OpenOffice räumt Auszeichnungen ab
publiziert: Dienstag, 29. Jul 2008 / 08:43 Uhr

Portland/Mountain View - Hauptgewinner sind Konkurrenten des Hauptsponsor: Das Open-Source-Portal SourceForge hat anlässlich der Open-Source-Konferenz OSCON 2008 zum dritten Mal seine jährlichen Community Choice Awards vergeben.

Die ausgezeichneten Open-Source-Projekte stehen in direkter Konkurrenz zu Microsoft, dem Sponsor der Veranstaltung.
Die ausgezeichneten Open-Source-Projekte stehen in direkter Konkurrenz zu Microsoft, dem Sponsor der Veranstaltung.
5 Meldungen im Zusammenhang
Erstmals standen die Auszeichnungen allen Open-Source-Projekten offen. Davon konnte besonders das freie Office-Paket OpenOffice profitieren, das von über 150'000 Abstimmenden als «Bestes Projekt» gewählt und in zwei weiteren grossen Kategorien ausgezeichnet wurde.

Auch dem freien Betriebssystem Linux wurden Community-Ehren zuteil. Einige der Kategorien beim SorceForge-Wettbewerb waren aber offenbar primär als Seitenhieb auf geschlossene Industriemodelle gedacht. Als grössten Sponsor der Awards ist mit Microsoft praktisch die Konkurrenz aufgetreten.

Stellenwert von Open Source steigt

Erstmals standen die Community Choice Awards auch Projekten offen, die nicht von SourceForge gehostet werden. «Ich denke, das zeigt den Stellenwert, den Open Source mittlerweile in der Gesellschaft hat», meint dazu OpenOffice-Sprecher Florian Effenberger.

Mit dem freien Office-Paket konnte eine echte Open-Source-Grösse abräumen. Neben dem Gesamtsieg wurde OpenOffice auch als bestes Projekt für den Unternehmens- und den Bildungsbereich ausgezeichnet.

«Die Vielfalt der Kategorien, in denen wir Preisträger sind, spiegelt die Vielfältigkeit unseres Produkts wieder», gibt sich Effenberger erfreut. Mit der kommenden Version 3 des Office-Pakets wolle man die durch den Erfolg erwiesene Präsenz in allen Marktbereichen noch weiter stärken.

In der Kategorie «Wird am ehesten die Welt verändern» konnte sich mit dem freien Betriebssystem Linux ebenfalls ein Grossprojekt durchsetzen, womit in insgesamt vier wichtigen Bereichen grosse Microsoft-Konkurrenten gewonnen haben.

Nicht ganz so ernst gemeint

Nicht ganz so ernst gemeint dürfte die Kür des wahrscheinlich nächsten Mrd.-Dollar-Übernahme gewesen sein. Hier konnte mit phpMyAdmin eine Datenbankverwaltung zuschlagen, die auch als wertvollstes Projekt für Systemadministratoren gekürt wurde.

In der Kategorie des Projekts, das «Am ehesten zweideutig und haltlos der Patentverletzung beschuldigt» wird, wurde mit Wine ein weiteres Projekt gekürt, das eindeutig gegen eine Microsoft-Dominanz auf dem Markt arbeitet.

Eher ein Seitenhieb auf die Musik- und Filmindustrie dürfte die Auszeichnung eines Projekts gewesen sein, das User am ehesten Klagen durch «anachronistische Industrie- Interessensverbände, die tote Geschäftsmodelle verteidigen» einhandeln dürfte. Gewinner war in diesem Fall mit eMule ein Peer-to-Peer-Client.

Microsoft will «Apache Software Foundation» unterstützen

Die Auszeichnungen für Open-Source-Projekte, die direkt mit Microsoft konkurrieren, kommen zu einer Zeit, in der sich der Redmonder Riese immer stärker in den Bereich freier Software einzubringen scheint - und das nicht nur als Sponsor für Preisverleihungen.

Auf der OSCON 2008 wurde beispielsweise verlautbart, dass Microsoft die «Apache Software Foundation» (ASF) finanziell unterstützen wird. Die ASF konkurriert mit ihren Lösungen speziell im Webserver-Bereich mit Microsofts Internet Information Services.

(dl/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Verstösse gegen die Nutzungsbedingungen von Quellcodes sind Urheberrechtsverletzungen.
San Francisco/Washington - Ein ... mehr lesen
Die freie Bürosoftware-Sammlung ... mehr lesen
Nutzer sind aufgerufen, Fehler oder Probleme unter qa.openoffice.org zu melden.
China will ein Übersetzungstoll entwickeln.
Redmond/Peking - Der Softwareriese ... mehr lesen
Wer seinen Computer mit Open Source-Software betreibt, kann viel Geld sparen. Vielen fehlt aber der Mut oder das Know-How zum ... mehr lesen
Immer mehr Studenten stellen auf kostenlose Software um.
Markenanmeldung ohne böse Überraschungen
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je ...
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. mehr lesen 
Beschwerde abgelehnt  St. Gallen - Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Beschwerde des Schuhdesigners Christian Louboutin abgewiesen. Der Franzose wollte die von ihm kreierten Frauenschuhe mit roter Sohle in der Schweiz als Marke eintragen lassen. mehr lesen  
Das AOC-Schutzsiegel bedeutet auf deutsch übersetzt kontrollierte Herkunftsbezeichnung.
Zurückverfolgung soll verbessert werden  Sitten - Die Walliser Weine sollen besser zurückverfolgt werden können. Die Walliser Kantonsregierung will damit die Glaubwürdigkeit und das Image der Walliser AOC-Weine ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
S singlewatch Logo
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 2°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 4°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten