Neuer Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs
publiziert: Donnerstag, 7. Dez 2006 / 19:02 Uhr

Bern - Mitte Januar kommt ein Impfstoff auf den Schweizer Markt, der Gebärmutterhalskrebs verhindern kann. Swissmedic hat das Medikament im November zugelassen. «Gardasil» ist die erste Impfung, die eine Prävention gegen einen Tumor ermöglicht.

1 Meldung im Zusammenhang
Es sei zudem noch ein weiteres Gesuch eines anderen Herstellers für einen ähnlichen Impfstoff hängig, sagte Urs Candrian, Co-Leiter der Abteilung Impfstoffe und Blutprodukte beim Heilmittelinstitut Swissmedic. Er bestätigte damit einen Bericht der «Neuen Zürcher Zeitung».

«Gardasil» von der französisch-amerikanischen Firma Sanofi Pasteur MSD AG mit Schweizer Niederlassung in Baar ZG sei rezeptpflichtig und werde in drei Dosen gespritzt. In der Regel geschieht das gleich in der Arztpraxis, sagte Candrian.

Prophylaktische Wirkung

Gebärmutterhalskrebs wird durch humane Papillomaviren ausgelöst. Zirka 200 solche Viren sind bekannt. «Und immer wieder kommen neue hinzu», sagte Siegfried Heinzl, Chefarzt der Frauenklinik des Kantonsspitals Bruderholz BL. Gefährlich sind vor allem zwei Typen, die zusammen für 75 Prozent der Erkrankungen verantwortlich sind.

Gegen diese zwei und zwei weitere Typen des Papillomavirus, die Genitalwarzen hervorrufen, wirkt der Impfstoff «Gardasil». Eine fünfjährige Studie mit 20 000 Teilnehmerinnen hat ihm eine Wirksamkeit von 100 Prozent zugesprochen. Jedoch wirkt die Impfung nur prophylaktisch, nicht aber heilend.

Ab Januar 2007

Michel Baumann, Medizinischer Leiter bei Sanofi Pasteur MSD, rechnet mit einem Markteintritt Mitte Januar 2007. Pro Dosis hat der Impfstoff einen Einführungspreis von 236.85 Franken. Eine Impfung mit den nötigen drei Dosen kostet demnach rund 700 Franken.

Bis auf Weiteres müssen die Patienten diese Kosten selber tragen, sagte Jean-Louis Zurcher, Sprecher des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Im Frühling 2007 entscheidet die Eidgenössische Impfkommission, ob sie eine Empfehlung für das neue Medikament abgibt oder nicht.

Noch nicht in Grundversicherung

Gibt sie eine Empfehlung ab, wird Gardasil auf die Spezialitätenliste gesetzt und in die Grundversicherung aufgenommen.

Um optimal zu wirken, müsse die Impfung vor dem ersten Sexualkontakt vorgenommen werden, sagte Siegfried Heinzl. Das Medikament wirke auch noch später, jedoch vielleicht nicht mehr zu 100 Prozent. Da Männer Überträger der Viren sein können, wäre es ideal, wenn diese sich auch impfen liessen.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Versicherungen Bern - Mammographien und neu auch die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs ... mehr lesen
Mädchen sollten sich Impfen bevor sie erste sexuelle Kontakte haben.
Die meisten von uns sitzen den ganzen Tag an ihrem Arbeitsplatz – unser Rücken bestraft das auf längere Sicht mit Rückenschmerzen. Um sie zu vermeiden, müssen wir uns zwischendurch bewegen! mehr lesen  
Etschmayer In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte ... mehr lesen   4
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
«Chem-Phys»  San Diego - Forscher der University of ... mehr lesen  
Ein Blick in die Zukunft  Zürich - Langfristig werden die Margen in der Pharma-Sparte von Novartis steigen. Allerdings werde dies kein ... mehr lesen  
Es werde kein gradliniger Weg, sagte Novartis-Chef Joseph Jimenez bei einer Investorentagung.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
14.08.2020
14.08.2020
14.08.2020
14.08.2020
14.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten