Roaming
Orange-Tagespakete für weltweites Surfen
publiziert: Donnerstag, 9. Jun 2011 / 11:31 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 28. Jun 2011 / 08:27 Uhr
Surfen ohne Sorgen, auch im Ausland.
Surfen ohne Sorgen, auch im Ausland.

Orange führt zum 27. Juni neue Datenpakete für das mobile Surfen ausserhalb Europas ein. Zu den seit einiger Zeit angebotenen Travel-Data-Daily-Tagespaketen kommt damit die Roaming-Reihe Travel Data Daily World hinzu. Dabei können Kunden zwischen insgesamt drei Datenpaketen für die mobile Datennutzung wählen.

Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
5 Meldungen im Zusammenhang
Wie berichtet, bietet Orange bislang Datenpakete der Reihe Travel Data Daily für die Zonen 1 und 2 (Schweizer Nachbarstaaten plus Westeuropa) an. Diese kommen mit einem Inklusiv-Volumen von 2 MB, 10 MB und 50 MB und kosten 4, 10 beziehungsweise 25 Franken.

Nun erweitert Orange diese Tagespaket-Reihe um Optionen zur Nutzung in allen Länderzonen, also auch in den Zonen 3 bis 5. Diese umfassen die Bereiche Rest-Europa (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Island, Kosovo, Mazedonien, Moldawien (Republik), Serbien und Montenegro, Ukraine, Weissrussland), Nordamerika sowie die gesamte übrige Welt.

Tagespakete ab 10 Franken

Für das Paket Travel Data Daily World mit 2 MB Inklusiv-Volumen zahlen Kunden 10 Franken. Für ein Inklusiv-Volumen von 10 MB werden 45 Franken fällig, bei 50 MB sind es 150 Franken. Ohne gebuchte Option verlangt Orange derzeit 15 Franken pro MB. Ist das Inklusiv-Volumen des jeweiligen Pakets erschöpft, fallen Folge-MB-Preise von 2 Franken (Zone 1 und Zone 2) beziehungsweise 8 Franken (Zonen 3 bis 5) an. Kunden erhalten bei Verbrauch des Pakets jedoch eine Info-SMS und können rechtzeitig ein weiteres Paket buchen.

(Marc Kessler/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Swisscom hat heute angekündigt, in den nächsten drei Jahren jährlich die Preise für die Handy-Nutzung im Ausland zu ... mehr lesen
Die erste Senkung erfolgt am 1. Oktober für Kunden mit einem Abonnement.
Teures Vergnügen: Surft man im Ausland mit dem Handy im Internet, steigen die Kosten rasch in exorbitante Höhen.
Bern - Die Schweiz soll nicht dem Beispiel der EU folgen und verbindliche ... mehr lesen
Brüssel - Mobilfunkkunden in der EU sollen künftig tiefere Preise bezahlen. Wenn es nach der EU-Kommission geht, sollen ... mehr lesen
Nicht die Obergrenze, sondern die teuren Verbindungskosten müssen angepasst werden.
Damit die negativen Überraschungen nach den Ferien ausbleiben.
Um den Kunden gerade im Hinblick ... mehr lesen
Der Mobilfunkanbieter Orange hat die Konditionen für die Auslandsoption Travel Data Daily verbessert. Das neue ... mehr lesen
Grössere Surf-Sessions im Ausland können auch mit vermeintlich günstigen Tarifen teuer werden.
Business VoIP und virtuelle Telefonanlage VPBX
e-fon AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich
Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
Die professionelle SMS-Businesslösung
Sechzig Prozent der Befragten gehen mit ihrem Gerät schlafen.
Sechzig Prozent der Befragten gehen mit ...
22 Prozent verzichten für ein Wochenende eher auf Sex als auf ihr Smartphone  Washington - Handy-Nutzer rund um die Welt gestehen es offen ein: Sie schlafen mit ihrem Smartphone, nehmen es mit unter die Dusche und würden das Gerät bei einem Brand noch vor der Katze der Familie retten. 
Verfassungsrat gibt grünes Licht  Paris - Das französische Verfassungsgericht hat kleine Teile des umstrittenen neuen Geheimdienstgesetzes für nicht verfassungskonform erklärt. ...  
Überwachung von Telefon- und Internetverbindungen tritt in Kraft.
Die verdachtsunabhängige Massenüberwachung sei eine Verletzung der Menschenrechte, schrieb Amnesty. (Symbolbild)
Amnesty: Regierungen halten trotz Kritik an Massenüberwachung fest Bern - Regierungen weltweit halten auch zwei Jahre nach den Enthüllungen von Edward Snowden weiter an der ...
Nationalversammlung in Paris stimmt für neues Geheimdienstgesetz Paris - Die französische Nationalversammlung hat mit grosser Mehrheit für ein ...
Für den Gesetzestext stimmten heute 438 Abgeordnete, 86 waren dagegen.
Titel Forum Teaser
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
30.07.2015
DIGITAL AIRPORT NETWORK Logo
30.07.2015
30.07.2015
30.07.2015
28.07.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 10°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 13°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 14°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 16°C 27°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten