Lötschberg-Basistunnel
NEAT verleiht Walliser Tourismus Flügel
publiziert: Freitag, 21. Sep 2012 / 15:11 Uhr / aktualisiert: Freitag, 21. Sep 2012 / 16:13 Uhr
Walliser Tourismus profitiert von Lötschberg-Basistunnel
Walliser Tourismus profitiert von Lötschberg-Basistunnel

Bern - Die Eröffnung des Lötschberg-Basistunnels 2007 hat dem Walliser Tourismus zusätzlichen Schwung verliehen. Auf der anderen Seite hielten sich die Nachteile für die Region Kandertal in Grenzen, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Studie hervorgeht.

Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
1 Meldung im Zusammenhang
Die Studie bestätige die Erfahrung, wonach neue Verkehrsinfrastrukturen bestehende Trends nicht umkehren, sondern eher verstärken, teilte das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) am Freitag mit. Die Befragung fand im Auftrag des Bundes sowie der Kantone Bern und Wallis zwischen Frühling 2011 und Sommer 2012 statt.

Rund zwei Drittel der befragten Bahnreisenden gaben an, dass der Verzicht auf den Basistunnel ihr Reiseverhalten nicht beeinflusst hätte - sie hätten die Fahrt ebenfalls per Bahn und damit über die alte Bergstrecke bewältigt.

Die meisten des verbleibenden Drittels hätten entweder eine andere Route als den Lötschberg gewählt oder ganz auf ihre Reise verzichtet. Rund 500 der täglich durchschnittlich 12'000 Reisenden wären statt mit der Bahn mit dem Auto gefahren.

Boom-Region Brig-Visp-Naters

Grösster Nutzniesser der neuen Tunnelverbindung ist der Kanton Wallis. Das Wachstum beschränkte sich nicht nur auf den Tagestourismus, sondern trieb auch die Zahl der Übernachtungen nach oben.

Zudem nahm der Pendlerverkehr zwischen dem Wallis und der Region Thun/Bern zu. Rund 800 Personen pendeln derzeit täglich durch den Tunnel. Am deutlichsten spürbar waren die Auswirkungen in der Agglomeration Brig-Visp-Naters. Der Tunnel trug zu einem Bevölkerungswachstum und zu einer regen Wohnbautätigkeit bei.

Die negativen Auswirkungen auf das Kandertal blieben aus. Die getroffenen Massnahmen, wie der im Stundentakt verkehrende «Lötschberger» sowie neue touristische Angebote in der Region, federten den Wegfall der Schnellzüge ab. Die Auswirkungen auf den Güterverkehr werden in den alle zwei Jahre erscheinenden Verlagerungsberichten analysiert.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Spiez BE - Ein SBB-Doppelstockzug ist am Samstag kurz nach 11 Uhr im Lötschberg-Basistunnel stecken geblieben. Die ... mehr lesen
Nordportal des Lötschberg-Basistunnels bei Frutigen BE
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Ihr Reiseveranstalter und Safarispezialist für das südliche und östliche Afrika seit mehr als 40 Jahren.
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Immer weniger Schweizer gehen ausser Haus essen. (Symbolbild)
Immer weniger Schweizer gehen ausser Haus ...
Frankenstärke hinterlässt Spuren  Bern - Die Schweizer Wirte klagen über sinkende Umsätze. Gründe sind laut GastroSuisse der starke Franken, Überregulierungen und die Konkurrenz von Online-Buchungsportalen. Ein Runder Tisch soll nun Abhilfe schaffen. 
Zürich - Basel - EuroAirport  Basel - MeinFernbus Flixbus baut sein Streckennetz in der Schweiz aus. Neu bedient das deutsche Busunternehmen die Strecke Zürich - Basel - EuroAirport. Das neue Angebot ist am Montag gestartet worden.  
Frankenschock fordert Tribut  Neuenburg - Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses hat 2015 ihren Tribut bei den ...
Campen ist nicht mehr so attraktiv wie früher.
Die Seilbahngeschäfte waren diesen Winter miserabel.
Zu viele Hürden  Bern - Die Schweizer Seilbähnler suchen bei den erfolgsverwöhnten österreichischen Kollegen ...  
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ideenreiche Kurzferien in der Schweiz
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.04.2016
29.04.2016
29.04.2016
GLORILIS de Lesquendieu Logo
29.04.2016
29.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 4°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 5°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 2°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 4°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 4°C 12°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, kaum Regen freundlich
Lugano 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten