Neues Ziel
Monsanto soll sich für Bayers Agrarchemiesparte interessieren
publiziert: Samstag, 19. Mrz 2016 / 09:29 Uhr / aktualisiert: Samstag, 19. Mrz 2016 / 09:50 Uhr
Monsanto interessiert sich für Crop Science.
Monsanto interessiert sich für Crop Science.

Frankfurt/New Orleans - Monsanto hat nach Insiderinformationen nach den gescheiterten Bemühungen um Syngenta ein neues Ziel im Auge: Der weltgrösste Saatguthersteller soll sein Interesse an der Agrarchemiesparte Crop Science des deutschen Konzerns Bayer bekundet haben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der US-Konzern habe sich mit Bayer in Kontakt gesetzt, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Dabei könne es auch um eine Übernahme im Umfang von über 30 Milliarden Dollar gehen. Die Gespräche seien noch vorläufig. Ein nächstes Treffen beider Seiten sei für April geplant. Monsanto und Bayer lehnten Stellungnahmen zu den Informationen ab.

Den Insidern zufolge sieht Monsanto wertvolle Synergien zwischen dem eigenen Saatgutgeschäft und dem Pflanzenschutzgeschäft von Bayer. Mit dem Konzern aus Leverkusen würden mehrere Optionen diskutiert. Neben einem Kauf von Crop Science seien dies ein Gemeinschaftsunternehmen oder eine andere Art von Partnerschaft.

Bayer wolle in den Gesprächen herausfinden, wie stark das Interesse von Monsanto sei. Das deutsche Unternehmen habe derzeit keine Pläne, einen Verkauf von Crop Science selbst zu forcieren. Die Sparte erzielte 2015 einen Umsatz von 10,4 Milliarden Euro.

Konsolidierungsdruck in der Branche

Monsanto war im vergangenen Sommer mit seinen Übernahmeavancen beim Schweizer Agrarchemie-Konzern Syngenta abgeblitzt. Das Basler Unternehmen wurde danach vom chinesischen Staatskonzern ChemChina für 43 Milliarden Dollar geschluckt.

Nach Ankündigung der Mega-Fusion der US-Chemiekonzerne DuPont und Dow Chemical, die das Agrarchemiegeschäft als eigenständiges Unternehmen aufstellen wollen, steht Monsanto unter Druck, sich einen Partner zu suchen.

Zudem läuft es in der Branche nicht rund: Fallende Getreidepreise und instabile Märkte in den Schwellenländern haben den Herstellern von Pflanzenschutzmitteln und Saatgut zuletzt zugesetzt.

Bayer ist hinter Syngenta weltweit die Nummer zwei bei Pflanzenschutzmitteln. Im Saatgutgeschäft liegt Monsanto auf Platz eins vor DuPont.

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Leverkusen/New York - Der deutsche Chemieriese Bayer umwirbt den US-Saatgutriesen Monsanto. Dem ... mehr lesen
Bayer bestätigt die vorläufigen Gespräche über eine Übernahme von Monsanto.
Der Deal sei «attraktiver und weniger riskant» als etwa ein Verkauf des Unternehmens an die amerikanische Monsanto.
Basel - Der Verwaltungsrat des Basler Agrochemiekonzerns Syngenta hat die diesjährige Generalversammlung ... mehr lesen
Chicago - Der weltgrösste Saatguthersteller Monsanto verschärft seinen Sparkurs. Der US-Konzern kündigte am Mittwoch in einer ... mehr lesen
Monsanto steht unter Druck.
Zwischen Monsanto und Syngenta gibt es immer wieder Spannungen.
Basel - Nicht nur das zu tiefe Angebot war ein Hindernis bei der Übernahme des Schweizer Agrarchemiekonzerns Syngenta ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum ...
Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken andere mehrere Tassen am Tag. mehr lesen 
Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen  
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Die meisten von uns sitzen den ganzen Tag an ihrem Arbeitsplatz – unser Rücken bestraft das auf längere Sicht mit Rückenschmerzen. Um sie zu vermeiden, müssen wir uns zwischendurch bewegen! mehr lesen  
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Etschmayer In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 13
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=326