Neue Prepaid-Tarife bei Swisscom: Natel easy smart und start
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2012 / 13:50 Uhr
1 MBit/s zum mobilen Surfen.
1 MBit/s zum mobilen Surfen.

Swisscom bringt zum 1. Oktober 2012 zwei neue Prepaid-Tarife auf den Markt, bei denen die Kosten für SMS und Internet pro Tag auf jeweils zwei Franken und fürs Telefonieren pro Anruf auf 60 Rappen gedeckelt sind.

Business VoIP und virtuelle Telefonanlage VPBX
e-fon AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich
2 Meldungen im Zusammenhang
Sie lösen die bisherigen Prepaid-Tarife Natel easy liberty uno und easy BeFree ab. Bestandskunden können auf Wunsch aus den alten Prepaid-Tarifen zu Natel easy smart wechseln.

Bei Natel easy smart kostet ein Anruf in alle Schweizer Netze vor Erreichen von einer Minute Gesprächsdauer pro Sekunde 1 Rappen, insgesamt also maximal 60 Rappen. SMS schlagen mit 15 Rappen pro Stück zu Buche, bis die täglichen Maximalkosten von zwei Franken erreicht sind. Die Abrechnung fürs mobile Internet ist ebenfalls auf zwei Franken täglich begrenzt, die Surfgeschwindigkeit beträgt maximal 1 MBit/s. Über den Kaufpreis der SIM-Karte gab Swisscom bisher keine Informationen. Bislang kostet die SIM-Karte für die Natel-easy-Tarife 19,90 Franken und inkludiert ein Startguthaben von 20 Franken.

Natel easy start speziell für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre

Den Prepaid-Tarif Natel easy start will die Swisscom für Kinder und Jugendliche anbieten. Er bietet grundsätzlich die gleichen Konditionen wie Natel easy smart, aber daneben auch zusätzliche Leistungen. So kann der Nutzer zu drei Wunschrufnummern kostenlos telefonieren. Weiterhin sind Anrufe zu Mehrwertrufnummern grundsätzlich gesperrt und Eltern können per SMS den mobilen Zugang ins Internet für ihr Kind sperren.

Kostendeckel bei Prepaid-Tarifen

Bisher zahlen Swisscom-Kunden im Tarif Natel easy liberty uno bei Gesprächen ins Schweizer Festnetz, ins Mobilfunknetz von Swisscom und zur Mailbox maximal 80 Rappen pro Anruf, die allerdings nach einer Stunde zwangsgetrennt werden. Telefonate in die anderen Schweizer Mobilfunknetze schlagen dagegen mit 70 Rappen pro Minute zu Buche. SMS kosten 20 Rappen pro Stück und für das Surfen im mobilen Internet berechnet Swisscom happige 1 Franken pro MB, allerdings sind die täglichen Kosten für Internet-Verbindungen auf fünf Franken limitiert.

Das mobile Surfen wird für Prepaid-Kunden bei Swisscom nach einem Tarif-Wechsel also deutlich günstiger, ist allerdings immer noch teurer als etwa beim Konkurrent Sunrise free, der die maximalen täglichen Internetkosten auf einen Franken begrenzt. Dort steht allerdings nur eine langsamere Datenrate von 256 KBit/s zur Verfügung.

(Susanne Kirchhoff/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Swisscom schafft die SIM-Kartensperre bei Handys von Abo-Kunden ab. Diese können damit ab dem 1. Juli ... mehr lesen
iPhone-Kunden profitieren von der neuen Regelung.
Business VoIP und virtuelle Telefonanlage VPBX
e-fon AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich
Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
TDC folgt mit der Übernahme dem europaweiten Branchentrend einer Fusionswelle unter Telekom- und Kabelnetzkonzernen. (Symbolbild)
TDC folgt mit der Übernahme dem europaweiten ...
Telekommunikation  Kopenhagen - In der Kabelnetz- und Telekom-Branche kommt es erneut zu einer Milliarden-Übernahme. Der dänische Telekom-Konzern TDC kauft für umgerechnet knapp 1,7 Mrd. Euro (2 Mrd. Franken) den norwegischen Kabelnetzanbieter Get AS. 
Drahtlose Datenübertragungen  Houston - UHF-Wellen lassen sich bald für schnelle, drahtlose Datenübertragungen über WLAN-Hotspots nutzen - zumindest wenn es nach Forschern der ...  
UHF-Wellen lassen sich bald für schnelle, drahtlose Datenübertragungen über WLAN-Hotspots nutzen. (Symbolbild)
Ethik-Ranking  Bern - Die Herstellung von Computern und Smartphones bleibt problematisch. Bei der transnationalen Herstellung werden oft Arbeitsrechte missachtet, die Umwelt belastet oder gar Kriege finanziert. Mit ihrem Ethik-Rating wollen «Brot für alle» und «Fastenopfer» die Grundlagen für einen bewussten Kauf liefern.  
Apple stellt Computeruhr und grössere iPhones vor Cupertino - Apple steigt ins Geschäft mit Computeruhren ein. Konzernchef Tim Cook präsentierte am ...
Die Apple Watch funktioniert nur mit einem iPhone.
Titel Forum Teaser
  • KangiLuta aus Wila 208
    Kassandra Sehr guter Kommentar! Ich frage mich sowieso schon lange, warum sich ... Mi, 17.09.14 12:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 999
    Die Macht der Gewohnheit Schneider-Ammann sagt, Steueroptimierung sei schweizerisch. Das ist ... Mo, 15.09.14 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 999
    Die Zeiten haben sich eben verändert! Was früher vielleicht einmal gang und gäbe war, ist heute obsolet. Es ... So, 14.09.14 16:37
  • Espion aus Meisterschwanden 1
    Lächerlich Als würde auch nur eine Firma in der Schweiz Arbeitsplätze aus ... So, 14.09.14 13:06
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Mission: ungebremster Profit Wie bringe ich ein paar Millionen im Ausland in Sicherheit, damit sie ... Fr, 12.09.14 13:53
  • kubra aus Port Arthur 3151
    Ne. Nicht wirklich zombie1969. Mit einer esoterischen Sicht auf Russland wird nicht ... Fr, 12.09.14 13:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Der... Ost-West-Konflikt ist auch ein Ying-Yang-Konflikt. Der technokratische, ... Fr, 12.09.14 10:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 999
    Wäre schon was, 3,4% Weltwirtschaft, natürlich wären 4,7% mehr, aber wirklich auch ... Do, 11.09.14 10:51
In der Recyclingwirtschaft hätten sich sortenreine Sammlungen bewährt.
Green Investment Gemeinden befürworten Plastikflaschen-Recycling Bern - Seit Anfang Jahr nehmen nebst ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.09.2014
painfocus Logo
16.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
15.09.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 15°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 16°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten