Migros-Brief enthält Botschaft aus dem Knast
publiziert: Dienstag, 14. Aug 2012 / 12:46 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 14. Aug 2012 / 13:32 Uhr
Die Migros hat sich bei der Empfängerin der Gefängnisbotschaft entschuldigt.
Die Migros hat sich bei der Empfängerin der Gefängnisbotschaft entschuldigt.

Bern - In einem Schreiben im Zusammenhang mit ihren Cumulus-Punkten hat eine Migros-Kundin im Juni eine spezielle Botschaft vorgefunden. Ein Gefängnisinsasse richtete einige Worte in albanischer Sprache an die Adressatin mit der Bitte um Antwort.

Innenarchitekturbüro für Shopdesign
«Es handelt sich um einen bedauernswerten Missbrauch», sagte Migros-Sprecherin Martina Bosshard zur Nachrichtenagentur sda. Sie bestätigte einen am Dienstag in den Zeitungen «Tribune de Genève» und «24 heures» publizierten Artikel.

Auch andere Kunden hätten diese Erfahrung gemacht, sagte Bosshard. Den Versand der Briefe, welche ein Kaffeemuster enthielten, hatte der Detailhändler einem Subunternehmen übertragen. Dieses betraute wiederum Strafgefangene mit dem Zukleben der Kuverts.

Für die Migros ist der Vorfall «unerklärlich», befänden sich die Gefangenen während ihrer Arbeit doch unter ständiger Beobachtung. Immerhin: Bei den Insassen der betreffenden Strafvollzugsanstalt handelt es sich nicht um «gefährliche» Sträflinge.

Migros hat das Subunternehmen nun angehalten, künftig nicht mehr mit Gefängnissen zusammenzuarbeiten, wenn die Einhaltung des Datenschutzes nicht gewährleistet sei. Bosshard betonte bei dieser Gelegenheit, die Cumulus-Daten der Kunden würden mit der grössten Sorgfalt behandelt. Bei der Empfängerin der Gefängnisbotschaft hat sich die Migros entschuldigt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
Bis 2019 sollen die Bürger in der Europäischen Gemeinschaft 80 Prozent weniger der ganz leichten Plastiksäcke verwenden.
Bis 2019 sollen die Bürger in der ...
Bis 2019  Strassburg - Plastik verpestet Weltmeere, Flüsse und die Natur. Das EU-Parlament will deshalb in den kommenden Jahren die Plastik- und Kunststoffabfälle in der EU drastisch verringern. 
Über die Umsetzung des Verbots von Gratis-Plastiksäcken ist noch kein Entscheid gefallen.(Symbolbild)
Heftige Kritik am Vorgehen des BAFU bei Plastiksäcken Bern - Interessierte Kreise haben am Freitag über die Umsetzung des vom Parlament beschlossenen Verbots von ...
Fashion Designer entwirft eine Linie für das Modehaus H&M  Alexander Wang (30) macht seine Mode mit seiner H&M-Linie einem breiteren Publikum zugänglich.  
Nominierungen des CFDA Fashion Awards Die offiziellen Nominierungen des CFDA Fashion Awards 2014 stehen fest. Die Designer Marc Jacobs, Alexander Wang ...
Marc Jacobs ist im Kampf um den Titel «Womenswear-Designer des Jahres» mit dabei.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2215
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... gestern 22:11
  • keinschaf aus Henau 2215
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... gestern 22:01
  • Heidi aus Oberburg 958
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... gestern 21:50
  • keinschaf aus Henau 2215
    Fertige Propagandalüge Ich halte - was nicht überraschen mag - diese Angaben für eine rein ... gestern 19:52
  • keinschaf aus Henau 2215
    Richtig, aber... Natürlich könnten - theoretisch - solche Löhne bezahlt werden... Aber ... gestern 19:14
  • HeinrichFrei aus Zürich 314
    Ohne Beruf: eher arbeitslos und vielleicht Working poor Fachkräftemangel in der Schweiz. In der Propagandaschlacht gegen die ... gestern 17:37
  • keinschaf aus Henau 2215
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... Do, 17.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2215
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 13°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten