Cardinal-Brauer und Unia arbeiten zusammen
Neue Brauerei in Freiburg geplant
publiziert: Donnerstag, 7. Jul 2011 / 13:59 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Jul 2011 / 17:27 Uhr
Das stillgelegte Geländer der ehemaligen Cardinal-Brauerei.
Das stillgelegte Geländer der ehemaligen Cardinal-Brauerei.

Freiburg - Nach der Schliessung der traditionsreichen Cardinal-Brauerei in Freiburg soll in der Region Freiburg eine neue Kleinbrauerei mit etwa 15 Angestellten entstehen. Das jedenfalls schwebt der Cardinal-Betriebskommission und der Gewerkschaft Unia vor.

Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
4 Meldungen im Zusammenhang
Sie haben am Donnerstag in Freiburg den Medien ein 60-seitiges Konzept für eine neue Brauerei präsentiert. Gemäss dem von einem Brauerei-Ingenieur und einem Braumeister erarbeiteten Papier soll der neue Betrieb irgendwo in der Region Freiburg auf einer Fläche von rund 1500 Quadratmetern pro Jahr rund 20'000 Hektoliter Bier herstellen.

Cardinal produzierte auf 53'000 Quadratmetern 450'000 Hektoliter Gerstensaft pro Jahr.

Das Konzept wird nun den Behörden von Stadt und Kanton Freiburg, dem Kantonsparlament, den politischen Parteien und der freiburgischen Wirtschaftsförderung zugestellt.

6,7 Mio. Franken sind als Anschubfinanzierung fürs Projekt gesucht. Die Vertreter der Cardinal-Personalkommission und von Unia sagten am Donnerstag, die Politik habe nach der Ankündigung der Cardinal-Mutterfirma Feldschlösschen, das Freiburger Werk zu schliessen, laut nach Alternativen gerufen. Nun könnten die Behörden handeln.

Neue Brauerei - neuer Standort

Welche juristische Form eine allfällige Cardinal-Nachfolgefirma haben wird und welchen Namen das Bier tragen soll, ist noch offen.

Vor wenigen Tagen ist in der traditionsreichen Cardinal-Brauerei beim Bahnhof Freiburg zum letzten Mal Bier in Flaschen abgefüllt worden. Das Cardinal-Bier wird nun in Rheinfelden hergestellt.

Stadt und Kanton Freiburg haben in den letzten Wochen entschieden, das Cardinal-Gelände zu kaufen. Sie wollen dort einen Technologie- und Innovationspark schaffen. Die neue Kleinbrauerei wird dort kaum Platz haben: Der Kaufvertrag schliesst eine neue Brauerei an diesem Ort ohne Einverständnis des Feldschlösschen-Konzerns explizit aus.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wo bis vor kurzem Cardinal-Bier gebraut wurde, sollen ab Ende 2013 mehrere hundert Arbeitsplätze im Bereich von ... mehr lesen
Die stillgelegte Cardinal-Brauerei (Archivbild).
Freiburg - Der Kanton und die Stadt Freiburg kaufen das Cardinal-Areal für 21,5 Millionen Franken. Ziel ist es, auf dem 53'000 ... mehr lesen
Areal der Cardinal Brauerei in Fribourg.
Rheinfelden/Freiburg - Es bleibt dabei: Die Brauerei Cardinal in Freiburg wird definitiv nächsten Sommer geschlossen. Der Getränkekonzern Feldschlösschen setzt keinen der Vorschläge um, die eine Weiterführung des Betriebs vorsahen. mehr lesen 
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Schweizer Konsumenten geben mehr als eine Milliarde Franken pro Jahr für Fleisch und Fleischwaren ausserhalb der Landesgrenzen aus.
Schweizer Konsumenten geben mehr als eine Milliarde Franken pro Jahr für Fleisch und ...
Fleischwaren  Bern - National- und Ständerat wollen dem Einkaufstourismus beim Fleisch einen Riegel schieben. Die Menge, die Private einführen dürfen, soll wieder begrenzt werden. Der Nationalrat hat eine Motion aus dem Ständerat angenommen. 
Neue Deklarationspflicht für Lebensmittel in der EU Brüssel - In der EU gelten ab (morgen) Samstag neue Kennzeichnungspflichten für Lebensmittel. ...
Die Lebensmittel müssen deklariert werden.
Möchte in Produktion investieren  Courtelary BE - Der Schokoladenhersteller Camille Bloch hat den Umsatz im ...  
Der Hersteller von «Ragusa» und «Torino» will seine Präsenz im angrenzenden Ausland ausbauen. (Symbolbild)
Aromat-Plakate aus den 60er Jahren.
News.ch erklärt die Schweiz  Es gibt Schweizer, die können nicht ohne und nehmen ihr Aromat sogar mit in die Ferien. Der gelbe Geschmacksverstärker mag zwar ungesund sein, macht aber aus jedem lauen Bissen ...  
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
Green Investment Bioplastik und eine Müllabfuhr für die Weltmeere Das Umweltproblem Plastik hat erschreckende ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
25.02.2015
FIT 4 NEW JOB Logo
24.02.2015
2 ZWEI JAHRE GARANTIE ENGEL&VÖLKERS Logo
24.02.2015
24.02.2015
SCOTTISH LEADER Logo
24.02.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 5°C 6°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 6°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 9°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 6°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten