Moody's setzt auch Deutschland unter Druck
publiziert: Dienstag, 24. Jul 2012 / 07:24 Uhr
Schuldenkrise in Europa.
Schuldenkrise in Europa.

Washington/Berlin - Die Spitzenratings von Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg sind in Gefahr. Die Ratingagentur Moody's senkte am späten Montag den Ausblick für alle drei Länder auf negativ. Das bedeutet, dass eine Herabstufung drohen könnte.

10 Meldungen im Zusammenhang
Bislang hatten die Staaten eine Bestnote von «Aaa» mit stabilem Ausblick. Das finnische Spitzenrating sieht Moody's dagegen weiterhin ungefährdet.

Als Grund für die die Überprüfung der drei Ratings nannte Moody's die steigende Unsicherheit über den Ausgang der Schuldenkrise in Europa. Es sei immer wahrscheinlicher, dass Griechenland die Eurozone verlassen müsse, schrieben die Experten.

Hilfen könnten Bilanz belasten

Selbst wenn dies nicht passiere, sei davon auszugehen, dass Länder wie Spanien und Italien weitere Hilfen bräuchten. Vermutlich müssten dann jene Staaten mit einer sehr guten Bonität die neuen Hilfen schultern.

Die drei wirtschaftlich starken Länder der Eurozone haben den schwächeren Partnern bereits unter die Arme gegriffen. Die Hilfen könnten sich nun als Bumerang erweisen, weil sie die Haushalte belasten können.

Moody's hatte bereits im Februar den Ausblick für Österreich und Frankreich auf negativ gesetzt. Noch haben beide Länder aber ihr «Aaa».

Deutschland: Risiken nicht neu

Das deutsche Finanzministerium betonte in einer ersten Reaktion die solide Wirtschaftslage Deutschlands. Moody's habe vor allem die kurzfristigen Risiken in den Vordergrund gestellt, «während längerfristige Stabilisierungsaussichten unerwähnt bleiben», kritisierte das Ministerium noch in der Nacht. Die genannten Risiken in der Eurozone seien auch nicht neu.

«Die Aussichten für das Wirtschaftswachstum in Deutschland sind solide», hiess es. Deutschland erwarte ab 2014 einen ausgeglichenen Staatshaushalt.

Eine Abstufung der Note für die Kreditwürdigkeit kann zu höheren Zinsen bei der Aufnahme neuer Schulden führen. Denn Investoren müssen von einer höheren Wahrscheinlichkeit ausgehen, dass sie ihr Geld nicht wiedersehen. Im Fall von Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg dürfte ein Verlust des Spitzenratings indes in erster Linie einen Imageschaden bedeuten.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Die Wirtschaft der Euro-Zone ist im zweiten Quartal trotz des robusten Wachstums ihrer Konjunkturlokomotive ... mehr lesen
In Italien brach das Bruttoinlandprodukt um 0,7 Prozent ein.
Standard & Poor's hält am stabilen Ausblick für Deutschland fest.
Frankfurt - Die führende Ratingagentur Standard & Poor's stärkt Deutschland in der Schuldenkrise den Rücken. Sie bestätigte am ... mehr lesen
Athen - Das 11,5 Milliarden Euro schwere neue Sparprogramm Griechenlands soll nach Regierungsinformationen ... mehr lesen
Streitpunkte sind noch die Einsparungen, die die Schwächeren treffen.
Den Schritt begründete die Agentur als Konsequenz aus den Rating-Herabstufungen vom Wochenbeginn.
Frankfurt - Moody's legt abermals nach: Die US-Ratingagentur hat am Mittwochabend den Ausblick für die Bonität von 17 ... mehr lesen
Dschungelbuch Einst wanderten die Menschen Europas in die neue Welt aus, weil sie in ihren jeweiligen Herkunftsländern religiös und politisch verfolgt wurden, oder sich eine wirtschaftlich bessere Zukunft erhofften. Amerika - allein ... mehr lesen 1
Schuldiger an Finanzkrise als Grossbanken? Griechischer Olivenbauer.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Moody's sägt auch am Rettungsschirm EFSF.
Frankfurt - Die Ratingagentur Moody's hat den Ausblick für die Kreditwürdigkeit des ... mehr lesen
Frankfurt/Main - Die Ratingagentur Moody's hat die Bewertung italienischer Staatsanleihen um zwei Stufen von A3 auf Baa2 ... mehr lesen
Italienische Staatsanleihen sind nur noch auf Baa2.
Standard & Poor's droht Spanien mit weiteren Herabstufungen.
New York - Die Ratingagentur Standard & Poor's hat Spanien herabgestuft. Es gebe ... mehr lesen
London - Die Ratingagentur Moody's stuft die Kreditwürdigkeit Griechenlands auf die niedrigste Stufe C herab. In der am Freitag ... mehr lesen
Die Kreditwürdigkeit von Griechenland ist nach Moody's auf der untersten Stufe angelangt.
Erneuter Rundumschlag in Europa.
London - Nach Standard & Poor's und Fitch stuft auch die dritte grosse ... mehr lesen
Die Banken müssen 55 Milliarden Euro in einen Abwicklungsfonds überweisen.
Die Banken müssen 55 Milliarden Euro in einen ...
EU-Parlament billigt Kompromiss  Strassburg - Die Steuerzahler in der Europäischen Union sollen künftig nicht mehr für die Rettung maroder Banken in die Tasche greifen müssen. Darauf zielen einheitliche Regeln zur Abwicklung von Krisenbanken ab, die das EU-Parlament in abschliessender Lesung verabschiedet hat. 
Historischer Rekord  Athen - Nach Griechenland sind im vergangenen Jahr fast 18 Millionen Touristen gereist - ein ...  
Die Tourismus-Branche macht rund 17 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) aus.
Griechenland erzielt erstmals seit Jahrzehnten Überschuss Athen - Griechenland hat erstmals seit mehr als 65 Jahren einen Überschuss in seiner ...
Für Griechenland gehts es finanziell allmählich bergauf. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2213
    Fertige Propagandalüge Ich halte - was nicht überraschen mag - diese Angaben für eine rein ... heute 19:52
  • keinschaf aus Henau 2213
    Richtig, aber... Natürlich könnten - theoretisch - solche Löhne bezahlt werden... Aber ... heute 19:14
  • HeinrichFrei aus Zürich 314
    Ohne Beruf: eher arbeitslos und vielleicht Working poor Fachkräftemangel in der Schweiz. In der Propagandaschlacht gegen die ... heute 17:37
  • keinschaf aus Henau 2213
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... gestern 07:00
  • keinschaf aus Henau 2213
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Aber,... aber R. Müller! Sagen Sie doch einfach mit ihren eigenen Worten In ... Fr, 11.04.14 21:19
  • keinschaf aus Henau 2213
    Sozialschmarotzer!! Wenn Schweizer Arbeitslose, die RAV oder SKOS-Gelder beziehen, so ... Fr, 11.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2213
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 10°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten