast bei 350 bis 500 Kilometer. Im Fahrbetrieb erreicht der PAL-V in etwa 1.200 Kilometer. «Normalerweise mit Benzin angetrieben, wird es aber auch Ausführungen für Biotreibstoff geben», weiss Dingemanse. Am Boden wie in der Luft sind Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h möglich.

Flugerlaubnis in 30 Trainingsstunden

Wegen der geringeren Drehgeschwindigkeit des Rotors fliegt man mit dem PAL-V leiser als wie mit einem normalen Hubschrauber. «Um eine Fluggenehmigung für das dreirädrige Fahrzeug zu erhalten, benötigt man 20 bis 30 Trainingsstunden», meint der Holländer. Mit dem PAL-V kann man praktisch überall landen. Für den Startvorgang ist eine Startbahnlänge von 165 Metern auf befestigtem Untergrund oder Grasboden ausreichend.

Die Behörden diverser Länder bereiten sich laut Dingemanse schon auf einen Anstieg des Flugverkehrs mit «Personal Air Vehicles» wie dem PAL-V vor. Aktuell seien in den USA und in Europa regierungsfinanzierte Entwicklungsprogramme damit beschäftigt, die Infrastruktur «digitaler Autobahnen» zu erfassen, die mittels GPS-Technologie sichere Flugkorridore für den privaten Flugverkehr bereitstellen sollen.

Serienproduktion ab 2014

«Machen Sie sich auf den Weg und fliegen oder fahren Sie zu fast jedem Bestimmungsort. Umgehen Sie Verkehrsstaus, und fliegen Sie wie ein Adler über Seen, Fjorde, Flüsse oder Gebirge hinweg. Landen Sie auf der anderen Seite des Hindernisses und fahren Sie weiter bis an Ihr endgültiges Ziel», so Dingemanse. Der Preis beläuft sich zu Beginn noch auf rund 250.000 Euro. An der Entwicklung des «Personal Air and Land Vehicle» sind auch das holländische Nationaal Lucht- en Ruimtevaartlaboratorium http://nrl.nl wie die TU Delft http://www.tudelft.nl beteiligt.

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco/Hamburg - Das französische Start-up Mix Aerospace hat ein Kozept für fliegende Autos entwickelt. mehr lesen
«Skylys»: Fliegende Autos könnten Realität werden.
Die Flugautos sind vorerst aber nicht für den Normalgebrauch bestimmt.
Amsterdam - Staus sind zum Überfliegen da. Nach diesem Motto sollen ... mehr lesen
Boston - Das US-Start-Up Terrafugia hat bekannt gegeben, dass sein Konzeptfahrzeug «Transition» seinen ersten Flug absolviert hat. «Dieser Durchbruch verändert die Welt persönlicher Mobilität», ist ... mehr lesen 1
Der «Traum» vom fliegenden Auto wird Realität.
Fahrzeuge suchen und inserieren
FAHRZEUGNET AG
Bahnhofstrasse 24
8570 Weinfelden
Erstklassig, Professionell, Engagiert, Exklusiv, Innovativ, Edel
Goodtimer.ch - Klassische & exklusive Automobile
Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
«Voice Commands» sind der grösste Problemfall im Auto. ...
Missinterpretiert oder nicht verstanden  Westlake Village - Gerade einmal 37 Prozent aller Sprachbefehle werden von eingebauten Freisprechanlagen in Autos richtig erkannt, wie die «Multimedia Quality and Satisfaction Study 2014» von J.D. Power ergeben hat. Als zweitgrösster Missstand machen die Kunden zudem die Bluetooth-Verbindung aus. Fehlerhafte Technik im Auto bietet zudem Gefahrenpotenzial. 
Autoindustrie  Palo Alto/New York - Der Elektroautopionier Tesla ist im Höhenflug - zumindest an der Börse. Die ...  
Der Elektroautopionier Tesla ist im Höhenflug - zumindest an der Börse. (Symbolbild)
Tesla gibt seine Technologie frei Palo Alto - Der US-Elektroautohersteller Tesla hat in einem ungewöhnlichen Schritt sämtliche Patente der ... 1
CEO Elon Musk will mittelfristig 500'000 Autos im Jahr produzieren.
Das Head-Up Display in der Simulation.
Innovative Technologie in Zivil- und Einsatzfahrzeuge integrierbar  Glasgow - Forscher der Glasgow Caledonian University haben ein smartes Head-up-Display (HUD) für Autos entwickelt, das den Fahrer bei schlechtem ...  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1502
    Pendler die DEPPEN? Man muss einen Arbeitsweg bis zu 2 Stunden in kauf nehmen. Dennoch wird ... heute 07:48
  • jorian aus Dulliken 1502
    So ein Schmarrn! https://www.youtube.com/watch?v=lFq2aAcf-8s Auch hier hat es wieder ... heute 07:37
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Danke! :-) Natürlich ist KenFM für Sie eine Gefahr. Ein Grund mehr, weitere ... gestern 19:45
  • LinusLuchs aus Basel 31
    22 Minuten... ...Sprechdurchfall von Ken Jebsen hat uns Keinschaf verlinkt. Der Robin ... gestern 14:24
  • Steson aus Oberaach 1580
    Ganz unrecht hat er nicht Kassandra Was hat der Westen Putin entgegenzusetzen ausser Worte wie die von ... gestern 10:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 973
    Der Liberale Kampf für Nichts? Den Westen verdammen und als völlig unfähig hinstellen, andererseits ... gestern 10:09
  • Midas aus Dubai 3473
    So lange... So lange die Schweiz die unfreundlichsten Taxifahrer und die ... gestern 06:37
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Wir.. Ich mische mich natürlich nicht in die inneren Angelegenheiten von ... gestern 02:41
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
CULTURAL NETWORK Logo
29.08.2014
MICHAELLY RENAÎTRE PAR NATURE Logo
28.08.2014
SAVIA Klinische Fusspflege Logo
27.08.2014
27.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten