Steigender Import von «Billigkäse»
Mehr Raclette und Fertigfondue exportiert
publiziert: Mittwoch, 12. Feb 2014 / 12:39 Uhr
Weltweit beliebt.
Weltweit beliebt.

Bern - Die Schweiz hat im vergangenen Jahr 68'009 Tonnen Käse exportiert - das sind 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Nach dem Ja zur Zuwanderungsinitiative könnte sich der Trend aber umkehren. Werden infolge der Abstimmung die Bilateralen I gestrichen, leidet der Käsehandel.

10 Meldungen im Zusammenhang
Der Käsehandel mit der EU wurde 2007 vollständig liberalisiert. Die Exporte schnellten nach oben: 2007 wurden noch 59'303 Tonnen Käse exportiert, letztes Jahr waren es fast 10'000 Tonnen mehr.

«Werden die Bilateralen I gestrichen, bricht der Export vermutlich leicht ein», schätzt Manuela Sonderegger, Mediensprecherin der Switzerland Cheese Marketing AG.

Verbindung mit Image der Schweiz

Die Abstimmung vom Sonntag könnte laut Sonderegger aber noch einen weiteren negativen Effekt haben. «Schweizer Käse wird stark mit dem Image der Schweiz in Verbindung gebracht. Leidet das Ansehen der Schweiz im Ausland, kann das einen Einfluss auf die Absätze haben.» Die genauen Folgen für den Käsehandel liessen sich heute aber noch nicht abschätzen.

Klar ist: Die EU ist für die Schweizer Käseexporteure der wichtigste Handelspartner. Letztes Jahr gingen über 80 Prozent der Schweizer Käseexporte in Nachbarländer. Deutschland ist mit über 30'000 Tonnen Hauptabnehmer, wie die am Dienstag präsentierten Zahlen von Switzerland Cheese Marketing AG und der TSM Treuhand GmbH zeigen.

Am beliebtesten waren im Ausland die Käsesorten Emmentaler AOC (16'870 Tonnen), Le Gruyère AOP (12'207 Tonnen) und Appenzeller (5185 Tonnen). Diese drei Sorten machten 2013 über die Hälfte der Exporte aus. An Beliebtheit zugelegt haben unter anderem Raclette, Fertigfondue und Le Gruyère AOP.

Mehr «Billigkäse» importiert

Die Marktöffnung im Jahr 2007 hatte allerdings auch Folgen für den Import. Der Druck auf den heimischen Käsemarkt sei gestiegen, heisst es in der Mitteilung zur Statistik.

2013 stieg der Käseimport im Vergleich zum Vorjahr um 1279 Tonnen oder 2,5 Prozent auf 52'133 Tonnen. Hauptverantwortlich für die Zunahme ist Deutschland, die Importe aus Deutschland stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 11,8 Prozent.

Laut Mitteilung wird vor allem «Billigware» importiert, die in Hotels, Restaurants, Kantinen und gewissen Industriezweigen der Nahrungsmittelbranche zum Einsatz kommt, wo «als einziges Kaufkriterium der Preis berücksichtigt wird». Importe von ausländischen Spezialitäten wie etwa Blauschimmelkäse aus dem höheren Preissegment haben hingegen abgenommen.

Positive Handelsbilanz

Insgesamt sei die Handelsbilanz für den Schweizer Käse positiv, heisst es weiter. Trotz angespannter wirtschaftlicher Lage in den verschiedenen Exportländern und den durchgeführten Preiserhöhungen habe der Konsum von Schweizer Käse mengenmässig erhöht werden können.

Die wertmässige Bilanz fiel mit einem Plus von 4,8 Prozent positiv aus; die Ausgaben für Schweizer Käse im Ausland haben um 27,4 Millionen Franken zugenommen.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Schweizerinnen und Schweizer haben im vergangenen Jahr weniger Raclette ... mehr lesen
Raclette war im letzten Jahr nicht mehr so beliebt.
Die Schweiz liefert weiterhin Lebensmittel nach Russland. (Symbolbild)
Bern - 68'255 Tonnen Schweizer ... mehr lesen
Bern - Im ersten Halbjahr sind 1735 Tonnen oder 5,4 Prozent weniger Schweizer Käse exportiert worden, als im selben Zeitraum des Vorjahres. Dennoch war die ins Ausland exportierte Ware 2,1 Prozent mehr wert, als die zwischen Januar und Juni 2013 exportierte Käsemenge. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Madison - Ein Schweizer Emmentaler ... mehr lesen
Der Emmentaler zeugt von Beliebtheit.
In der Schweiz wird wieder mehr Käse konsumiert.
Bern - Im vergangenen Jahr sind in ... mehr lesen
Bern - Nach jahrelangen Verhandlungen hat die Sortenorganisation Gruyère beim ... mehr lesen
Im europäischen Raum ist der Gruyère bereits geschützt.
Zürich - Die Amerikaner, Kanadier und Deutschen essen immer mehr Schweizer Käse. Dagegen nimmt der Appetit bei den Italienern ab. Insgesamt hat die Schweizer Käsebranche ein gutes erstes Halbjahr 2013 hinter sich, wie Switzerland Cheese Marketing AG (SCM) und TSM Treuhand GmbH mitteilten. mehr lesen 
Die Konsumenten haben durch das Abkommen eine grössere Auswahl an Sorten. (Symbolbild)
Bern - Die Schweiz profitiert vom Käsefreihandel mit der EU. Zwar erhielten die einheimischen Hersteller stärkere Konkurrenz aus dem Ausland, doch können sie im Gegenzug wieder mehr ... mehr lesen
Vor allem die Romandie interessiert sich nicht für die Kritik des Tierschutz.
Vor allem die Romandie interessiert sich ...
Tierquälerei  Zürich - 300 Tonnen Stopfleber, 200 Tonnen Hummer und 90 Tonnen Froschschenkel pro Jahr: Auf Schweizer Tellern landen immer noch Delikatessen aus tierquälerischer Haltung. Die Kritik des Tierschutzes lässt viele Gourmets und Gastronomen aber kalt - vor allem in der Romandie. mehr lesen 
Besonders in Europa  Zürich - Der Tiefkühlbackwarenhersteller Aryzta ist im dritten Quartal 2015/16 organisch stärker gewachsen als in den beiden Vorquartalen. Auf ... mehr lesen  
Aryztas Umsatz kleterte um 2,8 Prozent.
Emmi erweitert die Konzernleitung.
Heim übernimmt Spitze  Luzern - Bei dem Milchverarbeiter Emmi ... mehr lesen  
Dank neuen Produkten  Bern - Der Aargauer Chips- und Snackhersteller Zweifel Pomy-Chips hat im vergangenen Jahr den Umsatz mit 209,9 Millionen Franken in ... mehr lesen  
Zweifel Pomy-Chips hat die Frankenstärke auch gespürt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
3 Gründe, im Ausland zu verkaufen
Startup News Der Schritt ins Ausland birgt Herausforderungen, doch die Chancen überwiegen. Um etwas vorweg zu nehmen: Grenzüberschreitender E-Commerce ist komplex und wird nicht selten unterschätzt. Die nationalen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
11.10.2019
DARE Logo
11.10.2019
11.10.2019
axius L'impression d'être copié Logo
11.10.2019
SNEX SMART NANO EXTINGUISHER Logo
11.10.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten