Obama wirbt für schärfere Finanzregulierung
publiziert: Montag, 14. Sep 2009 / 19:46 Uhr

New York - Ein Jahr nach der Bankpleite von Lehman Brothers hat US-Präsident Barack Obama die Finanzindustrie vor einer Rückkehr zu Manager-Gier und zur Jagd nach schnellen Profiten gewarnt.

Mehr Kompetenzen für Notenbank: Barack Obama.
Mehr Kompetenzen für Notenbank: Barack Obama.
8 Meldungen im Zusammenhang
Die Zeit des «rücksichtslosen Verhaltens» und der «unkontrollierten Exzesse» an der Wall Street sei vorbei, sagte Obama in New York. In seiner Grundsatzrede vor Bankmanagern warnte er eindringlich vor einem Rückfall in das sorglose Risikoverhalten, das vor einem Jahr die Finanzkrise ausgelöst hatte.

Die Finanzmanager hätten «nicht zum eigenen Risiko gehandelt, sondern zum Risiko unseres ganzen Landes», sagte Obama. «Die Manager an der Wall Street dürfen nicht mehr Risiken ohne Furcht vor den Folgen eingehen und erwarten, dass der Steuerzahler sie dann rettet.»

Gemeinsam mit den grössten Wirtschaftsmächten der Welt strebe er eine schärfere Kontrolle der Finanzmärkte an. Obama kündigte an, in der kommenden Woche auf dem G-20-Gipfel in Pittsburgh zu einer Verschärfung der Kontrolle des Finanzsektors zu drängen.

«Die USA reformieren ihr Regulierungssystem auf energische Weise und setzen sich dafür ein, dass der Rest der Welt dasselbe tut», sagte Obama. Er räumte ein, dass die Finanzkrise auch durch ein «kollektives Versagen» der US-Politik bei der Finanzregulierung zustande gekommen sei.

Wegen der grenzübergreifenden Geschäfte der Finanzindustrie sei ein international abgestimmtes Vorgehen unverzichtbar, sagte Obama. In der US-Innenpolitik stossen seine Vorstellungen zur Neuregulierung derzeit aber auf Widerstand, der Gesetzentwurf tritt im Kongress auf der Stelle.

Vor allem das Herzstück der Reform ist aber bei vielen Abgeordneten und Senatoren umstritten: der Ausbau der Notenbank Fed zur Hüterin stabiler Märkte. Die Zentralbank soll neue Befugnisse zur Kontrolle von Grossbanken erhalten, die als systemrelevant gelten.

(ht/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von 3 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Die USA werden im Haushaltsjahr 2008/2009 voraussichtlich ein Defizit ... mehr lesen
Die Finanzkrise lastet auf dem Haushalt der USA.
Barack Obama will eine Finanz-Verbraucherschutzbehörde.
Washington - US-Präsident Barack Obama hat vor dem G20-Treffen in Pittsburgh entschlossene Schritte zur Reform der Finanzmärkte in Aussicht gestellt. Vor allem die Jagd «nach schnellen ... mehr lesen
Bern - Die Finanzmarktaufsicht ... mehr lesen
Die Finma hat Fehler gemacht: Direktor Patrick Raaflaub.
Wien - Die weltweite Finanzwirtschaft ... mehr lesen
Die Pleite der Bank Lehman Brothers gab den Startschuss zu einer wirtschaftlichen Talfahrt.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Verwaltungsratspräsident Peter Kurer nimmt Stellung.
Zürich - Vor der Bitte um Staatshilfe ... mehr lesen
New York - Erdbeben an der Wall ... mehr lesen 2
Eine Schockwelle erschüttert nicht nur die amerikanische Finanzwelt.
Die US-Bank prüft weiter den Verkauf der Broker-Sparten und des Investment Bankings.
New York - Das Schicksal der ... mehr lesen 1
Vogelbetrachter aus Biel
Zitat Birdwatcher: "Ich frage mich, was dieser gestohlene Text über Präsident Obama mit dem Artikel zur Finanzregulierung zutun hat. Sind dem lieben Roland71 die Bibelzitate ausgegangen?"

1. Ist der Text nicht gestohlen, sondern aus dem TOPIC-Magazin (DE-Kreuztal) entnommen und mit Einwilligung des Herausgebers (U.Skambraks) von mir kopiert und veröffentlicht. (Deshalb steht am Ende einer solchen Nachricht auch das Copyright-Zeichen & der Name des Magazins: TOPIC :-)

2. Hat der Text insofern etwas mit Barack Hussein Obama zu tun, als dass er seit geraumer Zeit in der Welt versehentlich als "Super-Hero" gefeiert wird - und das trotz Finanzregulierungs-Heuchelei.

3. Falls es Ihnen noch nicht aufgefallen ist; ich schreibe nicht nur Bibelzitate :-) Trotzdem sind mir aber die Bibelzitate längst nicht ausgegangen (schön aber, dass Sie sie zu vermissen scheinen :-)

Römer 9,17: "Denn die Schrift sagt zum Pharao: »Eben dazu habe ich dich aufstehen lassen, daß ich an dir meine Macht erweise, und daß mein Name verkündigt werde auf der ganzen Erde«."

Hebräer 11,24: "Durch Glauben weigerte sich Mose, als er groß geworden war, ein Sohn der Tochter des Pharao zu heißen."
Jünger Roland71
Ich frage mich, was dieser gestohlene Text über Präsident Obama mit dem Artikel zur Finanzregulierung zutun hat. Sind dem lieben Roland71 die Bibelzitate ausgegangen?
Pharao Barack Hussein Obama
Obama als neuer Pharao der Welt

Egal wo Barack Hussein Obama auftaucht, überall auf der Welt wird er gefeiert und verehrt. Obwohl nur wenige Tage im Amt, bekam er bei seiner Nahost-Reise im Juni gleich die höchste Auszeichnung Saudi-Arabiens verliehen: den „King Abdul Azis Order of Merit". Dieser Orden wird nur an engste Freunde des saudi-arabischen Königshauses vergeben. Eine besondere Verehrung wurde dem US-Präsidenten in Ägypten zuteil. Zu seinem Besuch wurden» Medaillons angefertigt und verkauft. Darauf stand zu lesen: „Obama - der neue Tutenchamun der Welt". Der legendäre Pharao lebte etwa um 1330 v. Chr. und wurde durch die Entdeckung seines Grabes 1922 im ägyptischen „Tal der Könige" weltbekannt. Unter seiner Herrschaft wurde die Verehrung des Sonnengottes Ra neu belebt. Auch galten die Pharaonen als Söhne des ägyptischen Sonnengottes. Ein amerikanischer Kommentator schrieb zur Herausgabe des Medaillons: „Unser Präsident ist jetzt ein Pharao, ein Sohn des Sonnengottes Ra". Vielleicht drückt es doch etwas mehr aus, als es auf den ersten Blick erscheinen mag: In Ägypten wird Obama als neuer „Welt-Pharao" gefeiert, der aber um das Land von „Abraham, Isaak und Jakob" einen großen Bogen machte. Alle US-Präsidenten haben bei ihrer ersten Reise in den Nahen Osten stets das „Heilige Land" aufgesucht. Obama ist der erste, der es nicht tat.

© TOPIC Juli 2009
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von rund 360 Milliarden Euro.
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von ...
Übernahme von Grossteil der Aktien  Mailand - Der neue italienische Bankenrettungsfonds Atlante übernimmt mehr als 90 Prozent der angeschlagenen Banca Popolare di Vicenza. Andere Investoren haben bei einer 1,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung nur geringe Nachfrage gezeigt. mehr lesen 
Britischer Premier beträchtlich in die Schusslinie geraten  London - Der durch die «Panama Papers» unter Druck geratene britische Premierminister David Cameron hat wie angekündigt die Daten seiner Steuererklärungen der vergangenen sechs ... mehr lesen
Premierminister David Cameron hatte am Samstag bei einer Versammlung seiner konservativen Partei versprochen, er werde nicht nur seine diesjährige Erklärung, sondern auch die Angaben vergangener Jahre offenlegen.
«Ich weiss, dass ich damit besser hätte umgehen müssen», sagte Cameron. (Archivbild)
«Das war keine gute Woche»  London - Am britischen Regierungssitz in der Downing Street haben ... mehr lesen  
1,2 Milliarden Dollar  New York - Die US-Grossbank Wells Fargo bezahlt wegen ihrer Verwicklung in die Hypothekenkrise 1,2 Milliarden Dollar an die US-Regierung. Die Bank ... mehr lesen  
Wells Fargo habe «riesige Gewinne» aus den Krediten gezogen. (Archivbild)
WIRTSCHAFT: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie für Startups
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie und die Finanzierung für Startups Viele Gründerinnen und Gründer wünschen sich, dass der Austausch mit den Behörden einfacher und schneller abgewickelt werden ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
17.07.2019
17.07.2019
17.07.2019
17.07.2019
17.07.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 19°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten