Nutzfahrzeugbauer Iveco will fünf Werke in Europa schliessen
publiziert: Montag, 2. Jul 2012 / 08:14 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Jul 2012 / 09:19 Uhr
Von den Umstrukturierungen sind laut Altavilla ingesamt 1075 Beschäftigte betroffen.
Von den Umstrukturierungen sind laut Altavilla ingesamt 1075 Beschäftigte betroffen.

Rom - Der zur Fiat-Gruppe gehörende Nutzfahrzeugbauer Iveco will bis Jahresende fünf seiner Werke in Europa schliessen. Das kündigte Iveco-Chef Alfredo Altavilla laut einer Meldung der italienischen Nachrichtenagentur Ansa an.

Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
2 Meldungen im Zusammenhang
Demnach werden die Werke Weiswill, Ulm und Görlitz in Deutschland, Graz in Österreich und Chambéry in Frankreich geschlossen. Allerdings soll in Ulm ein sogenannter «Exzellenzstandort» für Feuerwehrfahrzeuge entstehen.

Von den Umstrukturierungen sind laut Altavilla ingesamt 1075 Beschäftigte betroffen. «Das sind schmerzhafte Schliessungen, aber sie dienen der Stärkung des Unternehmens in seiner Gesamtheit», zitierte Ansa den Firmenchef.

Neuer Stralis-Lastwagen

Altavilla machte die Ankündigung bei der Vorstellung des neuen Stralis-Lastwagens. Die Umstrukturierungen bei Iveco gehen mit den von Altavilla angekündigten Werksschliessungen in eine weitere Runde. Bereits zuvor wurden die Bus-Produktionsstätten im italienischen Avellino und in Barcelona in Spanien geschlossen.

Die Feuerwehrwagen-Tochter Camiva kündigte im Mai die Schliessung einer Fabrik in Saint-Alban-en-Leysse in Savoyen an. Camiva wurde 1997 von Renault übernommen.

Fiat Industrial ist der Zusammenschluss der Nutzfahrzeugproduktion im Fiat-Mutterkonzern. Fiat Industrial verzeichnete im ersten Quartal 2012 einen Gewinnsprung um mehr als 90 Prozent auf 207 Mio. Euro gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mailand - Fiat hat nach einem kräftigen Gewinnanstieg im dritten Quartal seine Jahresprognosen erhöht. Der ... mehr lesen
Fiat hebt nach Quartalsgewinn Jahresprognose an.
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
Auch ausgebildete Büezer haben mehr Lohn verdient. (Symbolbild)
Auch ausgebildete Büezer haben mehr Lohn verdient. ...
Generell 2 bis 2,5 Prozent  Bern - Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) fordert für 2015 Lohnerhöhungen von 2 bis 2,5 Prozent. Da grosse Teile der Schweizer Wirtschaft rund liefen, sei das Geld für die Lohnerhöhungen vorhanden. 
Während die Managerlöhne stark gestiegen seien, hätten die übrigen Arbeitnehmer nur geringfügig mehr verdient. (Symbolbild)
Travail.Suisse - Lohnerhöhung verlangt Bern - Der Gewerkschaftsdachverband Travail.Suisse fordert fürs kommende Jahr Lohnerhöhungen in der Grössenordnung von 2 Prozent. ... 1
Globaler Wettbewerb  Cologny GE - Im sechsten Jahr hintereinander führt die Schweiz den alljährlich erhobenen ...  
Der Schweiz fehlen vor allem Ingenieure und Wissenschaftler.
«Das Thema Fachkräftemangel hat eine neue Dimension angenommen.» (Symbolbild)
MEM-Industrie reagiert auf Fachkräftemangel Bern - Bis Februar sorgten sich die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industriebetriebe um den demografischen Wandel, der es ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Danke! :-) Natürlich ist KenFM für Sie eine Gefahr. Ein Grund mehr, weitere ... gestern 19:45
  • LinusLuchs aus Basel 31
    22 Minuten... ...Sprechdurchfall von Ken Jebsen hat uns Keinschaf verlinkt. Der Robin ... gestern 14:24
  • Steson aus Oberaach 1580
    Ganz unrecht hat er nicht Kassandra Was hat der Westen Putin entgegenzusetzen ausser Worte wie die von ... gestern 10:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 973
    Der Liberale Kampf für Nichts? Den Westen verdammen und als völlig unfähig hinstellen, andererseits ... gestern 10:09
  • Midas aus Dubai 3473
    So lange... So lange die Schweiz die unfreundlichsten Taxifahrer und die ... gestern 06:37
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Wir.. Ich mische mich natürlich nicht in die inneren Angelegenheiten von ... gestern 02:41
  • kubra aus Port Arthur 3124
    Jetzt muss ich doch mal einen Hering verschenken, Putinsdackel oder besser ... gestern 01:08
  • thomy aus Bern 4165
    Nun denn, keinschaf, dann lass' ich's, ... ... nämlich Ihnen zum Thema noch ausführlicher zu antworten: Aber, ... Mo, 01.09.14 19:07
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
CULTURAL NETWORK Logo
29.08.2014
MICHAELLY RENAÎTRE PAR NATURE Logo
28.08.2014
SAVIA Klinische Fusspflege Logo
27.08.2014
27.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten