Solarindustrie
Meyer Burger bleibt tief in den roten Zahlen stecken
publiziert: Donnerstag, 13. Aug 2015 / 08:58 Uhr
Der Auftragsbestand ist auf 260,7 Millionen Franken gewachsen. (Archivbild)
Der Auftragsbestand ist auf 260,7 Millionen Franken gewachsen. (Archivbild)

Thun - Die Solartechnologiefirma Meyer Burger badet nicht in eitel Sonnenschein. Auch im ersten Halbjahr 2015 blieb das Thuner Unternehmen tief in den roten Zahlen. Operativ verminderte sich der Verlust zwar deutlich. Unter dem Strich wuchs er aber auf 93 Millionen Franken.

5 Meldungen im Zusammenhang
In der Vorjahresperiode hatte der Verlust noch 88 Millionen Franken betragen, wie die Firma am Donnerstag mitteilte. Den Umsatz konnte Meyer Burger in Lokalwährungen leicht steigern. Wegen der Frankenstärke resultierte aber ein Minus von von 3,6 Prozent auf 124,4 Millionen Franken. Dabei schlugen sich negative Währungseffekte von 3,9 Prozent nieder

Allerdings schränkt das Unternehmen ein, eine grössere Menge Maschinen habe am Bilanzstichtag noch vor der Abnahme durch die Kunden gestanden. Dadurch und durch die Kapazitätserhöhung bei der deutschen Tochter Roth & Rau in Hohenstein-Ernstthal erwartet Meyer Burger im zweiten Halbjahr einen höheren Umsatz.

Auf Stufe EBITDA verringerte Meyer Burger den Verlust deutlich von 55,2 Millionen auf 32,7 Millionen Franken. Der Verlust vor Zinsen und Steuern lag mit 68,5 Millionen knapp 20 Millionen Franken tiefer als im ersten Halbjahr 2014.

Nicht nur bei Umsatz und Betriebsergebnis zeichnet sich Morgenröte ab. Zum einen greifen die eingeleiteten Sparmassnahmen, zum anderen steigt der Auftragseingang. Bestellungen gingen für 222,6 Millionen Franken ein. Das sind 42 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2014. Der Auftragsbestand lag bei 260,7 Millionen Franken.

Break-even möglich

Aufgrund dieses Zuwachses geht das Management davon aus, im Gesamtjahr den Auftragseingang des Vorjahrs von 326 Millionen Franken deutlich zu übertreffen. Die Firma bestätigt das Ziel, 2015 einen Umsatz von 400 Millionen Franken zu erzielen.

So sollten auf Stufe EBITDA schwarze Zahlen möglich werden. Gestützt wird die Annahme nach Firmenangaben durch die Aufhellung in der Photovoltaik-Industrie und die Projektaktivitäten bei grösseren Aufträgen. Zudem rechnet der Solarzulieferer bei den kleineren Aufträgen zumindest mit einer Stabilisierung.

Von der Sparfront berichtet Meyer Burger, die erwartete Wirkung trete ein. Mit 17,7 Millionen eingesparten Franken sieht sich das Unternehmen bei den im Gesamtjahr angepeilten 30 Millionen Franken Einsparungen klar auf Kurs.

Mit dem insolventen US-Kunden GT Advanced Technologies erzielte Meyer Burger einen Vergleich. Ende Juni hatte das Unternehmen noch 1645 Vollzeitstellen nach 1951 in der Vorjahresperiode.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Thun - Beim Solarindustriezulieferer Meyer Burger verzögern sich einzelne ... mehr lesen
Beim Solarindustriezulieferer Meyer Burger verzögern sich einzelne grössere Projekte. (Archivbild)
Peter Pauli zeigt sich optimistisch aufgrund des weltweit steigenden Energiebedarfs.
Thun - Die Energiewende sorgt für ... mehr lesen
Green Investment Thun - Der als Zulieferer der Solarindustrie tätige Meyer-Burger-Konzern mit Sitz in Thun hat einen Grossauftrag erhalten. Mit dem ungarischen Solarzellen-Hersteller EcoSolifer wurde die Lieferung einer Fabrikationslinie vereinbart. mehr lesen 
Möbel aus heimischen Hölzern.
Möbel aus heimischen Hölzern.
Publinews Die Nachhaltigkeit spielt beim Möbelkauf eine immer grössere Rolle. Nachhaltige Möbel erweisen sich nicht nur als umweltfreundlich, sondern punkten in der Regel auch mit einer geringeren Schadstoffbelastung. mehr lesen  
Publinews Wie in vielen anderen Branchen hat auch in der Metallverarbeitung die Digitalisierung Einzug gehalten. Es ist noch nicht lange her, ... mehr lesen  
Präzision.
Weltweite Diesel-Manipulation  Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der ... mehr lesen  
Der Konzern-Umsatz sank um 3,4 Prozent auf knapp 51 Milliarden Euro.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Behindertengerechte Arbeitsplätze müssen ganzheitlich betrachtet werden.
Publinews Firmen müssen teils aus gesetzlichen Motiven, zum Teil aber auch aus moralischen Gründen einen behindertengerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. ... mehr lesen
Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Publinews Wenn man Trader danach fragt worauf es ihnen beim aktiven Online Trading ankommt, dann werden die meisten darauf antworten sie wünschen sich ... mehr lesen
Nutzpflanzen-Ratgeber: Wertvolle Tipps fürs Urban Gardening
Publinews Wer in der Stadt wohnt, muss auf eine grüne Umgebung nicht verzichten. Urban Gardening, das Gärtnern in der Stadt, ermöglicht den Anbau von Pflanzen ... mehr lesen
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ... mehr lesen
Privatjet: Erspart unangenehme Umstiege und freie Linienwahl
Publinews Mit der zurückkehrenden Normalität nach der Corona-Krise stellt sich nun wieder die Frage, wie sich Geschäftsreisen am besten bewerkstelligen ... mehr lesen
Mit den geeigneten Putzutensilien ist der Hausputz viel leichter.
Publinews Alljährlich steht er mindestens einmal an: Der Hausputz, für viele eine lästige Pflicht, für einige wenige jedoch ein mit ... mehr lesen
Verbrennungsmotoren wird es in Zukunft in der Logistik immer weniger geben.
Publinews Etwa 24 Milliarden Euro umfasst derzeit das jährliche Produktionsvolumen der Intralogistik. Somit zählt dieser Wirtschaftszweig zu den Wachstumstreibern im ... mehr lesen
Dauersitzen und bewegungsarme Lebensweise sind einer der Hauptgründe für Rückenschmerzen.
Publinews Rückenschmerzen sind das neue Volksleiden. Besonders Büroangestellte und Führungskräfte sind von Bewegungsmangel und den folgenden ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
21.09.2021
21.09.2021
21.09.2021
facoma R Logo
21.09.2021
21.09.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Luzern 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Genf 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten