Neue Prepaid-Tarife bei Swisscom: Natel easy smart und start
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2012 / 13:50 Uhr
1 MBit/s zum mobilen Surfen.
1 MBit/s zum mobilen Surfen.

Swisscom bringt zum 1. Oktober 2012 zwei neue Prepaid-Tarife auf den Markt, bei denen die Kosten für SMS und Internet pro Tag auf jeweils zwei Franken und fürs Telefonieren pro Anruf auf 60 Rappen gedeckelt sind.

Die professionelle SMS-Businesslösung
2 Meldungen im Zusammenhang
Sie lösen die bisherigen Prepaid-Tarife Natel easy liberty uno und easy BeFree ab. Bestandskunden können auf Wunsch aus den alten Prepaid-Tarifen zu Natel easy smart wechseln.

Bei Natel easy smart kostet ein Anruf in alle Schweizer Netze vor Erreichen von einer Minute Gesprächsdauer pro Sekunde 1 Rappen, insgesamt also maximal 60 Rappen. SMS schlagen mit 15 Rappen pro Stück zu Buche, bis die täglichen Maximalkosten von zwei Franken erreicht sind. Die Abrechnung fürs mobile Internet ist ebenfalls auf zwei Franken täglich begrenzt, die Surfgeschwindigkeit beträgt maximal 1 MBit/s. Über den Kaufpreis der SIM-Karte gab Swisscom bisher keine Informationen. Bislang kostet die SIM-Karte für die Natel-easy-Tarife 19,90 Franken und inkludiert ein Startguthaben von 20 Franken.

Natel easy start speziell für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre

Den Prepaid-Tarif Natel easy start will die Swisscom für Kinder und Jugendliche anbieten. Er bietet grundsätzlich die gleichen Konditionen wie Natel easy smart, aber daneben auch zusätzliche Leistungen. So kann der Nutzer zu drei Wunschrufnummern kostenlos telefonieren. Weiterhin sind Anrufe zu Mehrwertrufnummern grundsätzlich gesperrt und Eltern können per SMS den mobilen Zugang ins Internet für ihr Kind sperren.

Kostendeckel bei Prepaid-Tarifen

Bisher zahlen Swisscom-Kunden im Tarif Natel easy liberty uno bei Gesprächen ins Schweizer Festnetz, ins Mobilfunknetz von Swisscom und zur Mailbox maximal 80 Rappen pro Anruf, die allerdings nach einer Stunde zwangsgetrennt werden. Telefonate in die anderen Schweizer Mobilfunknetze schlagen dagegen mit 70 Rappen pro Minute zu Buche. SMS kosten 20 Rappen pro Stück und für das Surfen im mobilen Internet berechnet Swisscom happige 1 Franken pro MB, allerdings sind die täglichen Kosten für Internet-Verbindungen auf fünf Franken limitiert.

Das mobile Surfen wird für Prepaid-Kunden bei Swisscom nach einem Tarif-Wechsel also deutlich günstiger, ist allerdings immer noch teurer als etwa beim Konkurrent Sunrise free, der die maximalen täglichen Internetkosten auf einen Franken begrenzt. Dort steht allerdings nur eine langsamere Datenrate von 256 KBit/s zur Verfügung.

(Susanne Kirchhoff/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Swisscom schafft die SIM-Kartensperre bei Handys von Abo-Kunden ab. Diese können damit ab dem 1. Juli ... mehr lesen
iPhone-Kunden profitieren von der neuen Regelung.
Business VoIP und virtuelle Telefonanlage VPBX
e-fon AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich
Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
Die professionelle SMS-Businesslösung
Nicht die allerrosigsten Zeiten im Hause Orange.
Nicht die allerrosigsten Zeiten im Hause Orange.
Preiserosion  Zürich - Orange hat in den ersten neun Monaten gegenüber dem Vorjahr erneut weniger umgesetzt. Der Umsatz nahm um 3,2 Prozent auf 933,4 Millionen Franken ab. Dies sei unter anderem auf die anhaltende Preiserosion im Schweizer Mobilfunkmarkt zurückzuführen, teilte Orange mit. 
Telekom  Genf - Die Schweiz kommt in einem internationalen Vergleich über die Informationstechnologie- und Telekommunikationsdienste auf Rang 13. An der Spitze des von der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) erstellten Klassements liegt Dänemark vor Südkorea und Schweden.  
Datenverkehr über Cloud dürfte bis 2018 um einen Drittel zulegen Zürich - Mehr als drei Viertel des gesamten Datenverkehrs ...
Mehr Unternehmen investieren in IT-Bereich San Francisco - 2015 wollen 45 Prozent der Unternehmen mehr von ihrem Budget in ...
Titel Forum Teaser
Die Forscher testeten eine Vielzahl an Genres auf Blu-ray-Discs.
Green Investment Blu-ray-Discs machen Solarzellen effizienter Chicago - Blu-ray-Discs bieten nicht nur ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.11.2014
26.11.2014
i SmarteSolution Logo
24.11.2014
24.11.2014
Ptischuss Logo
24.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 5°C 8°C stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 5°C 8°C stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 6°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten