Zusammenarbeit mit Google: Abo-Kunden erhalten «Cardboard»-Kits
New York Times startet Virtual-Reality-Journalismus
publiziert: Mittwoch, 11. Nov 2015 / 22:03 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 11. Nov 2015 / 23:55 Uhr

New York - Die New York Times (NYT) will das Potenzial des aktuellen Virtual-Reality-Hypes für den Journalismus ausloten.

4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Google Cardboard
Bestellung im Internet.
google.com

Zu diesem Zweck hat die Zeitung in Kooperation mit Google das Projekt «NYT VR» ins Leben gerufen. Im Laufe des nächsten Monats sollen so mehr als eine Mio. VR-Brillen an die Abo-Kunden verschickt werden. Mithilfe des «Cardboard»-Kits des Internetkonzerns können diese dann eine Reihe von NYT-Filmproduktionen im 3D-Format geniessen und noch tiefer in die darin erzählten Geschichten eintauchen.

«Enormes Potenzial»

«Das Besondere an Virtual Reality ist, dass diese Technologie dem Betrachter ermöglicht, eine einzigartige empathische Verbindung zu den Menschen und Geschehnissen einer Geschichte aufzubauen», ist Jake Silverstein, Chefredakteur des NYT-Magazine, überzeugt. «Gerade im Kontext von internationalen Reportagen und Krisenberichterstattungen, wo unsere Leser auf uns vertrauen, dass wir ihnen Neuigkeiten und Geschichten aus fernen und unzugänglichen Orten liefern, bietet diese Technik enormes Potenzial», betont Silverstein.

«Es ist durchaus möglich, dass hier viel Potenzial drinnen steckt. Es gilt aber festzuhalten, dass Journalismus immer die Aufgabe hat, Nachrichten zu bewerten, einzuordnen und zu filtern. Ich weiss nicht, inwiefern das auch mit Virtual Reality möglich ist», meint Hendrik Zörner, Sprecher des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV). Natürlich seien Zeitungen und Journalisten dazu angehalten, auch mit Technologie zu experimentieren. «Wir erleben derzeit einen gravierenden Wandel der Medienszene. Man muss sich solche Projekte sehr genau ansehen», so der DJV-Experte.

Film über Flüchtlingskinder

Die erste Geschichte, die im Zuge des NYT-VR-Projekts umgesetzt wird, ist ein Film mit dem Titel «The Displaced» (Angefühgtes 360°-Video kann auch mit einer VR-Brille betrachtet werden). Dieser erzählt das tragische Schicksal von drei Flüchtlingskindern, die gezwungen wurden, ihr Zuhause in Syrien, der Ukraine und im südlichen Sudan zu verlassen. Produziert wurde der Streifen vom Team des NYT-Magazins in Zusammenarbeit mit dem auf VR-Content spezialisierten US-Studio Vrse.

«Wir haben den ersten kritischen journalistischen Beitrag kreiert, der VR-Technologie einsetzt, um einen ganz besonderen Einblick in eine der schlimmsten humanitären Krisen unserer Zeit zu gewähren», erläutert NYT-Chefredakteur Dean Baquet. Weitere Filme sind in Planung.

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Lausanne - Ein Forscherteam der EPFL arbeitet an einem Schutzvisier für ... mehr lesen
Next3D verspricht intensives Erlebnis wie «direkt» am Platz.
Los Angeles - Wenn es um die ... mehr lesen
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen zahlreiche Voraussetzungen stimmen - sei es das gewählte Expansionsland, die richtige Produktidee oder schlicht eine solide Finanzierung.
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen ...
Wie gelingt einem Unternehmen die Internationalisierung?  Ist von einer Internationalisierung die Rede, so bezieht sich dies meist auf eine Firmenstrategie bzw. die künftige Entwicklung eines Unternehmens. Der Fokus liegt auf dem internationalen Markt, wodurch Produkte und Dienstleistungen nicht nur national, sondern auch auf Auslandsmärkten oder gar weltweit angeboten werden können. mehr lesen 
Prozessbeginn am Samstag  Kairo - Im Machtkampf zwischen Journalisten-Gewerkschaft und Behörden in Ägypten werden ... mehr lesen  
Die Journalisten liegen seit dem 1. Mai im Streit mit den Behörden. (Symbolbild)
China, Russland und acht weitere Staaten dagegen  New York - Dem Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) bleibt eine engere Kooperation mit der UNO verwehrt. Der zuständige UNO-Ausschuss stimmte am Donnerstag gegen eine Aufwertung auf den Status einer mit der UNO assoziierten Nichtregierungsorganisation. mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.versicherungen.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Maurizio Lipari, Geschäftsführer und Inhaber pebe AG.
Publinews Interview  In den Siebziger Jahren gründete ein gewisser Peter Baumann in Frauenfeld ein EDV-Unternehmen. Trotz verschiedener Änderungen in der ... mehr lesen
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Startup News Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michale Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
14.02.2019
International Cryptocurrency Echange Logo
13.02.2019
hoffmann automobile Fahren mit Begeisterung Logo
13.02.2019
IMPACT MATTERS Logo
13.02.2019
13.02.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 0°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten