Mehr Passagiere für Swiss im Halbjahr
publiziert: Dienstag, 10. Jul 2012 / 14:23 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 10. Jul 2012 / 19:24 Uhr
Swiss befördert im ersten Halbjahr 2012 mehr Passagiere.
Swiss befördert im ersten Halbjahr 2012 mehr Passagiere.

Zürich - Die Swiss hat in den Monaten Januar bis Juni mehr Passagiere befördert als im selben Zeitraum im Vorjahr. Auch die Schwesterairlines Lufthansa und Austrian Airlines hatten mehr Fluggäste an Bord.

4 Meldungen im Zusammenhang
Insgesamt 7,7 Mio. Passagiere wählten die Swiss und verhalfen der Fluglinie somit zu einem Plus von 4,5 Prozent. Die Swiss bot auch mehr Flüge an, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. In Europa waren es 66'825 Flüge (+0,7 Prozent), interkontinental registrierte das Unternehmen 8444 Flüge (+2,5 Prozent).

Zugleich stieg auch die Auslastung um 1,7 Prozentpunkte auf 81,3 Prozent. Die Auslastungszahlen lassen allerdings keinen Rückschluss zu auf die Einnahmen der Airlines.

Mehr Passagiere im Juni

Beim Frachtgeschäft blieb der volumenmässige Frachtladefaktor unverändert bei 79,3 Prozent. Die verkauften Fracht-Tonnenkilometer nahmen aber um 3,4 Prozent zu.

Auch das Sommergeschäft startete mit einer Steigerung: Im Juni stieg die Zahl der beförderten Passagiere bei der Swiss um 4,7 Prozent auf 1,3 Millionen. Die Auslastung der Flüge stieg gegenüber Juni 2011 um 2,4 Prozentpunkte. Der Frachtladefaktor lag um 3 Prozentpunkte über Vorjahr und betrug 78,5 Prozent.

Lufthansa mit weniger Fracht

Der Swiss-Mutterkonzern Lufthansa hat im ersten Halbjahr 49,4 Mio. Passagiere und damit 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr befördert. Mit Lufthansa flogen in den ersten sechs Monaten 2012 insgesamt 35,8 Mio. Fluggäste - ein Plus von 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Austrian Airlines beförderte knapp 5,4 Mio. Passagiere, ein Plus von 6,7 Prozent.

Abgerutscht sind dagegen die Zahlen bei Lufthansa Cargo. Die Frachtgesellschaft leidet unter der schwächelnden Weltkonjunktur und dem Nachtflugverbot an ihrer Heimatbasis Frankfurt.

Die Frachtsparte transportierte von Januar bis Juni 864'000 Tonnen Fracht und Post - 9,2 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2011. Das Angebot lag 7,6 Prozent unter dem Vorjahreswert, die Auslastung sank um 0,7 Punkte auf 68,4 Prozent.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frankfurt - Die Lufthansa hat in der ersten Jahreshälfte deutlich weniger Geld verdient. Operativ verbuchte die ... mehr lesen
Lufthansa hat in der ersten Jahreshälfte deutlich weniger Geld verdient. (Archivbild)
Die Swiss beförderte im ersten Halbjahr rund 7,77 Millionen Passagiere.
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss hat im ersten Halbjahr rund 7,77 Millionen ... mehr lesen
Zürich - Die Swiss hat den Treibstoffzuschlag umbenannt: Ab dem heutigen Donnerstag spricht man bei der Airline nur noch von ... mehr lesen
Die Swiss will mit anderen Airlines gleichziehen.
Passagierzahlen im ersten Quartal stiegen um 5 Prozent.
Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss ... mehr lesen
Für die Passagiere war es eine unangenehme Nacht am Flughafen. (Symbolbild)
Für die Passagiere war es eine unangenehme Nacht am Flughafen. ...
Zurück nach Zürich  Zürich - Wegen Problemen mit dem Fahrwerk hat ein Swiss-Flieger am Donnerstagabend seinen Flug von Zürich ins brasilianische São Paulo abbrechen müssen. Der Airbus A340 kreiste rund eine Stunde lang über der Schweiz und landete schliesslich wieder sicher in Kloten ZH. 
Swiss-Jumbolino muss durchstarten  Zürich - Weil sich ein Ambulanz-Helikopter des TCS am Dienstagvormittag unerlaubterweise ...
Ein Jumbolino der Swiss musste durchstarten. (Archivbild)
Swiss bekommt den zunehmenden Wettbewerbsdruck zu spüren.
Erfolg hart erarbeitet  Zürich - Die Fluggesellschaft Swiss ist trotz härterer Konkurrenz erfolgreich unterwegs. Die Lufthansa-Tochter weist einen Halbjahresgewinn von ...  
Titel Forum Teaser
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 24°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten