NanoEurope 2006 hilft Wachstums-Kunden zu gewinnen
publiziert: Freitag, 17. Feb 2006 / 13:21 Uhr / aktualisiert: Freitag, 17. Feb 2006 / 13:44 Uhr

Die NanoEurope in St.Gallen hat sich als führende Messe in der Nanotechnologie etabliert. Für die Durchführung 2006 wurden weitere gezielte Verbesserungen vorgenommen. Damit wird eine noch engere Verknüpfung von Konferenzen und Messe erreicht und die Aussteller können zielgerichtet ausgesprochene Wachstumsbranchen für neue Anwendungen ansprechen. (Pressemitteilung Nanoeurope)

Der Start- Up Gemeinschaftsstand an der Nanoeurope ermöglicht einen kostengünstigen Auftritt an der Nanoeurope: Für CHF 1800 sind Jungunternehmen dabei. Mehr Inforamtionen unter 071 242 98 98 oder marius.kueng@venturelab.ch
Der Start- Up Gemeinschaftsstand an der Nanoeurope ermöglicht einen kostengünstigen Auftritt an der Nanoeurope: Für CHF 1800 sind Jungunternehmen dabei. Mehr Inforamtionen unter 071 242 98 98 oder marius.kueng@venturelab.ch
Weiterführende Links zur Meldung:

Start-ups profitieren von Sonderkonditionen.
Start- Ups und Jungunternehmen geniessen Sonderkonditionen dank einer Kooperation von venturelab und Nanoeurope! Profitieren Sie von unserem einmaligen Angebot und ermöglichen Sie Ihrem Unternehmen für nur CHF 1800 einen einmaligen Auftritt.
www.venturelab.ch/dt/portrait.asp?Id=27166

«venturelab» - Bundesförderinitiative für High-Tech Start-ups

www.venturelab.ch

Mehr über die Nanoeurope

www.nanoeurope.com

Die NanoEurope 2006 vom 12. bis 14. September in St.Gallen/Schweiz konzentriert sich ausstellerseitig weiterhin auf alle Bereiche der Nano- und Mikrotechnologie. Neu hingegen ist, dass Aussteller gezielt Lösungen und Produkte anbieten werden, die speziell auf die angepeilten Besucherbranchen ausgerichtet sind. Die Konzentration im Besucherbereich auf die Wachstumsbranchen Medizinaltechnik, Kunststoffe und Textilien schafft den Ausstellern einen neuen Mehrwert und konkrete Chancen, neue Kunden zu gewinnen. Diese Branchen bieten auf der Ebene der Nanotechnologie schon viele Anwendungen, die bereits umgesetzt werden können oder kurz davor stehen. Noch wichtiger aber: Die zukünftigen Anwendungsmöglichkeiten sind praktisch grenzenlos, weshalb gute Lösungen aus der Nano- und Mikrotechnologie gefragt sind.

Enge Verbindung
Wie bis anhin gehören verschiedene Konferenzen zum Programm der NanoEurope. Um die direkte Verbindung von Konferenz und Messe noch zu stärken, werden die Konferenzteile als feste Blöcke ins Tagesprogramm integriert. Mit den neu gewonnenen Erkenntnissen aus den Konferenzen wird es Besuchern möglich, sich gezielt an Aussteller zu wenden, die genau die gesuchten Angebote bieten. Jeder Messetag ist einer der drei Besucher-Wachstumsbranchen gewidmet. Parallel zu den Branchenkonferenzen werden Plattformen für Investoren und Verantwortliche im Risikomanagement angeboten. Das Tagesprogramm wird jeweils mit einem Ausblick und einem Networking-Event abgeschlossen.
Die Optimierungen der NanoEurope haben das Ziel, Besucher und Aussteller noch stärker in den direkten Kontakt zu bringen. Die neue Messeanordnung vereinfacht diese Kontakt-Chancen. Entscheidende Impulse Die Definition der Besucherbranchen erfolgte nach einer sorgfältigen Prüfung der wirtschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen. Das Kriterium der Marktnähe hatte dabei sehr grosses Gewicht. „Die Nanotechnologie bietet vollkommen neue Lösungsansätze für industrielle Problemstellungen.
Die NanoEurope gibt dazu entscheidende Impulse“, ist Wolfgang Auwärter, Verwaltungsratspräsident der Kuhn Rikon AG überzeugt. Auwärter ist Vorstandsmitglied des Nano-Cluster Bodensee, Verein Mikro- und Nanotechnologie Euregio Bodensee. Die Ausstellerausschreibung ist im Internet (www.nanoeurope.com) aufgeschaltet. Sie gibt vertiefte Einblicke in die zentralen Besucherbranchen und die Möglichkeiten für Aussteller aus den Bereichen der Nano- und Mikrotechnologie, die Lösungen aus den Bereichen Schichttechnologie, Nanostrukturierung, Analytik, Oberflächenbearbeitung sowie Forschung und Entwicklung anbieten. Diese Lösungen finden sich in den verschiedensten Bereichen wie beispielsweise Werkzeuge, Sensoren oder optische und elektronische Komponenten.

()

Ihre Firma genial einfach gründen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat sich Stockholm als Zentrum für Start-ups etabliert, ... mehr lesen
Startup
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen  
Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der Autovermieter Hertz zusammen mit Volvo Car Switzerland die Mobilitätslösung «Volvo Car Rent» lanciert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=578&col=COL_2_1
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Maurizio Lipari, Geschäftsführer und Inhaber pebe AG.
Publinews Interview  In den Siebziger Jahren gründete ein gewisser Peter Baumann in Frauenfeld ein EDV-Unternehmen. Trotz verschiedener Änderungen in der ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
23.04.2019
23.04.2019
23.04.2019
Recht relevant. Logo
23.04.2019
NATÜRLICH für uns Logo
23.04.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Basel 11°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 8°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Luzern 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 14°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten