Geschäftsjahr 2015
Orior mit geringerem Umsatz und Gewinn
publiziert: Mittwoch, 24. Feb 2016 / 08:18 Uhr
Unter dem Strich blieben Orior noch 25,6 Millionen Franken Reingewinn. (Symbolbild)
Unter dem Strich blieben Orior noch 25,6 Millionen Franken Reingewinn. (Symbolbild)

Zürich - Der Lebensmittelproduzent Orior hat sein Geschäftsjahr 2015 mit leicht weniger Umsatz und Gewinn beendet. Auf dem Resultat lasteten die Frankenstärke, der damit verbundene Einkaufstourismus, rückläufiger Detail- und Gastrohandel sowie die Minusteuerung.

1 Meldung im Zusammenhang
Unter dem Strich blieben Orior noch 25,6 Millionen Franken Reingewinn, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das ist ein Rückgang um 3,5 Prozent. Negative Wechselkurse und höhere Ertragssteuern sind der Grund dafür.

Vor Steuern und Zinsen vermochte der Convenienceprodukte-Hersteller und Fleischveredler den Gewinn um 4,1 Prozent auf 33,8 Millionen Franken zu steigern. Dazu trugen leicht tiefere Abschreibungen bei.

Der Umsatz sank um 4,1 Prozent auf 500,1 Millionen Franken. Zu konstanten Wechselkursen hätte ein Rückgang um 3,6 Prozent resultiert. Primärer Treiber dabei war nach Unternehmensangaben der Rückgang im Schweizer Detail- und Gastrohandel mit überproportionalen Einbussen in den Grenz- und Tourismusregionen. Zudem fokussierte Orior das Produkteangebot auf nachhaltiges Wachstum.

Alle Segmente lassen Federn

Nach Segmenten erreichte die Convenience-Sparte mit Fredag, Le Patron und Pastinella nicht den Umsatz des Vorjahrs. Positiv entwickelten sich die Fertiggerichte sowie vegetarische und vegane Produkte. Bei den Frischteigwaren ging es hingegen abwärts.

In der Fleischveredelung mit Marken wie Rapelli resultierte ein Rückgang von 5,6 Prozent wegen tieferer Fleischpreise und damit verbundenen Verbilligungen. Allerdings verbesserte sich dadurch die Profitabilität.

Bei den Exporten drückte der starke Franken. Zudem fielen die Umsätze des im Mai 2014 verkauften Logistikunternehmens Lineafresca weg.

Der Verwaltungsrat beantragt eine Dividende von 2,03 Franken, was einer Ausschüttungsquote von 47 Prozent entspricht. Die Ausschüttung soll aus den Kapitaleinlagereserven und damit befreit von der Verrechnungssteuer erfolgen.

Orior rechnet mit einem anspruchsvollen 2016. Der Schweizer Detailhandel und die Gastronomie dürften weiter unter Druck stehen. Besonders im ersten Halbjahr rechnet das Unternehmen darum mit weiteren Preisnachlässen, Importdruck, Einkaufstourismus und schlechterer Konsumentenstimmung. Mit der neuen Strategie und dem Hauptaugenmerk auf Innovation sieht sich Orior aber dafür gerüstet.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Lebensmittelhersteller Orior hat zumindest vorerst dem Preisdruck und dem starken Euro getrotzt und im ... mehr lesen
Rolf Sutter, der Orior-CEO, präsentiert seine Produkte.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
«Milchgipfel»  Bern - Die Schweizer Milchproduzenten schlagen Alarm. Kostendeckend Milch zu produzieren, sei bei den tiefen Preisen nicht mehr möglich. Als Massnahmen schlägt die Branche eine zusätzliche Absatzförderungsoffensive und Exportsubventionen vor. 
Umsatzplus bei Max Havelaar  Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. ...  
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Armedangels produziert fair und sieht atemberaubend aus.
Adieu Fast Fashion Fast Fashion ist in unserer Gesellschaft so stark verbreitet wie nie zuvor. Kleidung wird schnell, billig und unter schlimmsten Bedingungen für Umwelt ...
Emissionen senken - klar, aber wo? Klimaneutrale Produkte sind beliebt: Entsprechende Label beruhigen das ökologische Gewissen und versprechen, die ...
Co2.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... Fr, 27.05.16 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.05.2016
textilschweiz textilesuisse tessilesvizzera Logo
27.05.2016
Der Unterflur-Container Logo
26.05.2016
Der Bioabfallcontainer Logo
26.05.2016
data share Logo
25.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 15°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten