Neu-COO Peter Oertlin von verkaufen.ch: «Letztendlich geht es darum, sich zu verbessern»
publiziert: Freitag, 7. Dez 2012 / 14:34 Uhr
Peter Oertlin, der neue COO von verkaufen.ch
Peter Oertlin, der neue COO von verkaufen.ch

Der überaus erfolgreiche Start der neuen Ankaufsplattform für gebrauchte elektronische Geräte hat auch einen Internetpionier überzeugt. Peter Oertlin, Ex-CEO von ricardo.ch, wird sich zukünftig finanziell und operativ am Aufbau des Startups beteiligt. Wir haben uns mit ihm darüber unterhalten.

Seit zwei Monaten wirbelt das junge Unternehmen die Recommerce-Branche durcheinander. Schon nach einem Monat konnte verkaufen.ch über 150'000 Franken an glückliche Kunden ausbezahlen. Und es geht Schlag auf Schlag weiter. Peter Oertlin, welcher zwischen 2000 und 2008 ricardo.ch zur Nummer 1 auf dem Schweizer eCommerce-Markt machte, steigt ab sofort bei verkaufen.ch ein. Zum überraschenden Einstieg meint Oertlin selber: «Seit dem Boom im Auktionsmarkt habe ich kein E-Commerce-Konzept mehr gesehen, welches mich so dermassen fasziniert hat. Das Potential von verkaufen.ch ist enorm und ich freue mich sehr, Teil dieser spannenden Geschichte zu sein.» Wir wollten ihm noch weitere Fragen gestellt:

«Bei Blick waren Sie zuletzt der Manager des Tages. Was werden Sie zu tun, dass verkaufen.ch das Startup des Jahres wird? .-) »

Peter Oertlin: «Eine solche Ehrung wäre mit Sicherheit eine Auszeichnung für das Team. Letztendlich geht es einfach darum, sich jeden Tag zu hinterfragen und zu verbessern. Gelingt es uns, diese Philosophie als Team zu leben, bin ich überzeugt, dass wir ein erfolgreiches Unternehmen bleiben werden.»

«Wie kam es eigentlich zu dem Kontakt und was hat Sie am Ende überzeugt, bei verkaufen.ch einzusteigen?»

Peter Oertlin: «Den Gründer Rouven Küng und ich kennen uns schon seit einigen Jahren und somit war seine Persönlichkeit ? neben der Geschäftsidee, welche ich einfach sehr spannend finde ? der Hauptgrund für meinen Entscheid.»

«Hat Sie auch die allgemeine Startup-Kultur gereizt, wo man neue Ideen schnell umsetzen und von 0 auf 100 etwas aufbauen kann?»

Peter Oertlin: «Ja, denn einerseits liebe ich die direkten und schnellen Interaktionen in solchen Unternehmen und andererseits ist es einfach schön und befriedigend, wenn Ideen, für welche man auch ein wenig verantwortlich war, erfolgreich umgesetzt werden können.»

«Wie viele Tagen werden Sie im Geschäft involviert sein?»

Peter Oertlin: «Es wäre sehr schön, wenn die 100% nicht zu stark überschritten würden...» (grinst)

«Wie sind die nächsten Pläne der Verkaufsplattform für das nächste Jahr und was sind die grossen Ziele?»

Peter Oertlin: «Unseren Kunden eine optimale Dienstleistung anzubieten und sie auch gelegentlich positiv zu überraschen. Wenn uns dies gelingt, ist ein gesundes Wachstum die logische Konsequenz.»

«Auf welche Marketing-Kanäle wird verkaufen.ch verstärkt setzen?»

Peter Oertlin: «Da wir unser Wachstum weitestgehend selber finanzieren wollen, sind unsere jetzigen und auch zukünftigen Kunden die wichtigsten Marketeer. Konkret werden Investitionen im Kundendienst immer eine höhere Priorität haben als Werbeausgaben, obwohl diese mit Sicherheit auch notwendig sind.»

«Vor Kurzem sprach Unternehmer Carsten Maschmeyer bei uns in Zürich über zahlreiche Erfolgsfaktoren - was ist Ihr Erfolgsmotto?»

Peter Oertlin: «Sich jeden Tag zu fragen, was man besser machen könnte, sich nicht zu wichtig zu nehmen und trotz des Arbeitsdrucks, sich auch gewisse ?Auszeiten? zu gönnen. Denn meiner Meinung braucht es dies einfach, damit man eine Distanz erreicht, um kreative Lösungen zu finden.»

«Was würden Sie gerne verkaufen, was aber leider nicht möglich ist?»

Peter Oertlin: «Es gibt leider noch zu viele Dinge, welche ich noch nicht über www.verkaufen.ch verkaufen kann...» (lacht)

«Dann wünschen wir verkaufen.ch das nötige Wachstum, damit jeder noch viele seiner Sachen losbekommt und Ihnen einen guten Start und frohes Schaffen inkl. nötigen Verschnauf- und Kreativpausen.»

Über verkaufen.ch

verkaufen.ch ist ein junges Schweizer Unternehmen mit Sitz in Zug und gehört der Recommerce AG. Neben Inhaber und CEO Rouven Küng arbeiten momentan weitere zwölf Angestellte am Hauptsitz in Baar. verkaufen.ch kauft Handys und Tablets an, bereitet sie auf und verkauft sie weiter. Auf verkaufen.ch ermittelt der Verkäufer bequem den Wert seines Geräts, sendet es kostenlos ein und erhält das Geld innert kürzester Zeit.

(th/IFJ)

Ihre Firma genial einfach gründen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat sich Stockholm als Zentrum für Start-ups etabliert, ... mehr lesen
Startup
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen  
Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der ... mehr lesen  
Volvo Car
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
11.10.2019
DARE Logo
11.10.2019
11.10.2019
axius L'impression d'être copié Logo
11.10.2019
SNEX SMART NANO EXTINGUISHER Logo
11.10.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten